Abo
  • Services:
Anzeige
Ein erweitertes Ant-Protokoll soll auch Sportsensoren besser vernetzen.
Ein erweitertes Ant-Protokoll soll auch Sportsensoren besser vernetzen. (Bild: Ant Wireless)

Körperüberwachung: Neues Ant-Protokoll für schnelle und sparsame Sensoren

Ein erweitertes Ant-Protokoll soll auch Sportsensoren besser vernetzen.
Ein erweitertes Ant-Protokoll soll auch Sportsensoren besser vernetzen. (Bild: Ant Wireless)

Ein erweitertes Ant-Protokoll ermöglicht eine schnellere und stromsparendere Funkanbindung von Körperüberwachungssensoren für Gesundheit und Sport. Das neue Protokoll dient als Basis für den Ant+-Standard und wird bereits in einem ersten SoC unterstützt.

Körpersensoren für Sport und Gesundheit, etwa Blutzucker-, Herz- und Puls-Monitore, sollen sich künftig durch ein neues Ant-Protokoll schneller per Funk finden und vernetzen, länger mit einer Akkuladung durchhalten und auch günstiger sein können als bisher.

Anzeige

Außerdem sollen sie ihre Daten bis zu dreimal schneller zu PCs und Smartphones funken können, da die maximale Bandbreite im Burst-Modus auf 60 kbps gesteigert wurde. Die Daten werden verschlüsselt übertragen.

Das verbesserte Ant-Protokoll der Dynastream-Tochter Ant Wireless dient als Basis für den Ant+-Standard, der verschiedene Geräteprofile beinhaltet. Auf den können Dritthersteller ihre Sensoren anpassen und die Technik dafür lizenzieren. Laut Ant Wireless ist eine Kompatibilität zu bisherigen Ant+-Produkten sichergestellt.

Durch die direkte Integration der Funktionen in das Protokoll wird laut Ant Wireless die Anwendungsschicht weniger komplex und dadurch letztlich die Entwicklung von Produkten vereinfacht. Das im Juni 2012 vorgestellte System-on-a-Chip (SoC) nRF51422 vom Ant-Wireless-Partner Nordic Semiconductor soll das erweiterte Ant-Protokoll zuerst unterstützen.

Um die neuen Ant-Funktionen auch am PC, am Mac oder mit Android-Geräten nutzen zu können, werden sie durch den neuen, kompakten USB-Funkadapter AntUSB-m unterstützt. Er soll bereits verfügbar sein und auch von Partnern unter eigener Marke verkauft werden können.


eye home zur Startseite
michif100 27. Feb 2013

Wie kann ich die neuen Produkte erkennen,die das aktualisierte Protokoll nutzen,wenn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Concardis GmbH, Eschborn
  4. Formel D GmbH, Troisdorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,97€
  2. 110,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphonesteuerung

    Archos stellt Quadrocopter für 100 Euro vor

  2. Modulares Smartphone

    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  3. Yoga Book

    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

  4. Huawei Connect 2016

    Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören

  5. 20 Jahre Schutzfrist

    EU-Kommission plant das maximale Leistungsschutzrecht

  6. CCP Games

    Eve Online wird ein bisschen kostenlos

  7. Gear S3 im Hands on

    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

  8. Geleakte Zugangsdaten

    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

  9. Forerunner 35

    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

  10. Nahverkehr

    Hamburg und Berlin kaufen gemeinsam saubere Busse



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeon RX 460 AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  2. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  3. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor

  1. Bitte ein Update für das X1 Carbon

    gaelic | 07:23

  2. Essen selbst kochen, die Heimstatt reinigen,.... hat

    DY | 07:22

  3. Re: Kein Problem; google umschifft das locker

    eXXogene | 07:19

  4. Grüße an die Kinderwelt

    DY | 07:18

  5. weitere Modulideen

    jones1024 | 07:18


  1. 07:12

  2. 22:19

  3. 20:31

  4. 19:10

  5. 18:55

  6. 18:16

  7. 18:00

  8. 17:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel