Ein erweitertes Ant-Protokoll soll auch Sportsensoren besser vernetzen.
Ein erweitertes Ant-Protokoll soll auch Sportsensoren besser vernetzen. (Bild: Ant Wireless)

Körperüberwachung Neues Ant-Protokoll für schnelle und sparsame Sensoren

Ein erweitertes Ant-Protokoll ermöglicht eine schnellere und stromsparendere Funkanbindung von Körperüberwachungssensoren für Gesundheit und Sport. Das neue Protokoll dient als Basis für den Ant+-Standard und wird bereits in einem ersten SoC unterstützt.

Anzeige

Körpersensoren für Sport und Gesundheit, etwa Blutzucker-, Herz- und Puls-Monitore, sollen sich künftig durch ein neues Ant-Protokoll schneller per Funk finden und vernetzen, länger mit einer Akkuladung durchhalten und auch günstiger sein können als bisher.

Außerdem sollen sie ihre Daten bis zu dreimal schneller zu PCs und Smartphones funken können, da die maximale Bandbreite im Burst-Modus auf 60 kbps gesteigert wurde. Die Daten werden verschlüsselt übertragen.

Das verbesserte Ant-Protokoll der Dynastream-Tochter Ant Wireless dient als Basis für den Ant+-Standard, der verschiedene Geräteprofile beinhaltet. Auf den können Dritthersteller ihre Sensoren anpassen und die Technik dafür lizenzieren. Laut Ant Wireless ist eine Kompatibilität zu bisherigen Ant+-Produkten sichergestellt.

Durch die direkte Integration der Funktionen in das Protokoll wird laut Ant Wireless die Anwendungsschicht weniger komplex und dadurch letztlich die Entwicklung von Produkten vereinfacht. Das im Juni 2012 vorgestellte System-on-a-Chip (SoC) nRF51422 vom Ant-Wireless-Partner Nordic Semiconductor soll das erweiterte Ant-Protokoll zuerst unterstützen.

Um die neuen Ant-Funktionen auch am PC, am Mac oder mit Android-Geräten nutzen zu können, werden sie durch den neuen, kompakten USB-Funkadapter AntUSB-m unterstützt. Er soll bereits verfügbar sein und auch von Partnern unter eigener Marke verkauft werden können.


michif100 27. Feb 2013

Wie kann ich die neuen Produkte erkennen,die das aktualisierte Protokoll nutzen,wenn...

Kommentieren



Anzeige

  1. Presales Consultant (m/w)
    REALTECH AG, Walldorf
  2. IT Business Analyst (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Wiesbaden
  3. Software Defect Manager (m/w)
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, Garching bei München
  4. Gruppenleitung (m/w) SCADA Wind Power
    Siemens AG, Hamburg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: The Elder Scrolls V: Skyrim Legendary Edition (Steam)
    11,97€
  2. NEU: Avatar - Extended Collector's Edition inkl. Artbook [Blu-ray]
    16,99€
  3. NUR HEUTE: OZONE RAGE ST Gaming Headset
    mit Gutscheincode pcghdienstag nur 27,90€ statt 34,90€ (Preis wird erst im letzten...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Regierungskommission

    Abbau von Netzneutralität soll Glasfaserausbau ankurbeln

  2. Lite

    Huaweis kleines P8 kostet 250 Euro

  3. Test Assassin's Creed Chronicles

    Meuchelmord und Denksport in China

  4. Jobcenter

    Hardware verursachte IT-Ausfall bei Agentur für Arbeit

  5. Piko H0 Smartcontrol

    Pufferküsser fahren Modellbahnen bald mit Android

  6. Maglev

    Magnetschwebebahn bricht mit 603 km/h erneut Rekord

  7. Cross-Site-Scripting

    Zahlreiche Wordpress-Plugins verwenden Funktion fehlerhaft

  8. AMDGPU

    AMD zeigt neuen einheitlichen Linux-Treiber

  9. Alan Wake

    Remedy denkt über Fortschreibung nach

  10. The Ocean Cleanup

    Ein Müllfänger für die Meere



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  2. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar
  3. Neue Kirin-Prozessoren Nächstes Google Nexus soll von Huawei kommen

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig
  2. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  3. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster

  1. Re: zuhause anfangen

    Species8372 | 16:37

  2. Re: Problem der Schwellenländer und nicht der...

    teenriot* | 16:36

  3. Re: Gibt es GTA5 auch auf Deutsch?

    anyone_23 | 16:36

  4. Re: Also doch früher serienreif als der BER...

    Wander | 16:34

  5. Re: Bin seit Monaten raus - Trotzdem können WA...

    katzenpisse | 16:31


  1. 15:50

  2. 14:54

  3. 14:00

  4. 13:04

  5. 12:54

  6. 12:46

  7. 12:36

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel