Köln: Nintendo wieder auf der Gamescom
Gamescom-Logo (Bild: Koelnmesse)

Köln Nintendo wieder auf der Gamescom

Im Startjahr der Wii U hatte Nintendo auf eine Teilnahme an der Kölner Gamescom verzichtet, 2013 ist das Unternehmen wieder dabei. Die Veranstalter berichten von sehr guten Frühbuchungen.

Anzeige

Mindestens eine Konsole feiert auf der Gamescom 2013 ihre offizielle Premiere: die Wii U. Nintendo hat beschlossen, anders als in einigen früheren Jahren auf der Kölner Spielemesse mit einem Stand vertreten zu sein. 2012 war die Wii U nur am Stand von einigen Partnerfirmen.

Der Veranstalter Koelnmesse erwartet für 2013 ein weiteres Wachstum und meldet ein sehr gutes Zwischenergebnis bei den Frühbuchungen. Firmen aus 22 Ländern haben bereits zugesagt. Neben Nintendo sind unter anderem Bethesda Softworks, Bigpoint, Deep Silver, Electronic Arts, Konami, NCsoft, Ubisoft, CD Projekt, Wargaming und Warner Bros dort; von den großen Spieleherstellern steht vor allem die Zusage von Activision noch aus.

Spannend wird, ob Microsoft in Köln vertreten ist, um dort eine Nachfolgekonsole für die Xbox 360 in Deutschland zu präsentieren. 2012 hatte die Firma ihre Teilnahme an der Gamescom kurzfristig abgesagt. Grund waren angeblich Streitigkeiten mit den Veranstaltern. Die Teilnahme von Sony ist noch nicht bestätigt, aber wahrscheinlich - schließlich war der japanische Konzern bislang bei jeder Gamescom. Die Gamescom 2013 findet vom 21. bis zum 25. August 2013 statt.


Replay 21. Feb 2013

Beim 3DS ist der Glücksfaktor extrem, für mich zu extrem. Klar, es ist ein Funracer und...

Shuriken 21. Feb 2013

Köstlich.

Phreeze 21. Feb 2013

das Zombie U Pack ist zum normalen Preis die ganze Zeit ausverkauft...

Kommentieren



Anzeige

  1. Spezialist/-in für Datenverkabelungen und Multimedia für Schulen
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Software Architekt (m/w)
    symmedia, Bielefeld
  3. Entwickler (m/w) Controllingsysteme / SAP
    Bitburger Braugruppe GmbH, Bitburg
  4. Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in Operations Research im Bereich logistische Netzplanung
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Omnicloud

    Fraunhofer-Institut verschlüsselt Daten für die Cloud

  2. Anonymisierung

    Tor könnte bald in jedem Firefox-Browser stecken

  3. Gutscheincodes

    Taxi-Unternehmer halten auch Ubertaxi für illegal

  4. Chris Roberts

    "Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"

  5. Leistungsschutzrecht

    Google keilt gegen Springer und Burda

  6. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  7. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland

  8. OPNFV

    Linux Foundation gründet Plattform für virtualisierte Netze

  9. Eve Online

    Überarbeitete Wurmlöcher

  10. Samsung

    Smartwatch Gear S mit Telefonfunktion wird teuer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Deutsche Telekom: 300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
Deutsche Telekom
300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
  1. Deutsche Telekom Umstellung auf VoIP oder Kündigung
  2. Entlassungen Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
  3. Mobile Encryption App angeschaut Telekom verschlüsselt Telefonie

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

Trainingscamp NSA: Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
Trainingscamp NSA
Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
  1. Vorratsdatenspeicherung NSA darf weiter Telefondaten von US-Bürgern sammeln
  2. Prism-Programm US-Regierung drohte Yahoo mit täglich 250.000 Dollar Strafe
  3. NSA-Ausschuss Grüne "frustriert und deprimiert" über Schwärzung von Akten

    •  / 
    Zum Artikel