Abo
  • Services:
Anzeige
Die Google-App soll nun auch Antworten auf Fragen von Menschen liefern können.
Die Google-App soll nun auch Antworten auf Fragen von Menschen liefern können. (Bild: Google)

Knowledge Graph: Google-App findet Antworten auf "echte" Fragen

Die Google-App soll nun auch Antworten auf Fragen von Menschen liefern können.
Die Google-App soll nun auch Antworten auf Fragen von Menschen liefern können. (Bild: Google)

Eine Frage in natürlicher Sprache zu formulieren fällt Menschen extrem leicht, Rechner können oft allerdings nur sehr schlecht damit umgehen. Die Google-App soll nun auf solche Fragen antworten, indem die Bedeutung der einzelnen Bestandteile untersucht wird.

Anzeige

Die Verarbeitung natürlicher Sprache ist für Programmierer und Rechner eine der wohl anspruchsvollsten Aufgaben überhaupt, nach wie vor verstehen viele Suchmaschinen eher Suchbegriffe als natürlichsprachliche Sätze. Mit dem Knowledge Graph, der eine semantische Suche unterstützt, versucht Google seit mehr als drei Jahren, dieses Problem zu überwinden. Nun soll die Google-App vollständige Fragen verstehen, indem die Bedeutung ihrer Bestandteile untersucht wird.

  • Google erklärt, wie seine neue semantische Suche der Google-App funktioniert. (Bild: Google)
Google erklärt, wie seine neue semantische Suche der Google-App funktioniert. (Bild: Google)

Das heißt, die gestellte Frage wird zerlegt und die Teile zunächst einzeln untersucht. In der Ankündigung heißt es, dass so verstanden werden solle, worauf die Frage eigentlich ziele. Zudem lasse sich der Knowledge Graph einzeln wesentlich besser durchlaufen und die Bedeutung der Teile so letztlich zu einer Antwort zusammensetzen.

Antworten bei schwierigen Sprachbausteinen

Zu den schwierigeren Sprachbausteinen, welche die Google-App nun dadurch verstehen soll, gehören etwa Superlative wie "am größten" und andere Elemente, die in einer bestimmten Art angeordnet werden können. Die App soll so auf folgende Frage direkt antworten können: "Wer ist der größte Spieler der Mavericks?". Darüber hinaus soll die neue Methode auch Jahreszahlen erkennen und verarbeiten können.

Auch auf komplexe Kombinationen soll die App eine Antwort finden können, zum Beispiel auf die Frage: "Wie groß war die US-Bevölkerung, als Bernie Sanders geboren wurde?". Noch sind die Arbeiten aber nicht ausgereift, worauf auch Google selbst hinweist. So mache die Google-App weiterhin Fehler, insbesondere bei den komplex zusammengefügten Fragen.

Bekannte Herangehensweise

Der Versuch, Antworten auf derartige Fragen in natürlicher Sprache zu liefern, ist nicht neu. So verfolgt etwa auch Wolfram Alpha die Idee einer semantischen Suche, wobei die Sätze in ihre Einzelbedeutungen zerlegt werden. Auf die Frage nach der Bevölkerung im Geburtsjahr von Bernie Sanders etwa liefert auch diese Suchmaschine eine Antwort und zusätzlich eine grafische Auswertung. Bei Fragen nach gesellschaftlichen Themen ist die Google-App aber klar im Vorteil, da Wolfram Alpha wahrscheinlich wesentlich weniger Fakten durchsuchen kann und zudem einen starken Fokus auf wissenschaftliche Fragen legt.

Wann und ob die neue Möglichkeit der Suche auch auf Deutsch angeboten wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Der Knowledge Graph steht aber auch auf Deutsch bereit, ebenso wie die Sprachsuche in der Google-App.


eye home zur Startseite
TheUnichi 20. Nov 2015

Kommt immer drauf an, welcher Mensch. Bei einer Maschine ist dies sehr skalierbar, bei...

Peter Später 19. Nov 2015

Und wer hat das da alles reingebracht? Es muss immer iwo jemanden gegeben haben, der das...

staeff 18. Nov 2015

Das tippt niemand ein. Eventuell wurden Kategorieren definiert, wie Game, President...

genab.de 17. Nov 2015

das es da IBM System schon gibt, aber damit kein Geld verdient, und das Google System...

OhYeah 17. Nov 2015

Ja, finde ich auch. Voll geil.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Deutsche Telekom Technischer Service GmbH, Bonn
  3. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  4. Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-90%) 1,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. US-Präsident

    Zuck it, Trump!

  2. Agent 47

    Der Hitman unterstützt bald HDR

  3. Mietwochen

    Media Markt vermietet Elektrogeräte ab einem Monat Laufzeit

  4. Nintendo

    Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

  5. Illegales Streaming

    Kinox.to nutzt gleichen Google-Trick wie Porno-Hoster

  6. DACBerry One

    Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog

  7. Samsungs Bixby

    Galaxy S8 kann sehen und erkennen

  8. Schweizer Polizei

    Drohnenabwehr beim Weltwirtschaftsforum in Davos

  9. Crashuntersuchung

    Teslas Autopilot reduziert Unfallquote um 40 Prozent

  10. Delid Die Mate 2

    Prozessoren köpfen leichter gemacht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Statt Begnadigung: Snowdens Aufenthalt in Russland verlängert
Statt Begnadigung
Snowdens Aufenthalt in Russland verlängert
  1. NSA-Ausschuss BGH stoppt schnelle Abstimmung zu Snowden
  2. Klare Vorgaben EuGH lehnt anlasslose Vorratsdatenspeicherung ab
  3. NSA-Ausschuss Polizei sucht Wikileaks-Quelle im Bundestag

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

  1. Schade. Wäre cool gewesen!

    xover | 10:49

  2. Re: Muss Kim (Dotcom) Schmitz jetzt mit Google...

    lucky_luke81 | 10:49

  3. Warum sollten sie das tun?

    DY | 10:48

  4. Re: Sehe die Gefahr woanders

    jsm | 10:48

  5. Re: " Aussehen her eines der innovativsten...

    Desertdelphin | 10:47


  1. 11:03

  2. 10:41

  3. 10:26

  4. 09:57

  5. 09:29

  6. 08:50

  7. 08:33

  8. 07:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel