Abo
  • Services:
Anzeige
Cuphead
Cuphead (Bild: Studio MDHR)

Fru, Night in the Woods, Close Castles

Anzeige

Nur wenige Spiele liefern ein echtes Argument dafür, was die Xbox One mit dem Kinect-Sensor anfangen soll. Eine neue Idee präsentiert Fru: Der Plattformer holt seine Spieler in den Level. Bei dem Entwicklerteam Through Games machen auch die Programmierer Christian Kokott und Designer David Oppenberg mit und erklären das Spielprinzip so: "Der Körper des Spielers wird in das Spiel projiziert. Der Bereich innerhalb der Silhouette enthält eine zweite Ebene mit anders angeordneten Plattformen und anderen Spielelementen. Der Spieler muss also seinen Körper bewegen, um bestimmte Elemente der ersten Level-Ebene zu verdecken oder Elemente der dahinterliegenden Ebene aufzudecken."

Gleichzeitig mit dem Geturne muss der Spieler einen Charakter durch den Level bewegen. Die Idee ist interessant, das Spiel aber noch lange nicht fertig. Aktuell wird Ende 2015 als Erscheinungstermin anvisiert. Vorerst soll Fru für die Xbox One erscheinen, andere Plattformen werden in Betracht gezogen.

Night in the Woods

Mae hat gerade das College abgebrochen und ist zurück in ihre alte Heimat gezogen, eine zerfallene alte Bergbaustadt. Sie will eigentlich gar nichts tun und mit ihren alten Freunden herumhängen, aber alles ändert sich.

Selten hat der Plot für ein Indie-Spiel so sehr nach einem Indie-Film über die Ziellosigkeit geklungen wie Night in the Woods.

  • Close Castles (Bild: Through Games)
  • Cuphead (Bild: Studio MDHR)
  • Choice Chamber (Bild: Michael Molinari)
  • Choice Chamber (Bild: Michael Molinari)
  • Choice Chamber (Bild: Michael Molinari)
  • Choice Chamber (Bild: Michael Molinari)
  • Cuphead (Bild: Studio MDHR)
  • Cuphead (Bild: Studio MDHR)
  • Cuphead (Bild: Studio MDHR)
  • Cuphead (Bild: Studio MDHR)
  • Cuphead (Bild: Studio MDHR)
  • Cuphead (Bild: Studio MDHR)
  • Cuphead (Bild: Studio MDHR)
  • Fru (Through Games)
  • Fru (Through Games)
  • Fru (Through Games)
  • Fru (Through Games)
  • Fru (Through Games)
  • Lovers in a Dangerous Spacetime (Adteroid Base)
  • Lovers in a Dangerous Spacetime (Adteroid Base)
  • Lovers in a Dangerous Spacetime (Adteroid Base)
  • Lovers in a Dangerous Spacetime (Adteroid Base)
  • Lovers in a Dangerous Spacetime (Adteroid Base)
  • Night in the Woods (Infinite Fall)
  • Night in the Woods (Infinite Fall)
  • Night in the Woods (Infinite Fall)
  • Night in the Woods (Infinite Fall)
  • Nova-111 (Bild: Funktronic Labs)
  • Nova-111 (Bild: Funktronic Labs)
  • Nova-111 (Bild: Funktronic Labs)
  • White Night (Bld: Osomo Studio)
  • White Night (Bld: Osomo Studio)
  • White Night (Bld: Osomo Studio)
  • White Night (Bld: Osomo Studio)
  • White Night (Bld: Osomo Studio)
  • White Night (Bld: Osomo Studio)
  • White Night (Bld: Osomo Studio)
  • White Night (Bld: Osomo Studio)
  • White Night (Bld: Osomo Studio)
  • White Night (Bld: Osomo Studio)
  • White Night (Bld: Osomo Studio)
  • White Night (Bld: Osomo Studio)
  • White Night (Bld: Osomo Studio)
  • White Night (Bld: Osomo Studio)
Night in the Woods (Infinite Fall)

Das Adventure in der Gestalt eines Plattformers mit seinem Fokus auf Geschichte, Charaktere und Erkundung wird den Spieler zwar vor keine großen Herausforderungen stellen. Aber mit seinem kuriosen Tierensemble, dem sehr charmanten Look und einer schwermütigen Stimmung bleibt dieses Spiel im Gedächtnis. Das muss es auch, denn erscheinen wird es erst 2015. Als Plattformen sind Windows-PC, Mac, Linux und die Playstation 4 bestätigt. javascript:void(0)

Close Castles

Der Entwickler beschreibt Close Castles als "schnelles Aufbauspiel, das sich wie ein Prügelspiel anfühlt". Und der Entwickler ist immerhin Asher Vollmer, der mit dem Puzzlespiel Threes einen großen Hit auf iOS-Plattformen gelandet hat. Auch Vollmers neues Konzept setzt auf gut durchdachten Minimalismus. Bis zu vier Spieler bekriegen sich auf einer winzigen Rasterkarte. Zum Bau stehen nur defensive Türme, offensive Städte, Marktplätze und Straßen bereit.

Einfache taktische Entscheidungen stehen im Vordergrund, keine hektischen Knopfdrücke. Erste Spielberichte vom Indiecade-Stand der E3 sind euphorisch. Aber bis Close Castles erscheint, kann es noch dauern. Weder Plattformen noch Termine stehen fest, auch eine Webseite hat das Spiel noch nicht.

 Lovers in a Dangerous Spacetime und Choice Chamber

eye home zur Startseite
olleIcke 26. Jun 2014

+1! Ja danke für die Zusammenstellung! :]

Endwickler 20. Jun 2014

Wie jemand schrieb, gab es darüber schon einen eigenen Artikel und eventuell könnte es...

thecrew 17. Jun 2014

Yep, dass ist wohl so gewollt ;-)

RedRanger 17. Jun 2014

Die Idee ist ja irgendwie seltsam und abgefahren, aber dann auch irgendwie ganz cool. Ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants GmbH, Süd­deutschland
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. Terra Canis GmbH, München
  4. Swyx Solutions AG, Dortmund


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)
  2. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)
  3. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  2. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  3. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  4. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  5. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  6. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  7. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  8. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  9. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  10. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

  1. Re: CPU Entwicklung eh lächerlich...

    sg-1 | 00:57

  2. Einnahmen durch Werbung

    Hades85 | 00:54

  3. Re: Die sollten noch mehr Gebühren nehmen

    sg-1 | 00:52

  4. Re: Solange sich wie immer am Preis/TB nichts...

    Squirrelchen | 00:47

  5. Warum?

    Oramac | 00:33


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel