Kleinbild: Canon baut angeblich DSLR mit 46 Megapixeln
Bringt Canon eine Vollformatkamera mit 46 Megapixeln? (Bild: Canon)

Kleinbild Canon baut angeblich DSLR mit 46 Megapixeln

Canon will Nikon mit einer DSLR Paroli bieten, die eine Auflösung von 46 Megapixeln erreicht. Damit würde sie die Nikon D800, die derzeit die meisten Megapixel auf dem Vollformatsensor unterbringt, deutlich überbieten.

Anzeige

So klein wie die D800 von Nikon soll Canons neue DSLR mit 46 Megapixeln jedoch den Gerüchten zufolge, die die Website Canonwatch erfahren hat, nicht sein. Das Kameragehäuse soll eher an die Canon EOS 1D X erinnern, die erheblich größer ist und aussieht wie eine normale digitale Spiegelreflexkamera mit fest integriertem Hochformatgriff.

D800 von Nikon bekommt Konkurrenz

Nikons DSLR D800 ist derzeit ungeschlagener Auflösungskönig im Vollformat. Die Kamera macht Bilder mit 36,3 Megapixeln. Die hochauflösende Canon-DSLR mit Vollformatsensor wird angeblich im Oktober 2012 auf den Markt kommen und würde mit ihrer Auflösung selbst Mittelformatkameras wie beispielsweise der Pentax 645D mit 40 Megapixeln Konkurrenz machen. Mittelformatkameras haben jedoch einen weitaus größeren Sensor. Der aus besagter Pentax-Kamera misst 44 x 33 mm. Das Kleinbildformat ist hingegen nur 36 x 24 mm groß. Mit den Aufnahmen geht eine enorme Detailfülle einher, die zum Beispiel bei Portrait- und Landschaftsaufnahmen aber auch in der Modefotografie für Kataloge und Anzeigen gefragt ist.

Wird die Canon 5D Mark II nun endgültig aussortiert?

Darüber hinaus geht das Gerücht um, Canon plane den Ausverkauf seiner 5D Mark II, die immer noch parallel zu dem neuen Modell 5D Mark III angeboten wird. Der Preis soll auf rund 1.700 US-Dollar fallen. Bei Amazon rutschte der Preis zumindest schon einmal auf rund 1.800 US-Dollar ab. Dieser Schritt ist sinnvoll, da sich die Mark II und die auf der Photokina 2012 neu vorgestellte EOS 6D gegenseitig Konkurrenz als Einsteigermodell in das Vollformat machen. Damit wird der Sensor im Kleinbildformat von 36 x 24 mm auch bezeichnet, obwohl es weitaus größere Exemplare gibt, die in anderen Kameratypen eingesetzt werden.


Raumzeitkrümmer 04. Okt 2012

Als Regelungstechniker weiß man, das auch der Radfahrer in Schlangenlinie geradeaus...

Der Spatz 04. Okt 2012

Stimme Dir zu. Jahre lang hat man bei guten Objektiven die Auflösung der Objektive nur...

berritorre 02. Okt 2012

Das entscheidende ist nicht VON WEM das Marketing gemacht wird (bin mir sicher, dass...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Senior Software Engineer (m/w) ASP.NET und SharePoint
    adesso AG, verschiedene Standorte
  2. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg
  3. Anwendungsentwickler (m/w) Meldewesen
    Aareal Bank AG, Wiesbaden
  4. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Grammophon

    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

  2. Alibaba

    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

  3. Test Infamous First Light

    Neonbunter Actionspaß

  4. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung

  5. Gat out of Hell

    Saints Row und die Froschplage in der Hölle

  6. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  7. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  8. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  9. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  10. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel