Anzeige
Android 4.4 für Samsungs Galaxy S4 ist da.
Android 4.4 für Samsungs Galaxy S4 ist da. (Bild: Don Emmert/AFP/Getty Images)

Kitkat: Android 4.4 für HTCs One und Samsungs Galaxy S4 ist da

Sowohl HTC als auch Samsung haben damit begonnen, ihre jeweils noch aktuellen Topsmartphones in Deutschland mit einem Update auf Android 4.4 alias Kitkat zu versorgen.

Anzeige

Besitzer eines Galaxy S4 oder One erhalten ein Update auf die aktuelle Android-Version 4.4 alias Kitkat. Sowohl Samsung als auch HTC verteilen es derzeit drahtlos in Deutschland. Es ist zunächst für die Modelle verfügbar, die nicht bei einem Mobilfunknetzbetreiber gekauft wurden. Zumindest HTC hat angegeben, dass das Update in Kürze auch für Geräte angeboten wird, die bei O2 oder der Deutschen Telekom gekauft wurden.

Die drahtlose Verteilung erfolgt schubweise, so dass es einige Tage dauern kann, bis alle Gerätebesitzer die Aktualisierung bekommen. Google rät ausdrücklich davon ab, das Update künstlich herbeizuführen. Im Fall des Galaxy S4 kann es auch über Samsungs PC-Software Kies durchgeführt werden.

Das Update bringt für die jeweiligen Geräte im Wesentlichen die Verbesserungen von Android 4.4, große Änderungen an der Bedienoberfläche hat weder Samsung noch HTC vorgenommen. Wie auch beim Galaxy Note 3 könnte es für Besitzer des Galaxy S4 nach dem Update Probleme geben. Denn Google hat mit Android 4.4 Änderungen vorgenommen, so dass nicht entsprechend angepasste Apps nun nicht mehr ohne weiteres auf Daten zugreifen können, die sich auf einer Speicherkarte befinden. Nutzer eines One sind davon nicht betroffen, weil das Gerät keinen Steckplatz für Speicherkarten hat.

Auch Galaxy Note 3 bekommt Kitkat von Samsung

Samsung verteilt in Deutschland zudem das Kitkat-Update für das Galaxy Note 3, sofern das Gerät nicht bei einem Mobilfunknetzbetreiber gekauft wurde. Ende Januar 2014 gab es das Update auf Android 4.4 bereits für das Galaxy Note 3, das bei Vodafone gekauft wurde, Anfang Februar 2014 zog dann die Deutsche Telekom nach.

Bleibt derzeit die Hoffnung, dass sich die Probleme beim Galaxy S3 nicht wiederholen. Samsung hatte für das Galaxy S3 das Update auf Android 4.3 Mitte November 2013 veröffentlicht, dann aber wieder zurückgezogen, weil es viele Probleme damit gab. Dann hatte es bis Ende Dezember 2013 gedauert, bis Samsung eine verbesserte Version des Updates angeboten hat.

Das hat Samsung noch vor

Bisher gibt es zwar keine Termine, aber Samsung hat weitere Modelle genannt, für die ein Update auf Android 4.4 geplant ist. Dazu gehören einige Ableger des Galaxy S4, wie das S4 Active, das S4 Zoom sowie das S4 Mini. Zudem ist ein Update für das Galaxy Note 8.0, das Galaxy Note 10.1 2014 Edition, das Galaxy Note 10.1 sowie das Galaxy Note 2 geplant. Aber auch das Galaxy S3, das Galaxy S3 Mini und das Galaxy Mega sollen ein Update erhalten. Zudem wird es für das Galaxy Tab 3 ein Update geben.


eye home zur Startseite
hackCrack 26. Feb 2014

Ja, ist doch gut! Kannst mir ja auch direkt mal das wetter sagen für den 02.04.14? Hab...

Horsty 26. Feb 2014

Jippiyajeh! Es hat jemand verstanden, dass die "Updates" nicht den Kundenvorteil...

hackCrack 26. Feb 2014

Ja, das hab erste :(

Anonymer Nutzer 25. Feb 2014

Im Prinzip muss ich dir Recht geben. Ich mag TouchWiz auch nicht. Allerdings ist das ja...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter/in - Frontend, Backend
    Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  2. Projektingenieur/in im Bereich Computer System Validierung (CSV)
    Valicare GmbH, Frankfurt
  3. Architect Microsoft Exchange / Lotus Notes (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Bonn, Bremen, Hamburg, München
  4. Softwareentwickler (m/w) Automatisierung
    Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Battlefield 1 angespielt

    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

  2. Förderung

    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

  3. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  4. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  5. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  6. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  7. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  8. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  9. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  10. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

  1. Re: Dvb-c

    User_x | 00:28

  2. Re: Digitalisierung von Haarpflege? O_o

    Lasse Bierstrom | 00:20

  3. Hotspot (Homespot)

    das_mav | 00:08

  4. Re: Endlich...

    blubberer | 26.06. 23:58

  5. Re: dennoch nicht kompostierbar

    Prinzeumel | 26.06. 23:45


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel