Abo
  • Services:
Anzeige
Android 4.4 für Samsungs Galaxy S4 ist da.
Android 4.4 für Samsungs Galaxy S4 ist da. (Bild: Don Emmert/AFP/Getty Images)

Kitkat: Android 4.4 für HTCs One und Samsungs Galaxy S4 ist da

Sowohl HTC als auch Samsung haben damit begonnen, ihre jeweils noch aktuellen Topsmartphones in Deutschland mit einem Update auf Android 4.4 alias Kitkat zu versorgen.

Anzeige

Besitzer eines Galaxy S4 oder One erhalten ein Update auf die aktuelle Android-Version 4.4 alias Kitkat. Sowohl Samsung als auch HTC verteilen es derzeit drahtlos in Deutschland. Es ist zunächst für die Modelle verfügbar, die nicht bei einem Mobilfunknetzbetreiber gekauft wurden. Zumindest HTC hat angegeben, dass das Update in Kürze auch für Geräte angeboten wird, die bei O2 oder der Deutschen Telekom gekauft wurden.

Die drahtlose Verteilung erfolgt schubweise, so dass es einige Tage dauern kann, bis alle Gerätebesitzer die Aktualisierung bekommen. Google rät ausdrücklich davon ab, das Update künstlich herbeizuführen. Im Fall des Galaxy S4 kann es auch über Samsungs PC-Software Kies durchgeführt werden.

Das Update bringt für die jeweiligen Geräte im Wesentlichen die Verbesserungen von Android 4.4, große Änderungen an der Bedienoberfläche hat weder Samsung noch HTC vorgenommen. Wie auch beim Galaxy Note 3 könnte es für Besitzer des Galaxy S4 nach dem Update Probleme geben. Denn Google hat mit Android 4.4 Änderungen vorgenommen, so dass nicht entsprechend angepasste Apps nun nicht mehr ohne weiteres auf Daten zugreifen können, die sich auf einer Speicherkarte befinden. Nutzer eines One sind davon nicht betroffen, weil das Gerät keinen Steckplatz für Speicherkarten hat.

Auch Galaxy Note 3 bekommt Kitkat von Samsung

Samsung verteilt in Deutschland zudem das Kitkat-Update für das Galaxy Note 3, sofern das Gerät nicht bei einem Mobilfunknetzbetreiber gekauft wurde. Ende Januar 2014 gab es das Update auf Android 4.4 bereits für das Galaxy Note 3, das bei Vodafone gekauft wurde, Anfang Februar 2014 zog dann die Deutsche Telekom nach.

Bleibt derzeit die Hoffnung, dass sich die Probleme beim Galaxy S3 nicht wiederholen. Samsung hatte für das Galaxy S3 das Update auf Android 4.3 Mitte November 2013 veröffentlicht, dann aber wieder zurückgezogen, weil es viele Probleme damit gab. Dann hatte es bis Ende Dezember 2013 gedauert, bis Samsung eine verbesserte Version des Updates angeboten hat.

Das hat Samsung noch vor

Bisher gibt es zwar keine Termine, aber Samsung hat weitere Modelle genannt, für die ein Update auf Android 4.4 geplant ist. Dazu gehören einige Ableger des Galaxy S4, wie das S4 Active, das S4 Zoom sowie das S4 Mini. Zudem ist ein Update für das Galaxy Note 8.0, das Galaxy Note 10.1 2014 Edition, das Galaxy Note 10.1 sowie das Galaxy Note 2 geplant. Aber auch das Galaxy S3, das Galaxy S3 Mini und das Galaxy Mega sollen ein Update erhalten. Zudem wird es für das Galaxy Tab 3 ein Update geben.


eye home zur Startseite
hackCrack 26. Feb 2014

Ja, ist doch gut! Kannst mir ja auch direkt mal das wetter sagen für den 02.04.14? Hab...

Horsty 26. Feb 2014

Jippiyajeh! Es hat jemand verstanden, dass die "Updates" nicht den Kundenvorteil...

hackCrack 26. Feb 2014

Ja, das hab erste :(

Anonymer Nutzer 25. Feb 2014

Im Prinzip muss ich dir Recht geben. Ich mag TouchWiz auch nicht. Allerdings ist das ja...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. FUCHS SCHMIERSTOFFE GmbH, Mannheim
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axon 7 vs Oneplus Three im Test: 7 ist besser als 1+3
Axon 7 vs Oneplus Three im Test
7 ist besser als 1+3
  1. Axon 7 im Hands on Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  2. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Besuch beim HAX Accelerator: Made in Shenzhen
Besuch beim HAX Accelerator
Made in Shenzhen
  1. Superbook Neues Laptop-Dock für Smartphones soll 100 US-Dollar kosten
  2. Kreditkarten Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern
  3. Bargeld nervt Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf

Die erste Ransomware: Der Virus des wunderlichen Dr. Popp
Die erste Ransomware
Der Virus des wunderlichen Dr. Popp
  1. Erpressungstrojaner Locky kann jetzt auch offline
  2. Ransomware Ranscam schickt Dateien unwiederbringlich ins Nirwana
  3. Botnet Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  1. Re: Riecht irgendwie faul...

    ve2000 | 03:18

  2. Re: Fragwürdiges Funktionsprinzip

    ve2000 | 03:17

  3. Re: 5 jahre für pkw

    ecv | 03:11

  4. Re: Gut so, hoffentlich bald alle arbeitslos

    sardello | 02:58

  5. Re: Ist das Problem nicht die Größe, des Cache?

    christi1992 | 02:55


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel