Abo
  • Services:
Anzeige
King Of The Hill dürfte der Nachfolger der abgebildeten R9 290X werden.
King Of The Hill dürfte der Nachfolger der abgebildeten R9 290X werden. (Bild: AMD)

King Of The Hill: AMDs 300-Watt-Grafikkarte nutzt High Bandwidth Memory

King Of The Hill dürfte der Nachfolger der abgebildeten R9 290X werden.
King Of The Hill dürfte der Nachfolger der abgebildeten R9 290X werden. (Bild: AMD)

Eine Leistungsaufnahme von 300 Watt und schneller Stapelspeicher: Mehrere AMD-Mitarbeiter verraten in ihren LinkedIn-Profilen Details zu neuen Grafikkarten, AMDs Chipchef John Bryne bestätigte eine interne Bezeichnung.

Anzeige

Einige von AMDs kommenden Grafikkarten werden intern einer King Of The Hill genannten Reihe zugeordnet, dies verrät das LinkedIn-Profil von Ilana Shternshain. Der noch bis März 2015 bei AMD angestellte Chipchef John Bryne benannte eine King Of The Hill Graphics (was nicht anderes als Topmodell bedeutet) vor wenigen Tagen ebenfalls. Eines der schnellsten Modelle, eventuell ein King Of The Hill, soll AMDs Linglan Zhang zufolge eine Leistungsaufnahme oder zumindest eine theoretische Board-Power von 300 Watt aufweisen und mit gestapeltem High Bandwidth Memory ausgestattet sein.

Die beiden LinkedIn-Profile hat ein Nutzer des 3D Centers entdeckt, die zwei AMD-Entwickler arbeiten im Hauptquartier in Sunnyvale, Silicon Valley (Kalifornien). Weitere Informationen zum King Of The Hill liegen nicht vor, allerdings verschickt AMD seit Monaten Testboards mit Fiji-XT-Chip. Die genannten 300 Watt sprechen für ein High-End-Modell, durch den High Bandwidth Memory dürfte eine enorm hohe Speicherdaten-Transferrate bei vergleichsweise geringer Leistungsaufnahme möglich sein.

Der HBM soll per 2,5D-Stacking auf einem Interposer neben dem Grafikprozessor aufgelötet sein, das übliche Vorgehen bei solchen Stacked-Lösungen. Zhang spricht zwar von einem System-on-a-Chip, gemeint ist hiermit aber sicherlich die Interposer-Verbindung und kein SoC mit integrierter Southbridge-Funktion wie Carrizo. Eine der King Of The Hill wird die Radeon R9 380X, diese nennt Shternshain explizit in ihrem Profil.

Fraglich ist aber, ob die Radeon überhaupt 300 Watt real an Leistung aufnimmt oder ob damit nicht viel eher die theoretische Versorgung aufaddiert wurde. Eine Grafikkarte mit einem PCIe-8-Pol- (150 Watt) und einem PCIe-6-Pol-Anschluss (75 Watt) zuzüglich des PCIe-Slots (75 Watt) kann, muss aber nicht um oder gar über 300 Watt benötigen. Selbst eine nicht sonderlich sparsame Radeon R9 290X liegt meist deutlich unter diesem Wert.


eye home zur Startseite
mars96 14. Jan 2015

Das war für 2008 eigentlich recht armselig. Ich hatte 2002 - also rund 6 Jahre zuvor...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vaillant GmbH, Remscheid
  2. TUI Deutschland GmbH, Hannover
  3. medavis GmbH, Karlsruhe
  4. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau oder Weil am Rhein


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,00€ (Lieferung am 10. November)
  2. 54,85€
  3. 349,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Dice

    Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten

  2. NBase-T alias 802.3bz

    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

  3. Samsung-Rückrufaktion

    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

  4. Mavic Pro

    DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 US-Dollar vor

  5. Streamripper

    Musikindustrie will Youtube-mp3.org zerstören

  6. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  7. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  8. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  9. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  10. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. Neues iPhone US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple
  2. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  3. Jailbreak 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  1. Re: Spielt das überhaupt noch wer?

    LastSamuraj | 22:29

  2. eigentlich offensichtlich

    Verox | 22:27

  3. Re: Wundert mich ohnehin schon lange!

    M.P. | 22:27

  4. Re: Darauf habe ich gewartet..

    Moe479 | 22:25

  5. Re: Das ist keine Schlacht

    goto10 | 22:08


  1. 20:57

  2. 18:35

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:41

  6. 15:51

  7. 15:35

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel