Kindle Phone: Foxconn soll Amazons Smartphone bauen
Kommt bald ein Kindle Phone von Amazon? (Bild: Bildmontage: Golem.de)

Kindle Phone Foxconn soll Amazons Smartphone bauen

Will Amazon nach Tablets nun auch noch ein Kindle Phone anbieten? Amazon soll zwischen dem zweiten und dritten Quartal 2013 ein Smartphone für 100 bis 200 US-Dollar auf den Markt bringen. Foxconn soll es bauen.

Anzeige

Amazon will offensichtlich in weitere Märkte einsteigen. Das Unternehmen baut zusammen mit dem Auftragshersteller Foxconn ein Smartphone, berichtet das taiwanische Wirtschaftsnachrichtenangebot Taiwan Economic News unter Berufung auf namentlich nicht genannte Insider.

Das Amazon-Smartphone, das den Informationen zufolge im Spätsommer 2013 auf den Markt kommen soll, wird zwischen 100 und 200 US-Dollar kosten. Foxconn soll bis zu fünf Millionen Stück davon pro Jahr herstellen. Es sieht ganz so aus, als habe Amazon vor, sich neuen Märkten zuzuwenden, nachdem das eigene Elektronikangebot schon lange nicht mehr nur E-Book-Reader, sondern auch Tablets umfasst. Foxconn Electronics (Hon Hai Precision Industry) ist auch der wichtigste Auftragshersteller für Apples iPhones. Wie groß das Smartphone wird, geht aus dem aktuellen Bericht nicht hervor. Im Juli 2012 hieß es, dass Amazon ein 4 bis 5 Zoll großes Gerät testet.

Markteinstieg durch Übernahmeversuche bislang gescheitert

Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete Anfang Juli 2012, dass Amazon ein Smartphone plant. Dafür habe das Unternehmen mit dem US-Patenthändler Interdigital und weiteren Anbietern zu verhandeln, um die notwendigen Schutzrechte für die zugrundeliegende Technik zu erhalten.

Amazon soll laut einem Bericht vom Dezember 2011 schon länger und bis dato erfolglos versuchen, Smartphone-Hersteller zu werden. Research In Motion (RIM) soll sogar ein Übernahmeangebot von Amazon erhalten haben. Im November 2011 soll sich Amazon für das mittlerweile aufgegebene Betriebssystems WebOS von Hewlett-Packard interessiert haben.

Ein neues Kindle Fire für 2013

Neben dem Niedrigpreis-Smartphone soll Amazon auch an einem neuen Kindle Fire arbeiten, das im dritten Quartal 2014 auf den Markt kommen soll. Hier wurden von der Taiwan Economic News die Auftragshersteller Quanta Computer und Compal Electronics als mögliche Kandidaten genannt.


Sharra 18. Dez 2012

"Raubkopien" von Androidgeräten? Du klaust mir das Handy, kopierst es, und legst das...

Sander Cohen 18. Dez 2012

Die Zeit wo man noch eigene Systeme etablieren konnte, ist wohl langsam vorbei. Neben...

Kommentieren



Anzeige

  1. Direktor (m/w) Collaboration und Web Technologien
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. (Junior) Consultant (m/w) Big Data / Business Intelligence / Data Warehouse
    saracus consulting GmbH, Münster und Baden-Dättwil (Schweiz)
  3. Mobile Developer - Andriod / iOS (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  4. SAP CRM Berater (m/w)
    SPIRIT/21, Braunschweig

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

Neues Instrument Holometer: Ist unser Universum zweidimensional?
Neues Instrument Holometer
Ist unser Universum zweidimensional?
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

    •  / 
    Zum Artikel