Abo
  • Services:
Anzeige
Bringt Amazon ein Smartphone auf den Markt?
Bringt Amazon ein Smartphone auf den Markt? (Bild: Bildmontage - Amazon-Tablet in Handygröße - Golem.de)

Kindle Phone: Amazon soll Smartphone mit 3D-Funktion planen

Amazon soll einem Medienbericht nach bald in den Markt für Smartphones einsteigen. HTC soll die Geräte produzieren, die mit einem 3D-Display ausgestattet sein sollen. Damit will Amazon gegen Apple und Samsung konkurrieren.

Anzeige

Einem Bericht des Wall Street Journal nach plant Amazon sein erstes Smartphone im Juni 2014 anzukündigen. Gerüchte um ein Amazon-Smartphone gibt es allerdings schon lange. Nach Informationen des WSJ sollen bereits Entwicklern in San Francisco und Seattle Prototypen gezeigt worden sein. Das Gerät soll dem Vernehmen nach im Juni angekündigt werden und Ende September 2014 auf den Markt kommen. Das wäre noch früh genug vor dem Weihnachtsgeschäft.

Produziert werden soll das Gerät dem Bericht nach von HTC. Das Amazon mit HTC zusammenarbeiten will, wurde auch schon einmal im Oktober 2010 berichtet. Damals hieß es, dass an drei Prototypen und einer 3D-Bedienoberfläche gearbeitet wird.

Auf dem Amazon-Smartphone wird vermutlich Android laufen, mit dem Amazon auch seine Kindle-Fire-Tablets betreibt, wenngleich auch in einer stark modifizierten Version, die es von Haus aus nicht zulässt, Apps aus dem Google Play Store sondern nur von Amazons eigener Shoplösung zu installieren.

Das Amazon Kindle Fire Smartphone soll mit vier nach vorn ausgerichteten Kameras oder Sensoren ausgerüstet sein, um eine 3D-Darstellung auf dem Display zu ermöglichen. Eine Brille sei dazu nicht erforderlich. Nicht ganz klar geht aus dem Bericht des WSJ hervor, ob das Gerät auch selbst Fotos in 3D aufnehmen kann, oder ob es lediglich erkennt, aus welcher Perspektive der Benutzer das Display betrachtet und den Bildschirminhalt entsprechend anpasst.

Ob das Display des Smartphones eine Parallaxenbarriere nutzen oder auf ein Linsenraster setzen wird, das Hitachi Mitte 2011 vorstellte, ist nicht bekannt. Eine Parallaxenbarriere wie beim Nintendo 3DS, besteht aus einer Maske mit zahlreichen kleinen Sehschlitzen, die so ausgerichtet sind, dass sie bei normalem Sehabstand für das jeweilige Auge einen Teil der Pixel verdecken. Dadurch wird das Bild recht dunkel. Besser funktioniert Hitachis System, bei dem Miniaturlinsen über den Pixeln aufgetragen werden, die dafür sorgen, dass das linke Auge ein anderes Bild sieht als das rechte Auge des Betrachters.

Gerade HTC hat Erfahrung mit einem 3D-Smartphone. Das HTC Evo3D besaß zwei Kameras und ein Display mit zuschaltbarer Parallaxenbarriere. Die Aufnahmen konnten jedoch nur im Nahbereich überzeugen, während die Bilder auf mittlere und große Distanz unscharf wirkten.


eye home zur Startseite
PaiNyy 14. Apr 2014

Wenn die selbe Technik angewandt wird wie bei den neueren TVs sieht das ganze so aus das...

JanZmus 13. Apr 2014

Für mich schon. Mir bringt 3D auch einen Nutzen.

Paykz0r 13. Apr 2014

3ds, mehr brauch ich nicht antworten. hab das 3d zwar auch nicht ständig an aber gerade...

Paykz0r 13. Apr 2014

das könnte durchaus bei mir auch so sein. unterschiedlich starke augen und zu spät eine...

bebbo 12. Apr 2014

Ich nutze mein HTC Evo3D immer noch, schließlich ist 3D ein einzigartiges Feature, das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NRW.BANK, Düsseldorf
  2. SUEZ Deutschland GmbH, Köln
  3. Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Eichstätt
  4. Thalia Bücher GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Stirb langsam 1-5 Blu-ray für 19,00€)
  2. (u. a. X-Men Apocalypse, The Huntsman & The Ice Queen, Asterix erobert Rom, The Purge, Shutter...

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  2. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  3. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  4. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  5. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  6. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  7. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  8. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  9. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  10. Nachruf

    Astronaut John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

  1. Re: braucht halt niemand.

    FattyPatty | 09:35

  2. Du stellst eher Dir ein Bein.

    miauwww | 09:34

  3. Sind die Unis da wirklich so machtlos?

    Frankenwein | 09:34

  4. Re: Die Darstellung ist etwas einseitig

    Der braune Lurch | 09:33

  5. Re: mit Linux...

    lear | 09:33


  1. 09:01

  2. 18:40

  3. 17:30

  4. 17:13

  5. 16:03

  6. 15:54

  7. 15:42

  8. 14:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel