Anzeige
Der Kindle von Amazon soll ein weißeres Display mit Beleuchtung erhalten.
Der Kindle von Amazon soll ein weißeres Display mit Beleuchtung erhalten. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Kindle Paperwhite "Papierweißes" Display für Amazons E-Book-Reader

Amazons E-Book-Reader Kindle-Touch sollen angeblich bald mit einem hellen E-Ink-Display auf den Markt kommen, das beleuchtet werden kann. Das Display der aktuellen Modelle erinnert hingegen eher an graues Recyclingpapier.

Anzeige

Damit E-Books künftig noch stärker an echte Bücher aus Papier erinnern, will Amazon angeblich das hellgraue E-Ink-Display des Kindle Touch gegen ein kontrastreicheres und höher auflösendes Modell austauschen. Das berichtet die US-Website The Verge.

Ob das Gerät wirklich Kindle Paperwhite - englisch für Papierweiß - heißen soll, ist nicht bekannt. Es könnte sich auch nur um einen internen Entwicklungsnamen handeln, der auf das kontrastreiche Display hinweisen soll.

Beleuchtetes Display für Bettleser

Die Bilder, die The Verge von dem offiziell noch nicht vorgestellten "Kindle Paperwhite" zeigt, erinnern stark an das Lesegerät Nook Simple Touch mit Glowlight, das im April 2012 vorgestellt wurde.

Die Kindles mit E-Ink-Display müssen derzeit wie gedruckte Bücher im Dunkeln beleuchtet werden. Dafür halten die Akkus der E-Book-Reader aber auch länger als die von Tablets. Das integrierte Licht soll beim neuen Kindle Touch jedoch kein Problem darstellen. Nach der französischen Beschriftung der Bilder von The Verge soll die Laufzeit des Kindle Paperwhite bei 8 Wochen liegen - auch bei Benutzung der eingebauten Leselampe, die das Display von den Seiten her ausleuchtet.

Der Knopf, der sich beim Kindle Touch am unteren Displayrahmen befindet, scheint bei den Kinde-Paperwhite-Modellen zu fehlen, wie The Verge berichtet, ohne die Quelle für die veröffentlichten Bilder zu nennen.

Angeblich Foto des neuen Kindle Fire aufgetaucht

Amazon hat für den 6. September 2012 zu einer Pressekonferenz geladen, die in Santa Monica im US-Bundesstaat Kalifornien stattfinden soll. Auf der Veranstaltung könnten neben dem Touch Paperwhite auch neue Kindle Fire vorgestellt werden. Der alte Kindle Fire ist nach Angaben von Amazon ausverkauft. Angeblich besitzt The Verge auch ein Foto des neuen Kindle Fire - doch dessen Echtheit wird nach Angaben der Website von Dritten angezweifelt.


eye home zur Startseite
miauwww 02. Sep 2012

sehr richtig, das sollte man nicht vergessen: zu starke kontraste bzw. zu helle weiße...

samy 02. Sep 2012

Weiß nicht was du mit deinem Teil anstellst, aber Verformungen des Displays??? Glaub ich...

Replay 01. Sep 2012

Stimmt, sieht man ja an dir. Das sagst ausgerechnet du ^^ Falsch. Zuerst informieren...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) JAVA
    Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  2. Senior Experte AT (m/w) Software Developer Connected Home Community
    Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  3. Entwicklungsingenieur/in
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Systemingenieur/-in
    Robert Bosch GmbH, Tamm

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. CCIX

    Ein Interconnect für alle

  2. Service

    Telekom-Chef kündigt Techniker-Termine am Samstag an

  3. Ausstieg

    Massenentlassungen in Microsofts Smartphone-Sparte

  4. Verbot von Geoblocking

    Brüssel will europäischen Online-Handel ankurbeln

  5. Konkurrenz zu DJI

    Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne

  6. Security-Studie

    Mit Schokolade zum Passwort

  7. Lenovo

    Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden

  8. Alle 20 Minuten

    EU-Kommission erlaubt deutlich mehr Fernsehwerbung

  9. Samsung

    Keine neuen Smartwatches mit Android Wear geplant

  10. Cryorig Ola

    Das Gehäuse, um den Mac Pro selbst zu bauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  2. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom
  3. Hyperloop Die Slowakei will den Rohrpostzug

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

  1. Re: Auf andere Bereiche anwendbar?

    Oktavian | 16:41

  2. Re: Es musste so kommen

    Mithrandir | 16:39

  3. Re: Z3 Reihe - Alt aber nicht veraltet

    Andi K. | 16:39

  4. Re: Schaut wer noch Fernsehen?

    xxsblack | 16:38

  5. Re: Eigentlich ganz praktisch

    plutoniumsulfat | 16:37


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 15:47

  4. 15:45

  5. 15:38

  6. 15:33

  7. 15:15

  8. 14:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel