Abo
  • Services:
Anzeige
Amazons neue Tablets Kindle Fire HDX und Fire HDX 8.9
Amazons neue Tablets Kindle Fire HDX und Fire HDX 8.9 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Exzellenter Sound

Anzeige

Wie auch beim vorigen Kindle Fire HD hat Amazon sehr gute Lautsprecher verbaut. Sie sind auch bei den neuen Geräten so angebracht, dass sie nicht plan mit der Rückseite abschließen. Dadurch wird der Schall zurückgeworfen und verstärkt, wenn die Tablets auf einem Tisch liegen oder in der Hülle stecken. Diese liegen an der Oberseite daher extra nicht plan auf dem Gehäuse auf.

  • Die neuen Kindle Tablets Fire HDX und Fire HDX 8.9 von Amazon (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Amazon hat bei den neuen Modellen höher auflösende Displays und schnelle Prozessoren verbaut. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Mit den optional erhältlichen magnetischen Falthüllen können die Tablets im Quer- und Hochformat aufgestellt werden. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Design ist bei beiden Modellen ähnlich, das Fire HDX 8.9 und neben einer Frontkamera eine zusätzliche 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Beide Tablets haben wie die Vorgängermodelle sehr gute Lautsprecher, die einen überraschend vollen und basshaltigen Klang produzieren. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Bedienungsknöpfe sind bei den neuen Modellen auf der Rückseite. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Beide Tablets haben wie die Vorgängermodelle sehr gute Lautsprecher, die einen überraschend vollen und basshaltigen Klang produzieren. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Das Resultat ist ein voller, satter Ton mit gut wahrnehmbaren Bässen und klaren, unaufdringlichen Höhen. Der Stereoeffekt ist ausgeprägt, Filme schauen macht dank der Lautsprecher auch ohne Kopfhörer Spaß.

Fire OS in der Version 3.0

Am Betriebssystem Fire OS hat Amazon in der Version 3.0 verglichen mit den Vorversionen bei der Benutzerführung nicht viel verändert. Kürzlich verwendete Medien, also beispielsweise Bücher, Filme, Musik oder Apps, werden in einer Karussellübersicht auf dem Hauptbildschirm angezeigt. Häufig genutzte Programme, Filme oder Bücher können auf der Favoritenleiste des Hauptbildschirms abgelegt werden. Die Navigation erfolgt wie beim Vorgänger über eine Leiste am Rand des Displays, die bei Filmen, Büchern und Apps ausgeblendet wird. Mit einer Wischgeste am rechten Rand kann der Nutzer zudem eine Übersicht über die laufenden Apps einblenden. So kann einfach zwischen verschiedenen Apps und Medien gewechselt werden.

Im oberen Teil des Hauptbildschirms befindet sich eine Auswahlleiste für die unterschiedlichen Medien. Hierüber gelangt der Nutzer zu seinen Büchern, CDs, Apps und zur Filmbibliothek von Lovefilm. Auch Dokumente können mit den Kindle-Tablets geöffnet und bearbeitet werden. Die E-Mail-App hat Amazon überarbeitet, sie sieht jetzt übersichtlicher aus und gibt dem Nutzer bessere Möglichkeiten, zu sortieren.

Zusätzliche Funktionen durch baldiges Update

Für den November 2013 hat Amazon ein weiteres Update für Fire OS angekündigt. Dann sollen sich unter anderem in der Cloud abgespeicherte Medien gruppieren lassen. So lassen sich Bücher beispielsweise thematisch sortieren. Die Gruppen werden auf allen Kindle-Geräten und -Apps des Nutzers synchronisiert. Die Schnellarchiv-Funktion identifiziert länger nicht verwendete Medien, die der Nutzer dann schnell vom Tablet löschen und in der Cloud speichern kann. Über neue Verschlüsselungsoptionen sollen Kindle-Tablets mit dem kommenden Update auch für Unternehmen attraktiv werden.

 Kindle Fire HDX im Hands on: Scharfe Displays und satter SoundTopaktuelle Hardware 

eye home zur Startseite
MrReset 15. Nov 2013

Leider sind alle Apps aus dem Amazon-Appshop mit DRM! Nach ca. zwei Wochen ohne Online...

KTVStudio 15. Nov 2013

Dank HartzVI muss hier im Prinzip niemand arbeiten, aber zumindest argumentativ geb ich...

Anonymer Nutzer 15. Nov 2013

Nexus 7 (16GB) 7,02"-HD-Display mit 1.920 x 1.200 Pixel (323 ppi) (IPS) Duale Stereo...

mariob 14. Nov 2013

Auf der Detailseite fehlt der entsprechende Hinweis oder es erscheint sogar ein Hinweis...

neocron 14. Nov 2013

die unterschiede sind beim S4 nicht mehr so gewaltig, es gibt auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. über Hays AG, Karlsfeld
  4. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. X-Men Apocalypse, The Huntsman & The Ice Queen, Asterix erobert Rom, The Purge, Shutter...
  2. (-40%) 17,99€
  3. 15€ sparen mit Gutscheincode GTX15 (Bestpreis laut Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  2. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  3. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  4. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  5. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  6. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  7. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  8. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  9. Nachruf

    Astronaut John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben

  10. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: Upload ...

    NaruHina | 05:40

  2. Re: Hat Microsoft eigentlich noch eine...

    Wallbreaker | 04:56

  3. Wie eine Supernova ...

    Dyanarka | 04:51

  4. Re: Danke Apple

    Seitan-Sushi-Fan | 03:45

  5. Re: mit Linux...

    paris | 03:29


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel