Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon Kindle Fire HD
Amazon Kindle Fire HD (Bild: David McNew/Getty Images)

Kindle Fire HD Amazon senkt Preis für 7-Zoll-Tablet

Amazon hat den Preis für das Kindle Fire HD um 30 Euro gesenkt. Das Tablet mit dem HD-Bildschirm gibt es nun ab 170 Euro.

Anzeige

Amazon hat erneut die Preise für das Kindle Fire HD gesenkt: Käufer zahlen für das Tablet mit dem 7 Zoll großen Bildschirm jetzt 30 Euro weniger.

Das Kindle Fire HD gibt es in zwei Ausführungen: Die kleinere, die 16 GByte internen Speicher hat, kostet nur 170 Euro statt 200 Euro. Die größere Version mit 32 GByte Speicher gibt es für 200 statt 230 Euro. Es ist schon die zweite Preissenkung für das 32-GByte-Gerät, das anfangs 250 Euro gekostet hatte.

Kaum teurer als Kindle Fire

Das 16-GByte-Kindle ist nach der Preissenkung nur noch 10 Euro teurer als das normale Kindle Fire. Dessen Bildschirm hat aber nur eine Auflösung von 1.024 x 600 Bildpunkten mit einem Speicher von 8 GByte.

Die Preise beziehen sich jeweils auf die Version, die bei der Werbung auf dem Anmeldebildschirm angezeigt wird. Wer keine Werbung sehen möchte, zahlt 15 Euro mehr.

Angepasstes Android

Das Tablet hat ein Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Das Gerät misst etwa 20 x 14 x 1 Zentimeter und wiegt knapp 400 Gramm. Das Betriebssystem basiert auf Android 4.0.3. Amazon hat es aber modifiziert und auf seine Infrastruktur angepasst. Entsprechend hat das Tablet eine andere Oberfläche als das normale Android - die Golem-Tester erinnerte der Startbildschirm eher an einen Onlineshop als an die Benutzeroberfläche eines Betriebssystems. Auch stehen einige Funktionen nicht zur Verfügung - so kann auf dem Kindle Fire HD etwa nur Amazons App-Angebot genutzt werden, nicht aber der Google Play Store.

Das Tablet sei auf Amazons Onlineangebot und die Nutzung von dessen Cloud-Speicher ausgerichtet. Es sei "ein ordentliches, wenn auch durchschnittliches Gerät mit ein paar Macken", das sehr gut dafür geeignet sei, digitale Inhalte "jenseits von iTunes und ganz ohne Computer" zu nutzen, lautete das Fazit der Golem-Tests.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 08. Jul 2013

Natürlich war das sarkastisch gemeint. Und zu dem was Bouncy geschrieben hat muss man...

Maddi 08. Jul 2013

Die Massive Preissenkung kann eventuell ein Hinweiß auf ein neues Kindle Modell sein...

Anonymer Nutzer 07. Jul 2013

Die Staffelung in drei Kategorien find ich schon mal gut. Nicht das wir uns da...

Knarzling 07. Jul 2013

Ist auch so - keine Werbung im Vid = bezahlter Beitrag

Profi 06. Jul 2013

Ist ja ohnehin alles Schnee von gestern, wenn in ein paar Tagen das neue Nexus 7 kommt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. scanware electronic GmbH, Bickenbach
  3. S-KREDITPARTNER GMBH, Berlin
  4. AWO München-Stadt, München-Haidhausen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Keysniffer

    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

  2. Here WeGo

    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

  3. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  4. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr

  5. Smartphones

    Erste Chips mit 10-nm-Technik sind bei den Herstellern

  6. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  7. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen

  8. Ticwatch 2

    Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

  9. Hardware und Software

    Facebook legt 360-Grad-Kamera offen

  10. Licht

    Osram verkauft sein LED-Geschäft nach China



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Quadro P6000/P5000 Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP102-Vollausbau an
  2. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  3. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August

Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

  1. Re: Ich sag nur zwei Dinge

    serra.avatar | 06:36

  2. Re: Was ist an diesem Thema jetzt NEU?

    serra.avatar | 06:27

  3. Re: Und deshalb werde ich mich nie in ein...

    gadthrawn | 06:23

  4. Re: Naive Frage

    yeti | 06:21

  5. Re: Akkulaufzeit: Es gibt keine Macbook Air...

    HerrHerger | 06:18


  1. 19:16

  2. 17:37

  3. 16:32

  4. 16:13

  5. 15:54

  6. 15:31

  7. 15:14

  8. 14:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel