Anzeige
Kim Dotcom beim Start von Mega am 19. Januar 2013
Kim Dotcom beim Start von Mega am 19. Januar 2013 (Bild: Fiona Goodall/Getty Images)

Kim Dotcom Mega zählt am ersten Tag 1 Million registrierte Nutzer

Mega hat laut Betreiber nur 24 Stunden nach dem Start eine Million Nutzer. Seit der Ansturm vom Wochenende vorbei ist, sind die Dienste des Sharehosters wieder verfügbar.

Anzeige

Der Sharehoster Mega hat 24 Stunden nach dem Start eine Million registrierte Nutzer. Das sagte Kim Dotcom, Chef des Betreiberunternehmens, laut einem Bericht des Onlinemagazins The Next Web. Zum Vergleich: Dropbox hatte im November 2012 nach eigenen Angaben 100 Millionen Nutzer. Auf ihrem Höhepunkt zählte die Vorgängerplattform Megaupload täglich 50 Millionen Unique User.

Nur eine Stunde nach dem Start erreichte Mega bereits 100.000 Nutzer. Nach einigen Stunden stieg die Zahl auf 250.000. Dotcom twitterte am 20. Januar 2013: "250.000 registrierte Nutzer. Serverkapazität am Maximum. Sollte besser werden, wenn der erste Wahnsinnsansturm vorbei ist. Wow."

Tatsächlich war Mega von Deutschland aus fast am gesamten Sonntag nicht erreichbar. Erst spät in der Nacht war der Dienst wieder verfügbar. Am heutigen 21. Januar 2013 sind die Dienste des Sharehosters gut zu erreichen. Ein kostenloses Nutzerkonto ist in rund zwei Minuten angelegt.

Mega ging am 19. Januar 2013 an den Start. Jede Datei wird lokal verschlüsselt, bevor sie hochgeladen wird, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen und Ermittler daran zu hindern, gegen Urheberrechtsverletzungen zu ermitteln. Arstechnica berichtete, dass Mega mit RSA-2048 arbeitet. Der Schlüssel wird bei der Erstellung eines Nutzerkontos als Erstes generiert. Ein Klick auf die rechte Maustaste generiert einen Downloadlink, der an andere versandt werden kann. Mega bietet eine "Secure Messaging"-Funktion, die den Austausch des Schlüssels mit anderen Nutzern ermöglicht. Diese Funktion war in ersten Tests noch nicht verfügbar.

Wer Mega kostenlos nutzen will, bekommt 50 GByte Speicherplatz. In der Pro-I-Version für 10 Euro im Monat bietet Mega 500 GByte Speicherplatz und ein Transfervolumen von 1 TByte. Die Pro-II-Mitgliedschaft kostet 20 Euro im Monat und verspricht 2 TByte Speicher und 4 TByte Transfervolumen. Wer eine Pro-III-Mitgliedschaft wählt, erhält 4 TByte Speicherplatz und 8 TByte Transfervolumen.


DF 24. Jan 2013

Soweit ich weiß synchronisiert Box die Daten nicht automatisch auf den anderen Rechnern...

Citrixx 23. Jan 2013

Nachtrag: Zusätzlich zur Authentifizierung per RSA wird vorher allerdings in der Tat...

Kreiszahl 22. Jan 2013

Naja die Privatanwender jucken das FBI und CO nicht so wirklich, wenn sie ihre PICs und...

schubkarre 22. Jan 2013

Nur mal so zur Info und etwas ausführlicher: Ich hatte bisher noch NIE irgendwo Storage...

one337 22. Jan 2013

https://lh6.googleusercontent.com/-1Sgsa1n3cq8/UP1xrfCYb-I/AAAAAAAAEWw/hnZmjxwUYO8/s300...

Kommentieren



Anzeige

  1. Manager (m/w) Database-Marketing
    R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden
  2. Technischer Redakteur (m/w)
    Jetter AG, Ludwigsburg
  3. ERP-Basis Administrator (m/w)
    Kendrion (Villingen) GmbH, Villingen-Schwenningen
  4. Microsoft EnterPrise Workplace Architect (m/w)
    FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH, Süddeutschland

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 2 Serien auf Blu-ray für 30 EUR
    (u. a. True Detective, Arrow, The Originals, The Big Bang Theory, Breaking Bad)
  2. Butterfly Effect 1-3 - Collection [Blu-ray]
    13,99€
  3. Total Recall (Steelbook Edition) [Blu-ray]
    7,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Darpa

    Schnelle Drohnen fliegen durch Häuser

  2. Mattel und 3Doodler

    3D-Druck für Kinder

  3. Adobe Creative Cloud

    Adobe-Update löscht Daten auf dem Mac

  4. Verschlüsselung

    Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer verlangt Hintertüren

  5. Xeon D-1571

    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

  6. Die Woche im Video

    Sensationen und Skandale

  7. Micron

    Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen

  8. Hochbahn

    Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN

  9. ViaSat Joint Venture

    Eutelsat wird schnelleres Satelliten-Internet bieten

  10. SSDs

    Micron startet Serienfertigung von 3D-NAND-Flash



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Howto: Windows-Boot-Partitionen mit Veracrypt absichern
Howto
Windows-Boot-Partitionen mit Veracrypt absichern
  1. Verschlüsselung Nach Truecrypt kommt Veracrypt

Time Lab: Großes Kino
Time Lab
Großes Kino
  1. Forscher des IIS Sensoren am Körper bald ganz selbstverständlich
  2. Arbeitsschutz Deutscher Roboter schlägt absichtlich Menschen

Lockdown befürchtet: Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
Lockdown befürchtet
Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
  1. Captive Portals Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird
  2. Die Woche im Video Mensch verliert gegen Maschine und iPhone verliert Wachstum
  3. WLAN-Störerhaftung Freifunker machen gegen Vorschaltseite mobil

  1. Re: Desaströse IT

    mikehak | 00:45

  2. Re: das offensichtliche fehlt: Lautstärke

    Zeroslammer | 00:28

  3. Re: Jetzt noch austauschbare Standardakkus

    IT-pr0fi | 00:26

  4. Re: das wird

    Eheran | 00:25

  5. Warum muss man sich erst nachdem bereits...

    Pjörn | 00:23


  1. 14:35

  2. 13:25

  3. 12:46

  4. 11:03

  5. 09:21

  6. 09:03

  7. 00:24

  8. 18:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel