Kim Dotcom spricht am 11. März 2013 auf dem Southwest-Festival via Skype Video mit dem Journalisten Charles Graeber.
Kim Dotcom spricht am 11. März 2013 auf dem Southwest-Festival via Skype Video mit dem Journalisten Charles Graeber. (Bild: Robert MacPherson/AFP/Getty Images)

Kim Dotcom "Ich werde nie in einem US-Gefängnis sitzen"

Dotcom hat sich in einer Videoansprache in den USA siegessicher gezeigt, dass er nicht in die USA ausgeliefert und verurteilt wird. Er sagte weiter, Megaupload sei zwei Milliarden US-Dollar wert gewesen, bevor das FBI den Sharehoster zerstört habe.

Anzeige

Kim Dotcom hat auf dem South by Southwest (SXSW) Festival eine Rede per Skype gehalten, berichtet die Los Angeles Times. Der Gründer der Sharehoster Megaupload und Mega sagte vor rund 600 Zuhörern in Austin: "Ich werde nie in einem Gefängnis in den USA sitzen, das kann ich euch garantieren."

Dotcom und vier seiner Mitarbeiter wurden im Januar 2012 verhaftet und warten auf ein Auslieferungsverfahren. Seine Villa wurde durchsucht, Rechner und Speicher beschlagnahmt und die Plattform Megaupload wegen Urheberechtsverletzungen offline genommen. Dotcom ist auf Kaution frei, sein Vermögen wurde eingefroren und anschließend teilweise wieder freigegeben. Dem 39-Jährigen droht eine Strafe von maximal 20 Jahren wegen krimineller Geschäfte und Geldwäsche in den USA.

Vor der Festnahme hatte Dotcom nach eigenen Angaben den Börsengang von Megaupload vorbereitet, für den das Unternehmen mit zwei Milliarden US-Dollar bewertet worden sei. Megaupload habe zu der Zeit 220 Beschäftigte gehabt, so Dotcom.

Reisen kann Dotcom seit der FBI-Aktion nicht mehr. "Ich vermisse Deutschland und ich vermisse meine Mutter", sagte er in der Videoübertragung.

Ein neuseeländisches Gericht hatte am 1. März 2013 gegen Dotcom und zugunsten des FBI entschieden. Damit muss das FBI nach Ansicht des Court of Appeal nicht zuerst alle Beweise gegen Dotcom vorlegen, bevor das Auslieferungsverfahren weitergehen kann. Dotcom twitterte, dass seine Anwälte die Entscheidung vor dem High Court anfechten würden. Er sei zwar enttäuscht von der Entscheidung, werde aber dennoch ruhig schlafen, erklärte er.

Zum Thema Urheberrecht wurden beim South by Southwest Festival die Dokumentarfilme "Downloaded" zu Napster und "The Pirate Bay Away From Keyboard" gezeigt.


knete 14. Mär 2013

http://www.foxnews.com/story/0,2933,41576,00.html mainsteam medien glauben ist dumm. die...

Rulf 14. Mär 2013

va wenn man es mit firmen wie zb dem gesichtsbuch vergleicht...

SoniX 13. Mär 2013

-.- Jedem seine Meinung? Ich habe auch meine Meinung über ihn ohne ihn zu kennen. Und...

vieleichtvielei... 13. Mär 2013

"So true" würde wohl der ein oder andere nun sagen. Wären die USA den, vieleicht...

DebianFan 13. Mär 2013

Verhandelt werden sicher, aber wie vollstreckt man das Urteil eines neuseeländischen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareingenieure / Softwarearchitekten (m/w)
    Accso - Accelerated Solutions GmbH, München
  2. Senior-Entwicklungsingenieur Standard Software FLEXRAY (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  3. IT-Architekt/-in für SAP-Logistiksysteme
    Daimler AG, Sindelfingen
  4. Scout Digital Technologies (m/w)
    UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Evga Geforce GTX 960 SuperSC
    mit 20 Euro Cashback nur 194,90€ bezahlen
  2. NEU: Samsung Galaxy S6 und S6 Edge im Preisvergleich
    ab 699,00€
  3. MSI-Cashback-Aktion: Ausgewählte Grafikkarte und Mainboard kaufen

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Smartwatch

    Android Wear soll bald mit iOS sprechen

  2. HTC Re Vive ausprobiert

    Räumt schon mal die Keller leer

  3. Big Maxwell

    Nvidias Geforce GTX Titan X bietet 12 GByte Videospeicher

  4. EU-Datenschutzreform

    Verbraucherschützer warnen vor "Ausverkauf" der Nutzerrechte

  5. DSL/Mobilfunk

    O2 hält Watchever-Nutzung trotz Drosselung für möglich

  6. Anhörung im Bundestag

    Leistungsschutzrecht findet Unterstützer

  7. Branchenbuch

    Was Google und Bing nicht anzeigen, ist wertlos

  8. Globales Transportnetz

    China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

  9. Google

    Chrome-Support für Android 4.0 wird eingestellt

  10. Valve

    Kostenlose Source-2-Engine bietet Vulkan-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Leistungsschutzrecht: Wie die VG Media der Google-Konkurrenz das Leben schwermacht
Leistungsschutzrecht
Wie die VG Media der Google-Konkurrenz das Leben schwermacht
  1. Google-Chef Eric Schmidt sieht schon wieder das Ende des Internets
  2. Europäisches Leistungsschutzrecht Oettinger droht wieder mit der Google-Steuer
  3. Leistungsschutzrecht Google News in Spanien wird dichtgemacht

Valve: Steam Link streamt PC-Spiele ins Wohnzimmer
Valve
Steam Link streamt PC-Spiele ins Wohnzimmer

Erneuerbare Energie: Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen
Erneuerbare Energie
Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen
  1. Abenteuer erneuerbare Energie Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenenergie
  2. Erneuerbare Energie Brennstoffzelle aus dem 3D-Drucker

  1. Guter Ansatz, schlechter Ansatz

    mag | 01:10

  2. Re: "Zumindest kleineren Erdstößen sollte der...

    teenriot* | 00:54

  3. Re: Befürchtungen

    mag | 00:53

  4. Re: Wurde das Gerät nun gehackt aus der Ferne ?

    HansHorstensen | 00:52

  5. Re: 12 oder 11,5? (kwT)

    Gucky | 00:51


  1. 22:28

  2. 21:33

  3. 21:22

  4. 19:04

  5. 18:51

  6. 17:08

  7. 16:52

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel