Kickstarter: Guido Henkel beendet Thorvalla-Projekt vorzeitig
Artwork von Thorvalla (Bild: G3 Studios)

Kickstarter Guido Henkel beendet Thorvalla-Projekt vorzeitig

Eine Million US-Dollar sollte es werden - nicht einmal 50.000 US-Dollar hat die Community bereitgestellt: Das ambitionierte Rollenspielprojekt Thorvalla von Guido Henkel ist vor Ablauf der Kickstarter-Kampagne beendet worden.

Anzeige

Rund zwei Wochen nach dem Start der Crowdfunding-Phase von Thorvalla bricht Branchenveteran Guido Henkel das Projekt auf Kickstarter vorzeitig ab. Eine Million US-Dollar war das Mindestziel - gerade einmal 47.074 US-Dollar von 1.388 Unterstützern sind es geworden. Es sei "offensichtlich, dass es nicht genug Interesse und öffentliche Unterstützung gibt", begründet das Team von Thorvalla das frühe Aus. Weil das Finanzierungsziel nicht erreicht wurde, wird das Geld bei den Unterstützern nicht abgebucht.

Spieler sollten in dem Rollenspiel als eine Art Wikinger mit ihrem Drachen Whiptorn bei einer Exkursion in einen Sturm geraten und dann an einer unbekannten Küste landen, an der spannende Abenteuer gewartet hätten. Das Projekt befand sich noch in einem sehr frühen Stadium. Ein Prototyp sollte erst nach abgeschlossener Finanzierung entstehen - möglicherweise war das einer der Gründe, warum sich die Community zurückgehalten hat.


blubber4 11. Dez 2012

Mein Gedanke...

loox 05. Dez 2012

Und Project Eternity ist mainstream, oder was? Ich denke, es lag eher daran, dass Guido...

Wary 05. Dez 2012

Wenn er mit dem Enthusiasmus den er für das Präsentieren eines Konzeptes aufbringt ein...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Betriebs-System Engineer (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt am Main
  2. Senior Manager of ICT Services EMEA (m/w)
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Magdeburg
  3. Spezialist/-in für Datenverkabelungen und Multimedia für Schulen
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. Junior Data Scientist / Analyst im Bereich Datenmanagement (m/w)
    Institut des Bewertungsausschusses, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Displays und Kameras

    Für die Pixelzähler

  2. Norton Security

    Symantec bestätigt Ende von Norton Antivirus

  3. Streaming

    Adam Sandler produziert vier Filme nur für Netflix

  4. Googles nächstes Smartphone

    Neue Details zum kommenden Nexus 6

  5. Freisprecheinrichtung

    Erst iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Auto lösen

  6. Toughbook CF-LX3

    Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

  7. Honda Connect

    Nvidias Tegra fährt mit Android in Japan

  8. Smartphones

    Sonys Xperia Z3 und Xperia Z3 Compact sind da

  9. Pavlok

    Gewollte Stromschläge vom Fitness-Wearable

  10. Apple

    iOS hat noch immer WLAN-Probleme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



In eigener Sache: Golem.de offline und unplugged
In eigener Sache
Golem.de offline und unplugged
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Ello: Das Anti-Facebook, nächster Versuch
Ello
Das Anti-Facebook, nächster Versuch
  1. Soziale Netzwerke Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund
  2. Soziale Netzwerke Beschäftigte wollen nicht mit dem Chef befreundet sein
  3. Echtzeit-Überwachung BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

    •  / 
    Zum Artikel