Kickstarter: Guido Henkel beendet Thorvalla-Projekt vorzeitig
Artwork von Thorvalla (Bild: G3 Studios)

Kickstarter Guido Henkel beendet Thorvalla-Projekt vorzeitig

Eine Million US-Dollar sollte es werden - nicht einmal 50.000 US-Dollar hat die Community bereitgestellt: Das ambitionierte Rollenspielprojekt Thorvalla von Guido Henkel ist vor Ablauf der Kickstarter-Kampagne beendet worden.

Anzeige

Rund zwei Wochen nach dem Start der Crowdfunding-Phase von Thorvalla bricht Branchenveteran Guido Henkel das Projekt auf Kickstarter vorzeitig ab. Eine Million US-Dollar war das Mindestziel - gerade einmal 47.074 US-Dollar von 1.388 Unterstützern sind es geworden. Es sei "offensichtlich, dass es nicht genug Interesse und öffentliche Unterstützung gibt", begründet das Team von Thorvalla das frühe Aus. Weil das Finanzierungsziel nicht erreicht wurde, wird das Geld bei den Unterstützern nicht abgebucht.

Spieler sollten in dem Rollenspiel als eine Art Wikinger mit ihrem Drachen Whiptorn bei einer Exkursion in einen Sturm geraten und dann an einer unbekannten Küste landen, an der spannende Abenteuer gewartet hätten. Das Projekt befand sich noch in einem sehr frühen Stadium. Ein Prototyp sollte erst nach abgeschlossener Finanzierung entstehen - möglicherweise war das einer der Gründe, warum sich die Community zurückgehalten hat.


blubber4 11. Dez 2012

Mein Gedanke...

loox 05. Dez 2012

Und Project Eternity ist mainstream, oder was? Ich denke, es lag eher daran, dass Guido...

Wary 05. Dez 2012

Wenn er mit dem Enthusiasmus den er für das Präsentieren eines Konzeptes aufbringt ein...

Kommentieren



Anzeige

  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau
  2. SAP CRM Berater (m/w)
    SPIRIT/21, Braunschweig
  3. Softwareentwickler / -innen .NET
    Dataport, Hamburg
  4. Softwarearchitekt (m/w) - Portale und Internetanwendungen
    Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Digitale Geldbörse in iPhone 6 macht offenbar Fortschritte

  2. Auslandsspionage

    Bundesrechnungshof fordert Geheimdienstreform

  3. Videostreaming

    Netflix plant eigene Fernsehserien in Deutschland

  4. Cloud-Durchsuchung

    Microsoft will trotz Gerichtsbeschluss keine Daten hergeben

  5. Demo gegen Überwachung

    "Wo bleiben die deutschen Whistleblower?"

  6. Deutsche Grammophon

    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

  7. Alibaba

    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

  8. Test Infamous First Light

    Neonbunter Actionspaß

  9. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung

  10. Gat out of Hell

    Saints Row und die Froschplage in der Hölle



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

    •  / 
    Zum Artikel