Anzeige
Kernel-Bug im Netzwerk-Stack geschlossen
Kernel-Bug im Netzwerk-Stack geschlossen (Bild: Flickr/CC-BY 2.0)

Kernel: Fehler liefert fehlerhafte TCP/IP-Daten an Container aus

Kernel-Bug im Netzwerk-Stack geschlossen
Kernel-Bug im Netzwerk-Stack geschlossen (Bild: Flickr/CC-BY 2.0)

Die Auslagerung von Prozessen in verschiedene virtuelle Container von Docker, Kubernetes, Google Container Engine und Mesos führte dazu, dass TCP-Prüfsummen nicht richtig ausgewertet wurden. Twitter-Entwickler entdeckten den Bug, jetzt wird der Linux-Kernel gepatcht.

Ein Fehler im Kernel führt bei Containern dazu, dass TCP-Prüfsummen nicht ausgewertet werden, wenn sie virtuelle Netzwerkadapter für ihr Netzwerkrouting verwenden. Daraus resultiert, dass Anwendungen aus gänzlich unterschiedlichen Bereichen in bestimmten Situationen fehlerhafte Daten erhalten. Betroffen sind unter anderem Docker, Kubernetes, Google Container Engine und Mesos. Für Docker gilt das nur bei Verwendung von IPv6. Der Fehler existiert seit mindestens drei Jahren, jetzt wurde ein Patch in den Kernel aufgenommen.

Anzeige

Der Zusammenhang dieser Dienste mit einem Bug im Kernel wurde im November von Twitter-Entwicklern entdeckt. Sie waren gleichzeitig informiert worden, dass von ihnen betreute Applikationen Fehler meldeten, die eigentlich nicht möglich waren. Strings enthielten Zeichen, die dort nicht hingehörten, Pflichtfelder bleiben leer.

Der Zusammenhang dieser Fehler in verschiedenen Applikationen war aufgrund der verteilten Architektur von Twitters Infrastruktur zunächst unklar geblieben. Verschärft wurde das Problem dadurch, dass fehlerhafte Daten in verteilten Systemen lange nach dem ersten Auftreten weitere Fehler nach sich ziehen können, da sie in Caches, in Logs und auf Festplatten geschrieben werden.

Schwierige Fehlersuche

Erste Untersuchungen ergaben, dass in bestimmten Server-Racks gehäuft Fehler in TCP-Prüfsummen zu verzeichnen waren, bevor die Applikationen vermehrt sinnlose Fehler meldeten. Wurden diese Racks aus dem System genommen, arbeiteten die betroffenen Anwendungen einwandfrei. Da anfängliche Tests unter Linux keine eindeutige Lösung brachten, setzten die Entwickler ihre Testreihen unter Mesos fort, das bei Twitter Anwendungen und Dienste in Containern isoliert.

Prompt wurden sie fündig. Obwohl die TCP-Prüfsummen als ungültig erkannt wurden, tauchten fehlerhafte Daten in den Anwendungen auf. Nachdem im virtuellen Adapter das Checksum-Offloading abgeschaltet war, wurden die fehlerhaften Daten erwartungsgemäß fallengelassen.

Aus dem Workaround wird ein Kernel-Patch

Damit war eine vorübergehende Lösung gefunden. Schnell war aber klar, dass es keine Fehlkonfiguration in Mesos war, sondern es sich um einen Fehler im Netzwerkstack des Kernels handelte, der schließlich im Veth-Modul gefunden wurde. Der daraus resultierende Kernel-Patch wurde mittlerweile in den Kernel aufgenommen und wird derzeit bei verschiedenen Distributionen bis zu Kernel 3.14 rückportiert.


eye home zur Startseite
mahennemaha 18. Feb 2016

Dir fällt es vermutlich bei den Google Diensten besonders auf, da Google in Verbindung...

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. Kassenärztliche Vereinigung Berlin, Berlin
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Commerz Finanz GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€
  2. 149,99€
  3. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Großflächige Störung bei Vodafone

  2. Google

    Nächste Android-Version heißt Nougat

  3. Pleurobot

    Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander

  4. Überwachung

    Google sammelt Telefonprotokolle von Android-Geräten

  5. Fritzbox

    AVM veröffentlicht FAQ zur Routerfreiheit

  6. Wertschöpfungslücke

    Musiker beschweren sich bei EU-Kommission über Youtube

  7. Vodafone und Ericsson

    Prototyp eines 5G-Netzes in Deutschland

  8. Slim

    Hinweise auf schlanke Playstation 4

  9. Wasserwaagen-App

    Android-Trojaner im Play Store installiert ungewollt Apps

  10. Datenrate

    Telekom und M-Net gewinnen Connect-Festnetztest



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neue Windows Server: Nano bedeutet viel mehr als nur klein
Neue Windows Server
Nano bedeutet viel mehr als nur klein
  1. Windows 10 Microsoft will Trickserei beim Upgrade beenden
  2. Windows 10 Microsoft zahlt Entschädigung für nicht gewolltes Upgrade
  3. Microsoft Patchday Das Download-Center wird nicht mehr alle Patches bieten

Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
Battlefield 1 angespielt
Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
  1. Electronic Arts Battlefield 1 mit Wetter und Titanfall 2 mit Kampagne
  2. Dice Battlefield 1 spielt im Ersten Weltkrieg

  1. Re: Echt wichtige Nachricht...

    xMarwyc | 02:44

  2. Re: An alle die wegen PCI nun verunsichert sind

    xMarwyc | 02:42

  3. Spaß mit Logitech

    onkel_joerg | 02:33

  4. Re: Na und?

    berritorre | 01:58

  5. Re: Anhaltende Probleme beim Verbindungsaufbau...

    Fairlane | 01:48


  1. 22:47

  2. 19:06

  3. 18:38

  4. 17:19

  5. 16:19

  6. 16:04

  7. 15:58

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel