Anzeige
Bone Conduction RP-HGS10
Bone Conduction RP-HGS10 (Bild: Panasonic)

Keine Abschottung: Sportkopfhörer mit Knochenleitung

Wer beim Sport im Freien Kopfhörer nutzt, kann sich von der Außenwelt akustisch abschotten, was manchmal gefährlich werden kann, vor allem im Straßenverkehr. Panasonic hat Kopfhörer vorgestellt, die die Ohren frei lassen.

Anzeige

Kopfhörer müssen nicht unbedingt auf den Ohren getragen werden, um Ton zu übertragen. Die Kopfhörer Bone Conduction RP-HGS10 von Panasonic werden vielmehr vor den Ohren getragen. Sie nutzen ein akustisch-anatomisches Phänomen, durch das der Schall auch über den Schädelknochen übertragen werden kann. Dabei wird das Mittelohr umgangen und das Schläfenbein in Schwingungen gebracht.

  • Bone Conduction RP-HGS10 (Bild: Panasonic)
  • Bone Conduction RP-HGS10 (Bild: Panasonic)
  • Bone Conduction RP-HGS10 (Bild: Panasonic)
Bone Conduction RP-HGS10 (Bild: Panasonic)

Die Sportkopfhörer werden mit einem Bügel zusammengehalten, der über den Hinterkopf verläuft. Die Hörmuscheln werden auf die Schläfe gelegt und die Ohren bleiben frei. Das sorgt dafür, dass der Träger Umgebungsgeräusche wahrnehmen kann.

Die Sportkopfhörer wiegen rund 30 Gramm und sind wasserabweisend. Die Kabellänge liegt bei ungefähr 1,6 Metern. Die ungewöhnlichen Kopfhörer besitzen einen 3,5-mm-Klinkenanschluss. Reflektoren sorgen dafür, dass der Träger auch bei Dämmerung oder vor Sonnenaufgang gut gesehen werden kann, wenn er angestrahlt wird.

Die Kopfhörer Bone Conduction RP-HGS10 von Panasonic sollen ab August für rund 70 Euro in den Handel kommen.


eye home zur Startseite
fokka 06. Aug 2014

ja, in ears schließen meiner erfahrung nach generell besser ab, als on ear kopfhörer...

Colorado 06. Aug 2014

Nun da liegst du aber falsch, denn das Trommelfell an sich nimmt erst mal gar nichts...

Dwalinn 06. Aug 2014

Ganz vorsichtig mit sowas, in diesem Land darf man seine Meinung nur Kundtun wenn sie...

NWM 06. Aug 2014

... ... "Laut" is relativ. Die Bone-Earphones benötigen einen extra Verstärker...

Himmerlarschund... 05. Aug 2014

Je nach Ursache (z.B. Mittelohrschwerhörigkeit) kann das auch Vorteile für Schwerhörige...

Kommentieren



Anzeige

  1. CRM Analyst (m/w)
    FTI Touristik GmbH, München
  2. Java Softwareingenieur/in OES Diagnostics
    Robert Bosch GmbH, Plochingen
  3. Mitarbeiter (m/w) Business Development
    Canada Life Assurance Europe Limited, Neu-Isenburg
  4. IT-Systemadministrator (m/w)
    Isar Kliniken GmbH, München

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Game of Thrones [dt./OV] Staffel 6
    (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)
  2. NUR BIS SONNTAG: 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)
  3. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Forschung

    Forcephone macht jedes Smartphone Force-Touch-tauglich

  2. Unity

    Jobplattform für Entwickler und neues Preismodell

  3. Internetzugang

    Deutsche Telekom entschuldigt sich vergeblich bei Bushido

  4. Basistunnel

    Bestens vernetzt durch den Gotthard

  5. Kniterate

    Der Maker lässt stricken

  6. Maker Faire Hannover 2016

    Denkt denn keiner an die Kinder? Doch, alle!

  7. Sampling

    Hip-Hop bleibt erlaubt

  8. Tubeninja

    Youtube fordert Streamripper zur Schließung auf

  9. iPhone 7

    Erste Kopfhörer-Adapter für Lightning-auf-Klinke gesichtet

  10. Wiko Jerry

    Das schwer zu bekommende 100-Euro-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Fehler in Blogsystem 200.000 Zugangsdaten von SZ-Magazin kopiert
  2. Überwachung Aufregung um Intermediate-Zertifikat für Bluecoat
  3. IT-Sicherheit SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  1. Re: Ein unmöglicher Mensch!

    DWolf | 13:41

  2. Re: Den Abschnitt in dem er sich blamiert habe...

    PMedia | 13:40

  3. Re: Die Telekom unterwirft sich diesem Typen?

    beko | 13:40

  4. Dynamo?

    Berner Rösti | 13:40

  5. Funktioniert auch mit VLC

    MeisterLampe2 | 13:40


  1. 13:50

  2. 13:10

  3. 12:29

  4. 12:04

  5. 11:49

  6. 11:41

  7. 11:03

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel