Anzeige
Skype unterstützt ältere OS-X-Versionen nicht mehr.
Skype unterstützt ältere OS-X-Versionen nicht mehr. (Bild: Andreas Donath)

Kein Update: Aus für Skype auf alten Macs

Skype unterstützt ältere OS-X-Versionen nicht mehr.
Skype unterstützt ältere OS-X-Versionen nicht mehr. (Bild: Andreas Donath)

Mac-Nutzer, die noch mit Leopard (Mac OS X 10.5) arbeiten und Skype verwenden, stehen vor einem Problem: Die Software arbeitet seit kurzem nicht mehr mit dem Betriebssystem zusammen. Ein Update des Betriebssystems ist aber nicht immer möglich.

Anzeige

Mac-Nutzer, die etwas ältere Betriebssysteme wie Mac OS X 10.5 oder noch ältere Versionen einsetzen, konnten bis vor kurzem problemlos Skype verwenden, doch damit scheint nun Schluss zu sein. Die Software verlangt ein Update, doch auch wenn man das einspielt, erscheint weiterhin die Meldung, dass sie veraltet sei.

Das betrifft auch Nutzer, die noch ein Gesprächsguthaben für kostenpflichtige Telefonate haben. Im Skype-Mac-Forum herrscht wegen der Probleme entsprechend große Aufregung. Ein Skype-Mitarbeiter hat in dem Forum geschrieben, dass es kein Update gibt, das für Leopard-Anwender (Mac OS X 10.5) geeignet ist. Er antworte aber nicht auf Fragen, ob es Pläne gibt, das wieder zu ändern.

Der Hinweis von Skype, doch auf eine neuere Version des Betriebssystems umzusteigen, ist in der Praxis für viele Anwender untauglich. Mac OS X 10.5 war die letzte OS-X-Version, die noch mit Rechnern auf PowerPC-Basis funktionierte, während bei OS X 10.6 dann nur noch Intel-Macs unterstützt wurden.

Der schnelle Wechsel der Betriebssystemversionen sorgt immer wieder für Unmut. Selbst für die Nachfolgeversion Mac OS X 10.6 Snow Leopard liefert Apple mittlerweile keine Updates mehr. Das letzte Sicherheitsupdate für Snow Leopard wurde im September 2013 verteilt. Apple versorgte in der Vergangenheit eigentlich nur die aktuelle und die vorhergehende Version von OS X mit Updates. Von dieser inoffiziellen Regel wich der Hersteller mit den Sicherheitsupdates für Lion und Mountain Lion allerdings einmal ab.

Diese Aktualisierungsgeschwindigkeit dürften nicht alle Kunden vornehmlich aus Unternehmen mitmachen. Apple hat keine offizielle Support-Ende-Regelung verlauten lassen wie etwa Microsoft bei den Windows- und Office-Versionen. Das gilt auch für viele andere Softwarehersteller.


eye home zur Startseite
hardlinerorg 09. Aug 2014

GO ON MYDAILYHITS.COM GO ON MYDAILYHITS.COM GO ON MYDAILYHITS.COM GO ON MYDAILYHITS.COM...

hardlinerorg 09. Aug 2014

http://www.mediafire.com/download/4o5ubwg88s7574h/ProxyGrabberX12.zip

Schnarchnase 08. Aug 2014

Tox war mir schon wieder vollkommen entfallen. Ich habe ihn gestern getestet und die...

Crogge 07. Aug 2014

Habe letzten eine alte Skype Version auf einem 3G mit Jailbreak und Firmware Faker zum...

ChMu 07. Aug 2014

Schoenes Teil. XEON? Der kleine hat ja ungefaehr die Leistung des neuen iPad. Der grosse...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Engineer - Javascript Entwickler (m/w)
    Mindlab Solutions GmbH, Stuttgart
  2. ITK-Administrator/in
    Stadt Soltau, Soltau
  3. Softwareentwickler (m/w) (JavaEE)
    XClinical GmbH, München
  4. Entwickler (m/w) für mobile Applikationen
    ckc group, Region Wolfsburg/Braunschweig

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: ASUS GeForce GTX 1080 bei Amazon bestellbar
    756,73€ (UVP 789€)
  2. VORBESTELLBAR: ASUS GeForce GTX 1080 Founders Edition
    789,00€
  3. NUR BIS SAMSTAG: Xbox One 1TB Rainbow Six Siege + Vegas 1 & 2 Bundle
    299,00€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Java-Rechtsstreit

    Oracle verliert gegen Google

  2. Photoshop Content Aware Crop

    Schiefe Fotos geraderücken

  3. HP Omen

    4K-Gaming-Notebooks und ein wassergekühlter Desktop-Rechner

  4. 100 MBit/s

    Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus

  5. Sprachassistent

    Voßhoff will nicht mit Siri sprechen

  6. Sailfish OS

    Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler

  7. Projektkommunikation

    Tausende Github-Nutzer haben Kontaktprobleme

  8. Lebensmittel-Lieferdienst

    Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten

  9. Buglas

    Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home

  10. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

  1. Re: Was fehlt: Projektmaintainer kontaktieren...

    zZz | 08:30

  2. Re: Der abgeranzte nichtleitende Kupferoxid in...

    Dwalinn | 08:30

  3. Re: Datenbank für Spracherkennung lokal...

    elidor | 08:26

  4. Re: Android ist das Problem

    picaschaf | 08:25

  5. 4K Gaming ????

    MeMMoRy | 08:23


  1. 08:25

  2. 07:43

  3. 07:15

  4. 19:05

  5. 17:50

  6. 17:01

  7. 14:53

  8. 13:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel