Anzeige
München und Dortmund treffen sich auch in Fifa 14.
München und Dortmund treffen sich auch in Fifa 14. (Bild: EA Sports)

Kein Fifa EA entwickelt nicht mehr für die Wii U

Eigentlich wollte Nintendo mehr Drittentwickler für die Wii U gewinnen. Jetzt hat Electronic Arts angekündigt, zumindest vorerst keine Spiele mehr für die Konsole zu produzieren. Betroffen sind auch Sportspielreihen wie Fifa und Madden.

Anzeige

Bei der Vorstellung der Wii U im Sommer 2011 war Electronic Arts noch ein enger Partner von Nintendo, der fleißig für die nächste Konsole produzieren wollte. Zwei Jahre später ist die Begeisterung von damals verflogen: "Wir haben derzeit keine Spiele für die Wii U in Entwicklung", sagte ein Firmensprecher der US-Seite Kotaku.com. Wann es möglicherweise wieder EA-Spiele für die Plattform geben wird, ist völlig offen - Pläne für künftige Titel gibt es offenbar nicht. Für Nintendo dürfte insbesondere das Fehlen von Sportspielreihen wie Fifa und Madden von EA ein Problem sein, weil damit Zielgruppen jenseits des Core-Gamer-Publikums erreicht werden könnten.

EA hatte nach dem Start einige bereits für andere Systeme verfügbare Spiele für die Wii U veröffentlicht, etwa Mass Effect 3 und Need for Speed Most Wanted - große Stückzahlen dürften damit nicht zu erzielen gewesen sein. Auch mit den Fifa-Umsetzungen für die Wii hat sich EA Sports zuletzt keinen Fankreis aufgebaut: Bei Fifa 13 gab es massive Kritik, weil das rund 50 Euro teure Spiel nahezu inhaltsgleich mit der Vorjahresversion war.


eye home zur Startseite
blubba 23. Mai 2013

http://www.polygon.com/2013/5/21/4351844/ea-developing-wii-u-games "Electronic Arts is...

ShaniaReif 22. Mai 2013

Ich finde das passt zur Wii/ U und Nintendo, einfach den Inhalt kopieren und behaupten es...

Anonymer Nutzer 19. Mai 2013

Stimmt. Es gibt tatsächlich Käuferschichten, die sich mit Abfall zum Premiumpreis...

Anonymer Nutzer 19. Mai 2013

Bei FIFA Womens Gekicke 2014 musste ich lachen xD

Anonymer Nutzer 19. Mai 2013

In der Tat! Sehe ich auch so :-) Die können sich ihre grafisch aufgepeppten "Ingame...

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatikerin / Informatiker mit Schwerpunkt Softwareentwicklung für verteilte Architekturen
    Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Hamm
  2. Systemingenieur/in
    Robert Bosch GmbH, Bühl
  3. Software Application Engineer (m/w) für Hybrid- und Elektrofahrzeuge
    Continental AG, Nürnberg
  4. Head of Software Development / Leiter Softwareentwicklung (m/w)
    Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. XCOM 2
    25,00€
  2. VORBESTELLBAR: Uncharted 4: A Thief's End - Libertalia Collector's Edition [PlayStation 4]
    149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. TIPP: Fallout 4 Uncut [PC] UK 18
    nur 24,99€ + 5,00€ Versand (Bestpreis!)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Trotz Routerfreiheit

    Spekulationen über Zertifizierung von Kabelmodems

  2. Smartwatch

    Skintrack macht den Arm zum Touchpad

  3. Hearthstone & Co

    Activision Blizzard und die 544 Millionen MAUs

  4. SpaceX

    Der Falke ist gelandet

  5. Atlas Air Worldwide

    Amazon verdoppelt die Größe seiner Luftfrachtflotte

  6. iPad und iPhone

    Apple und SAP verkünden Kooperation

  7. USA

    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

  8. Unplugged

    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

  9. Festnetz

    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

  10. Uncharted 4 im Test

    Meisterdieb in Meisterwerk



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kindle Oasis im Test: Amazons E-Book-Reader ist ein echtes Mager-Modell
Kindle Oasis im Test
Amazons E-Book-Reader ist ein echtes Mager-Modell
  1. Kindle Oasis im Hands on Amazon definiert die Luxusklasse für E-Book-Reader

Snapchat: Wir kommen in Frieden
Snapchat
Wir kommen in Frieden
  1. O2-Mobilfunknetz Snapchat-Nutzer in Deutschland sind Schüler
  2. Snapchat-Update Fließender Wechsel zwischen Text, Video und Audio
  3. Messaging Snapchat kauft Bitstrips für über 100 Millionen US-Dollar

Gardena Smart Garden im Test: Plug and Spray mit Hindernissen
Gardena Smart Garden im Test
Plug and Spray mit Hindernissen
  1. Revolv Google macht Heimautomatisierung kaputt
  2. Intelligentes Heim Alphabet könnte sich von Nest trennen
  3. You-Rista Kaffeemaschine mit App-Anschluss

  1. Re: Richtige Vorgehensweise

    Moe479 | 11:15

  2. Re: Die Filmindustrie will es nicht verstehen.

    Dwalinn | 11:11

  3. Re: und ich dachte schon...

    Lemo | 11:07

  4. Re: Bemannt zum Mars ist cool...

    Sinnfrei | 11:07

  5. Re: Ewiggestrigkeit trifft auf Hipstertum

    Lemo | 11:05


  1. 11:09

  2. 11:03

  3. 10:44

  4. 09:56

  5. 09:15

  6. 07:22

  7. 13:08

  8. 11:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel