München und Dortmund treffen sich auch in Fifa 14.
München und Dortmund treffen sich auch in Fifa 14. (Bild: EA Sports)

Kein Fifa EA entwickelt nicht mehr für die Wii U

Eigentlich wollte Nintendo mehr Drittentwickler für die Wii U gewinnen. Jetzt hat Electronic Arts angekündigt, zumindest vorerst keine Spiele mehr für die Konsole zu produzieren. Betroffen sind auch Sportspielreihen wie Fifa und Madden.

Anzeige

Bei der Vorstellung der Wii U im Sommer 2011 war Electronic Arts noch ein enger Partner von Nintendo, der fleißig für die nächste Konsole produzieren wollte. Zwei Jahre später ist die Begeisterung von damals verflogen: "Wir haben derzeit keine Spiele für die Wii U in Entwicklung", sagte ein Firmensprecher der US-Seite Kotaku.com. Wann es möglicherweise wieder EA-Spiele für die Plattform geben wird, ist völlig offen - Pläne für künftige Titel gibt es offenbar nicht. Für Nintendo dürfte insbesondere das Fehlen von Sportspielreihen wie Fifa und Madden von EA ein Problem sein, weil damit Zielgruppen jenseits des Core-Gamer-Publikums erreicht werden könnten.

EA hatte nach dem Start einige bereits für andere Systeme verfügbare Spiele für die Wii U veröffentlicht, etwa Mass Effect 3 und Need for Speed Most Wanted - große Stückzahlen dürften damit nicht zu erzielen gewesen sein. Auch mit den Fifa-Umsetzungen für die Wii hat sich EA Sports zuletzt keinen Fankreis aufgebaut: Bei Fifa 13 gab es massive Kritik, weil das rund 50 Euro teure Spiel nahezu inhaltsgleich mit der Vorjahresversion war.


blubba 23. Mai 2013

http://www.polygon.com/2013/5/21/4351844/ea-developing-wii-u-games "Electronic Arts is...

ShaniaReif 22. Mai 2013

Ich finde das passt zur Wii/ U und Nintendo, einfach den Inhalt kopieren und behaupten es...

spantherix 19. Mai 2013

Stimmt. Es gibt tatsächlich Käuferschichten, die sich mit Abfall zum Premiumpreis...

spantherix 19. Mai 2013

Bei FIFA Womens Gekicke 2014 musste ich lachen xD

spantherix 19. Mai 2013

In der Tat! Sehe ich auch so :-) Die können sich ihre grafisch aufgepeppten "Ingame...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemarchitekt/-in
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. IT Auditor Data Analytics (m/w)
    Fresenius SE & Co. KGaA, Bad Homburg
  3. Software-Entwickler (m/w) C++ / Java
    S. Siedle & Söhne, Furtwangen bei Villingen-Schwenningen/Freiburg im Breisgau
  4. Managed Service SE im Bereich Microsoft Infrastruktur (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Smartwatch mit Armband aus E-Paper geplant

  2. Samsung SDC

    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

  3. Mozilla

    Ein-Klick-Suche im Firefox

  4. EU-Richtlinien beschlossen

    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

  5. Rekord

    Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

  6. Systemd und Launchd

    FreeBSD-Gründer sieht Notwendigkeit für modernes Init-System

  7. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  8. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss

  9. High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

  10. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Spieleklassiker: Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)
Spieleklassiker
Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

    •  / 
    Zum Artikel