Abo
  • Services:
Anzeige
KEF: Kommission empfiehlt Senkung des Rundfunkbeitrags
(Bild: Dominique Faget/AFP Photo)

KEF: Kommission empfiehlt Senkung des Rundfunkbeitrags

KEF: Kommission empfiehlt Senkung des Rundfunkbeitrags
(Bild: Dominique Faget/AFP Photo)

Während ARD und ZDF mehr Geld wollen, hält die zuständige Kommission eine Senkung des Rundfunkbeitrags für möglich. Allzu viel würden die Haushalte allerdings nicht sparen.

Die zuständige Kommission zur Rundfunkfinanzierung (KEF) empfiehlt eine Senkung des Rundfunkbeitrags vom Jahr 2017 an. Das sagte der Chef der sächsischen Staatskanzlei und Medienminister Fritz Jaeckel (CDU) am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Hintergrund sind mögliche Mehreinnahmen der öffentlich-rechtlichen Sender in Milliardenhöhe.

Anzeige

ARD und ZDF haben für die Jahre 2017 bis 2020 dennoch einen Mehrbedarf angemeldet, unter anderem für die Weiterentwicklung von DAB+ und DVB-T2 sowie für die Digitalisierung der Archive. Die KEF, die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten, prüft den Finanzbedarf und spricht eine Empfehlung aus. Letztlich entscheiden die Bundesländer.

Sachsen will lieber Rücklagen bilden

Sachsen sprach sich gegen die empfohlene Senkung aus. Die Beiträge sollten stabil gehalten und Überschüsse als Rücklage gebildet werden, sagte Jaeckel. "Damit wird für die Zukunft vorgesorgt, insbesondere für Investitionen in die trimediale Medienwelt."

Derzeit beträgt der Rundfunkbeitrag 17,50 Euro im Monat, bis März 2015 waren es 17,98 Euro. Die KEF empfiehlt in ihrem Entwurf eine neuerliche Senkung um 29 Cent ab 2017. Das Papier ging den Landesregierungen am Donnerstag zu. "Die Länder haben die Möglichkeit, von der Empfehlung abzuweichen", sagte Jaeckel. "Sie prüfen nun, ob und in welchem Ausmaß eine Beitragsabsenkung das von allen Ländern bisher konsentierte Ziel der Beitragsstabilität gefährdet."

Sachsen-Anhalt spricht sich derweil für eine Senkung aus. "Sollte die unabhängige Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten eine weitere Reduzierung des Rundfunkbeitrages empfehlen, so würde ich dies begrüßen und im Kreise meiner Amtskollegen unterstützen", hatte Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) am Mittwoch mitgeteilt.


eye home zur Startseite
david_rieger 08. Feb 2016

Die Gesunden von heute (Du) zahlen für die Kranken von heute mit, das nennt sich...

gerstrong 08. Feb 2016

Der Beitrag gehört nicht gesenkt, sondern diese korrupte Mediengewalt gehört abgeschafft...

der_wahre_hannes 08. Feb 2016

Ach, echt? Wenn man Geld ausgibt, landet es früher oder später bei irgendwem in der...

der_wahre_hannes 08. Feb 2016

Wenn wir über bestimmte Themen reden, müssen wir uns eben auf ein gemeinsames Vokabular...

DrWatson 07. Feb 2016

Selbst 5 ¤ im Monat würden locker reichen. Das wären dann insgesamt immer noch 2...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Starter Motors Generators GmbH, Schwieberdingen
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Universität Passau, Passau
  4. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Raum Hamburg, Flensburg, Kiel, Lübeck, Rostock (Home-Office)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Schuh des Manitu, Agenten sterben einsam, Space Jam, Dark City)
  2. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Virtual Reality Developer

    Udacity gibt Weiterbildungen zum VR-Entwickler

  2. Gewährleistungsfristen

    Verbraucherschützer wollen EU-Plan verhindern

  3. UBBF2016

    Wo 83 Prozent der Haushalte Glasfaser haben

  4. NBase-T alias IEEE 802.3bz

    Schnelle und doch sparsame Kabelverbindungen

  5. Autonomes Fahren

    Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand

  6. 500-Millionen-Hack

    Yahoo sparte an der Sicherheit

  7. Advertising Standards Authority

    No Man's Sky wird auf irreführende Werbung untersucht

  8. Container

    Canonical veröffentlicht Kubernetes-Distribution

  9. Amazon

    Fire TV erhält neuartigen Startbildschirm

  10. Musikstreaming

    Soundcloud könnte bald Spotify gehören



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

  1. Re: Wieso kann 10gbe kein PoE?

    DxC | 13:41

  2. knappes WLAN Spektrum ist vielmehr das Problem ;-)

    pk_erchner | 13:39

  3. Re: 10 GbE verbraucht viel Energie ?

    Nogul | 13:38

  4. Re: Wie siehts mit Autonomen fahren aus?

    SJ | 13:38

  5. Re: Die entscheidende Frage ist, wozu?

    mfeldt | 13:38


  1. 13:00

  2. 12:46

  3. 12:27

  4. 11:59

  5. 11:35

  6. 11:20

  7. 11:03

  8. 10:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel