Dolphin zeigt Metadaten in der Übersicht.
Dolphin zeigt Metadaten in der Übersicht. (Bild: Peter Penz)

KDE SC 4.9 Release Candidate erschienen, Dolphin-Initiator geht

Für die erste Beta von KDE SC 4.9 hat das Team weitere Anwendungen auf QML portiert und übernimmt Funktionen aus Plasma Active. Der Dolphin-Initiator verlässt frustriert das KDE-Projekt.

Anzeige

Der Release Candidate der kommenden Version 4.9 der KDE SC enthält größtenteils Fehlerkorrekturen, die dank der mit der Veröffentlichung der Beta gestarteten Testinitiative recht umfangreich ausgefallen sind. KDE 4.9 bringt einige neue APIs und weitere Plasmoids, die mit QtQuick in QML geschrieben sind, wie die Geräteüberwachung oder den Aktivitätenumschalter.

Der Dateimanager Dolphin zeigt ab KDE 4.9 Metadaten von Dateien direkt an. Diese Informationen konnten bisher nur über Tooltipps eingesehen werden. Außerdem lassen sich dadurch Dateien in Dolphin nach Tags oder der Bewertung sortieren.

Einige der Funktionen, die für die Tabletoberfläche Plasma-Active entwickelt wurden, wurden in KDE SC 4.9 integriert. So ist es einfacher, Dateien mit den Aktivitäten zu verknüpfen. Einzelne Aktivitäten lassen sich zudem verschlüsseln. Der Entwickler Ivan Cukic schreibt dazu, dass die Funktion jedoch noch nicht ausgereift sei und so nur zu Testzwecken integriert werde.

Eine Liste der geplanten und bereits umgesetzten Funktionen findet sich ebenfalls im KDE-Wiki. Der Quellcode des Release Candidates steht zum Download bereit.

Unzufriedener Dolphin-Entwickler

Der Initiator des Dolphin-Projekts Peter Penz will nicht länger für das KDE-SC-Projekt arbeiten. Penz sei vor allem darüber unglücklich, dass er mit KDE nicht mehr seine einfachen Aufgaben erledigen kann, etwa das Lesen von E-Mails, Surfen oder Fotos verwalten. Er könne unter anderen Systemen einfach effizienter Arbeiten.

Er wolle keine konkreten Anwendungsbeispiele nennen, aber ihm sei aufgefallen, dass KDE nicht mehr wettbewerbsfähig sei. Ihm sei aber ebenfalls aufgefallen, dass die Benutzeroberflächen immer einfacher geworden sind, während die Anwendungen selbst immer komplexer wurden. Es sei für Entwickler immer schwieriger, Schnittstellen zu den Funktionen in der UI unterzubringen.

Die meisten Teilzeitentwickler wollen nicht an den komplexeren Anwendungen und Frameworks arbeiten, die im Hintergrund für Funktionalität sorgen. Außerdem beklagt er einen Mangel an Unterstützung von Unternehmen. Es fehle auch an Vollzeitentwicklern, die von Firmen für ihre Arbeit bezahlt werden.

Außerdem nehme die Arbeit an Dolphin immer mehr seiner Freizeit in Anspruch. Die Portierung auf QtQuick2 würde noch mehr seiner Zeit in Anspruch nehmen, obwohl er die Portierung als unbedingt notwendig erachtet, schreibt er in seinem Blog. Deshalb überträgt er die Arbeiten an Dolphin dem Entwickler Frank Reininghaus, der selbst bereits seit längerem an dem KDE-SC-Dateimanager arbeitet. Die beiden bekamen bisher nur selten Unterstützung von anderen Entwicklern.

Penz gehe zu einem Zeitpunkt, an dem er noch Spaß an KDE SC und seiner Arbeit habe. Aus Frustration habe er das Projekt nicht verlassen, sagte er.


Wander 29. Jun 2012

Auf welche Aussage(n) von Herrn Penz beziehst du dich mit dieser Anschuldigung? Ich kann...

nille02 28. Jun 2012

Ich fand/fine die KDE Anwendungen immer sehr unübersichtlich und man wird gerade zu mit...

jt (Golem.de) 28. Jun 2012

Ist beantwortet. Danke für den Hinweis.

Seitan-Sushi-Fan 28. Jun 2012

So wie ich ihn verstanden habe, ist dieser gestandener Programmierer nicht in der Lage...

jt (Golem.de) 28. Jun 2012

Logisch! ist im Artikel angepasst. Danke für den Hinweis.

Kommentieren



Anzeige

  1. Consultant (m/w) Qualitätsmanagement
    ComputerKomplett SteinhilberSchwehr GmbH, Rottweil oder Pforzheim
  2. Applikationsingenieur (m/w)
    Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg-Waldmössingen
  3. SAP/HR Spezialist (m/w) - Schwerpunkt Zeitwirtschaft
    STEAG GmbH, Essen
  4. eCommerce Produktspezialist (m/w) SAP Hybris (Java / Web)
    Aleri Solutions GmbH, Essen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. World of Warcraft: Warlords of Draenor
    26,99€ statt 41,99€
  2. NEU: Driver: San Francisco Deluxe Edition
    11,99€
  3. NEU: Might & Magic X Legacy - Digital Deluxe Edition [Download]
    8,51€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Communicator Bluetooth Headset

    Kommunizieren wie Captain Kirk für 150 US-Dollar

  2. Umfrage

    Fast alle Onlinehändler von Poststreik betroffen

  3. Firefox

    Mozilla will XUL-Oberfläche offiziell abschaffen

  4. Owncloud 8.1 erschienen

    Wenn die Cloud zur App-Plattform wird

  5. Yves Guillemot

    Keine Grafik-Downgrades mehr bei Ubisoft

  6. Sailfish-OS-Lizenzierung

    Jolla spaltet sich auf

  7. Security

    Hacking Team nutzt bislang unbekannte Flash-Lücke aus

  8. Übernahme

    Springer und ProSiebenSat.1 wollen gegen Google fusionieren

  9. Designer Bluetooth Desktop

    Microsoft beginnt Verkauf extraflacher Tastatur

  10. Neues Smartphone Z3

    Samsung gibt Tizen nicht auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spieleentwicklung: "Free-to-Play ist das beste Geschäftsmodell für E-Sport"
Spieleentwicklung
"Free-to-Play ist das beste Geschäftsmodell für E-Sport"
  1. E-Sport im Fußballstadion Größer, professioneller - und weiter weg
  2. E-Sport Nächste ESL One Counter-Strike in Köln
  3. Dreamhack Leipzig E-Sport auf den Spuren der Games Convention

Musik-Streaming-Dienste: Apple Music klingt wie alle anderen
Musik-Streaming-Dienste
Apple Music klingt wie alle anderen
  1. Streaming Parallele Benutzung von Apple Music stoppt Wiedergabe
  2. Apple Music iCloud verpasst der eigenen Musik einen Kopierschutz
  3. Apple Music Beats 1 kann auch mit Android-Geräten gehört werden

BND-Selektorenaffäre: Die Hasen vom Bundeskanzleramt
BND-Selektorenaffäre
Die Hasen vom Bundeskanzleramt
  1. Geheimdienst NSA spähte Dutzende Telefone der Regierung Brasiliens aus
  2. Ex-Minister Pofalla NSA-Affäre war doch nicht beendet
  3. BND-Sonderermittler Graulich Zen-Buddhist mit Billig-Smartphone und Virenscanner

  1. Besser als der Quatsch von OPO

    mysimon | 01:51

  2. Re: Fertigungsbedingungen

    mysimon | 01:48

  3. ----

    mysimon | 01:47

  4. Re: Einfach offen sagen, dass man auf einem PC...

    freddx12 | 01:34

  5. Re: Amerikanischer Star Trek Shop?

    ChMu | 01:14


  1. 17:33

  2. 16:35

  3. 15:47

  4. 14:25

  5. 14:17

  6. 14:11

  7. 13:35

  8. 13:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel