Die KDE-Plasma-Entwickler in Spanien
Die KDE-Plasma-Entwickler in Spanien (Bild: Kévin Ottens)

KDE Plasma Aktivitätenkonzept wird gestärkt

Welche Rolle die KDE-Oberflächen für Nutzer spielen und wie die Aktivitäten am besten umgesetzt werden können, hat eine Handvoll KDE-Entwickler in Spanien diskutiert.

Anzeige

Anstatt wie üblich in einer großen Gruppe zu programmieren, haben sich die KDE-Plasma-Entwickler vergangene Woche getroffen, um "über die Zukunft nachzudenken", wie Marco Martin schreibt. Damit ist nicht nur der Übergang zu Qt5 gemeint, sondern vielmehr die weitere Entwicklung der Plasma-Arbeitsflächen in KDE.

Aktivitäten stärken

Das Konzept der Aktivitäten sei ein Alleinstellungsmerkmal, schreibt Martin, diese müssten jedoch einfacher nutzbar sein. So kann zum Beispiel "das Wechseln von Aktivitäten definitiv verbessert werden", schreibt Sebastian Kügler. Zur Verbesserung trägt unter anderem der Code bei, der aus Plasma-Active stammt und für den Desktop angepasst wird, so Kügler.

Zudem soll der Arbeitsfluss der Nutzer eine zentrale Rolle in der Entwicklung spielen. Insbesondere jene Handlungen, bei denen mehr als ein Gerät zum Einsatz kommt. Kügler schreibt optimistisch zur Implementierung: "Viele Teile benötigen lediglich jemanden, der sich hinsetzt und die Arbeit macht", obwohl auch einige Hindernisse bestünden.

Typische Nutzer

Den typischen Techniknutzer kann es nicht geben. Deshalb ersannen die KDE-Entwickler kurzerhand die britische Business-Frau Carla und den indischen Studenten Raj, die künftig als Basis für die nutzerorientierte Entwicklung der Arbeitsflächen dienen sollen.

Darüber hinaus wird es künftig eine Gruppe geben, die größere Eingriffe in die Benutzeroberfläche auf Nutzbarkeit hin überprüft, bevor diese veröffentlicht werden. Das verbessert die Bedienbarkeit der KDE-Oberflächen hoffentlich langfristig.

Arbeit wartet

Die in den Entwicklerblogs und im KDE-Wiki dokumentierten Ergebnisse sind vielfältig und geben die Richtung an, in die sich die Oberflächen entwickeln werden. Erste nutzbare Ergebnisse des Treffens sind jedoch frühestens Anfang nächsten Jahres zu erwarten.

Schon in etwa zwei Wochen trifft sich die KDE-Gemeinschaft in Tallinn zur jährlichen Akademy. Die nächste große Veröffentlichung KDE SC 4.9 ist für Anfang August 2012 geplant.


delaytime0 19. Jun 2012

gab es ohne maus nicht mal was? ratpoison oder so? ^^

Schiwi 19. Jun 2012

Mir haben sich die activities auch nicht so richtig erschlossen, virtuelle Desktops...

Kommentieren



Anzeige

  1. EDI-Spezialist (m/w)
    KNV Logistik GmbH, Erfurt
  2. Elektronikerin / Elektroniker für die Qualitätssicherung
    VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  3. Problem Manager Telematik-Endgeräte (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. IT-Projektleiter/-in für cross-funktionale Prozesse im Rahmen des Vorstandprojektes PBK
    Daimler AG, Sindelfingen

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Transformers 4: Ära des Untergangs [3D Blu-ray]
    19,99€
  2. TIPP: Steelbooks bis zu 40% reduziert
    (u. a. The Last Stand 9,99€, Argo 9,97€, Only God Forgives 13,97€)
  3. 2 TV-Serien auf Blu-ray für 30 EUR
    (u. a. Nonstop Nonsens komplette Serie, Boardwalk Empire 3. Staffel, Transporter 1-3, Fringe)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Mountain View

    Google baut neuen Unternehmenssitz

  2. Leonard Nimoys Mr. Spock

    Der außerirdische Nerd

  3. Die Woche im Video

    Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss

  4. Nachruf

    Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!

  5. Click

    Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen

  6. VLC-Player 2.2.0

    Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme

  7. Stellenangebote

    Apple sucht nach Mitarbeitern für VR-Hardware

  8. Snapcash

    Bezahlte Sexdienste entstehen bei Snapchat

  9. Robear

    Bärenroboter trägt Kranke

  10. Mobiles Internet

    Nvidia analysiert 4G-Daten bereits im Funkmast



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Mars One wird scheitern
IMHO
Mars One wird scheitern
  1. Raumfahrt Raumsonde New Horizons knipst Pluto-Monde
  2. Saturnmond Titan Nasa baut ein U-Boot für die Raumfahrt
  3. Kamera der Apollo-11-Mission Neil Armstrongs Souvenirs von der Mondreise

Filmkritik Citizenfour: Edward Snowden, ganz nah
Filmkritik Citizenfour
Edward Snowden, ganz nah
  1. NSA-Ausschuss BND streitet Mithilfe bei US-Drohnenkrieg ab
  2. Operation Glotaic BND griff Daten offenbar über Tarnfirma ab
  3. Laura Poitras Citizenfour erhält einen Oscar

Invisible Internet Project: Das alternative Tor ins Darknet
Invisible Internet Project
Das alternative Tor ins Darknet
  1. Blackphone Schwerwiegender Fehler in der Messaging-App Silenttext
  2. Private Schlüssel Gitrob sucht sensible Daten bei Github
  3. Nachrichtenagentur Nordkoreanische Webseite bietet Malware zum Download

  1. Nimoy hat auch ...

    Lutze5111 | 13:16

  2. Re: Kabellänge und Übertragungsrate

    plutoniumsulfat | 13:05

  3. Re: Unheimlich

    divStar | 13:05

  4. Re: unnötig?!

    Bautz | 12:51

  5. Schön geschrieben

    Hanse_Davion | 12:49


  1. 11:03

  2. 10:47

  3. 09:01

  4. 19:46

  5. 18:56

  6. 18:43

  7. 18:42

  8. 18:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel