Anzeige
Die KDE-Plasma-Entwickler in Spanien
Die KDE-Plasma-Entwickler in Spanien (Bild: Kévin Ottens)

KDE Plasma Aktivitätenkonzept wird gestärkt

Welche Rolle die KDE-Oberflächen für Nutzer spielen und wie die Aktivitäten am besten umgesetzt werden können, hat eine Handvoll KDE-Entwickler in Spanien diskutiert.

Anzeige

Anstatt wie üblich in einer großen Gruppe zu programmieren, haben sich die KDE-Plasma-Entwickler vergangene Woche getroffen, um "über die Zukunft nachzudenken", wie Marco Martin schreibt. Damit ist nicht nur der Übergang zu Qt5 gemeint, sondern vielmehr die weitere Entwicklung der Plasma-Arbeitsflächen in KDE.

Aktivitäten stärken

Das Konzept der Aktivitäten sei ein Alleinstellungsmerkmal, schreibt Martin, diese müssten jedoch einfacher nutzbar sein. So kann zum Beispiel "das Wechseln von Aktivitäten definitiv verbessert werden", schreibt Sebastian Kügler. Zur Verbesserung trägt unter anderem der Code bei, der aus Plasma-Active stammt und für den Desktop angepasst wird, so Kügler.

Zudem soll der Arbeitsfluss der Nutzer eine zentrale Rolle in der Entwicklung spielen. Insbesondere jene Handlungen, bei denen mehr als ein Gerät zum Einsatz kommt. Kügler schreibt optimistisch zur Implementierung: "Viele Teile benötigen lediglich jemanden, der sich hinsetzt und die Arbeit macht", obwohl auch einige Hindernisse bestünden.

Typische Nutzer

Den typischen Techniknutzer kann es nicht geben. Deshalb ersannen die KDE-Entwickler kurzerhand die britische Business-Frau Carla und den indischen Studenten Raj, die künftig als Basis für die nutzerorientierte Entwicklung der Arbeitsflächen dienen sollen.

Darüber hinaus wird es künftig eine Gruppe geben, die größere Eingriffe in die Benutzeroberfläche auf Nutzbarkeit hin überprüft, bevor diese veröffentlicht werden. Das verbessert die Bedienbarkeit der KDE-Oberflächen hoffentlich langfristig.

Arbeit wartet

Die in den Entwicklerblogs und im KDE-Wiki dokumentierten Ergebnisse sind vielfältig und geben die Richtung an, in die sich die Oberflächen entwickeln werden. Erste nutzbare Ergebnisse des Treffens sind jedoch frühestens Anfang nächsten Jahres zu erwarten.

Schon in etwa zwei Wochen trifft sich die KDE-Gemeinschaft in Tallinn zur jährlichen Akademy. Die nächste große Veröffentlichung KDE SC 4.9 ist für Anfang August 2012 geplant.


eye home zur Startseite
delaytime0 19. Jun 2012

gab es ohne maus nicht mal was? ratpoison oder so? ^^

Schiwi 19. Jun 2012

Mir haben sich die activities auch nicht so richtig erschlossen, virtuelle Desktops...

Kommentieren



Anzeige

  1. Algorithmenentwickler/-in Smart Headline Control
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Hardware-Integrator (m/w) für den Bereich Mobilfunk-Messtechnik
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Manager Entwicklung Internet / Interactive (m/w)
    OSRAM GmbH, München
  4. Frontend-Entwickler (m/w) E-Commerce
    LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm, Berlin

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Final Fantasy XV Deluxe Edition (PS4/Xbox One)
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 5 EURO GÜNSTIGER: DOOM 100% Uncut Day One Edition inkl. Steelbook
    nur 54,99€ - Release 13.05.
  3. TIPP: Fallout 4 Uncut [PC] UK 18
    nur 24,99€ + 5,00€ Versand (Bestpreis!)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Quantum Break

    27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling

  2. Torsploit

    Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI

  3. Emulation

    Windows 95 auf der Apple Watch

  4. Valve Steam

    Zwei-Faktor-Authentifizierung hilft gegen Cheater

  5. Hitman

    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

  6. Peter Molyneux

    Lionhead-Studio ist Geschichte

  7. Deskmini

    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

  8. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  9. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  10. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Was ist mit Leuten die kein Handy haben?

    Compufreak345 | 23:15

  2. Re: Konsolenschrott

    Webcruise | 23:14

  3. Re: 27 Gigabyte Flicken?

    Astorek | 23:08

  4. Re: Filmkörnung...

    Sphinx2k | 23:07

  5. Privatfirmen verpflichten - siehe Ed Snowden ;-)

    User_x | 23:06


  1. 14:52

  2. 11:42

  3. 10:08

  4. 09:16

  5. 13:13

  6. 12:26

  7. 11:03

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel