Abo
  • Services:
Anzeige
Erste Muster von Kaveri für Desktops und Notebooks
Erste Muster von Kaveri für Desktops und Notebooks (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Kaveri für Desktops AMD will erste Steamroller-APU noch 2013 vorstellen

Zumindest für Desktops will AMD inoffiziellen Angaben zufolge die APU Kaveri mit neuer Architektur bald zeigen. Zu kaufen soll es die Prozessoren aber erst im Februar 2014 geben, was sich auch mit der bisherigen Roadmap deckt.

Anzeige

Seine unter dem Codenamen Kaveri entwickelte APU will AMD zu einem Termin Anfang Dezember 2013 vorstellen. Dies geht aus einer Präsentation hervor, die von AMD stammen soll und bei der chinesischen Ausgabe von VR-Zone veröffentlicht wurde. Dort wird der 5. Dezember für "production ready samples" genannt, was üblicherweise Vorserienmodelle von CPUs bezeichnet. Auf derselben Folie taucht dafür auch noch das Kürzel "PR" auf, was demnach nicht mit einer Pressevorstellung zu verwechseln ist, dafür kann der Termin noch leicht abweichen.

Der nächste Termin für die Serienprodukte, genannt "in productio" oder IP, ist dann der 27. Dezember 2013. Und ehrlicherweise als "Launch", also Marktstart, ist dort ein nicht näher bezeichneter Termin im Februar 2014 verzeichnet. Das deckt sich mit der letzten offiziellen Roadmap vom August 2013. Noch zwei Monate davor, auf der Computex, hatte AMD bekräftigt, Kaveri solle noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

  • Die öffentliche Notebook-... (Bild: AMD)
  • ... und die Desktop-Roadmap sprechen von Kaveri für 2013. (Bild: AMD)
  • Die Server-Roadmap hingegen benennt die APU erst für 2014, was das korrekte Datum ist. (Bild: AMD)
  • Kaveri nutzt die Steamroller-Architektur für die CPU-Module. (Bild: AMD)
  • Dank des Heterogeneous Uniform Memory Access bietet Kaveri einen gemeinsamen Speicher für CPU und GPU. (Bild: AMD)
Die öffentliche Notebook-... (Bild: AMD)

Wie schon frühere Gerüchte nahelegten, war damit aber wohl nur eine Ankündigung gemeint. Auch sieht die jetzt aufgetauchte Präsentation nur drei Desktopmodelle vor, zwei der Serie A10 und eines der Serie A8. Das sind für eine neue Prozessorarchitektur recht wenige Versionen, zudem gehören alle genannten Serien - sofern AMD sein Namensschema beibehält - zu den schnellsten innerhalb einer Designfamilie.

Kaveri wird mit großer Spannung erwartet, soll die ihm zugrundeliegende Steamroller-Architektur doch die erste größere Überarbeitung seit dem Marktstart von Bulldozer vor zwei Jahren mit sich bringen. Wie viel Mehrleistung davon zu erwarten ist, hat das Unternehmen aber noch nicht klar angegeben. Selbst die schnellsten bisherigen APUs von AMD können nur mit Intels Mittelklasse der Core-i5-CPUs mithalten.

Aber nicht nur mögliche technische Probleme könnten dafür sorgen, dass AMD einen gestaffelten Marktstart für Kaveri vornimmt: Das Zeitfenster ist diesmal für den Chiphersteller recht günstig. Intel hat seine neue Architektur Broadwell um ein Quartal vorschoben, so dass sich für AMD die Möglichkeit eines großen Auftritts auf der CES Anfang Januar 2014 ergibt. Demnach könnte das Unternehmen Kaveri erst im Dezember ankündigen, dann im Januar erste Produkte von PC-Herstellern damit zeigen, die dann im Februar 2014 in den Läden stehen könnten. Dazu muss AMD diesen Zeitplan aber mit überzeugenden Chips und guter Verfügbarkeit auch einhalten.


eye home zur Startseite
Nerd_vom_Dienst 28. Okt 2013

Auch hier ein Phenom II 940 BE, tut was er soll und das sehr zügig wie auch zuverlässig...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  2. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  3. Dataport, Hamburg
  4. Bernecker + Rainer Industrie-­Elektronik Ges.m.b.H., Essen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 34,99€
  3. (-25%) 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Gigaset Mobile Dock im Test

    Das Smartphone wird DECT-fähig

  2. Fire TV

    Amazon bringt Downloader-App wieder zurück

  3. Wechselnde Standortmarkierung

    GPS-Probleme beim iPhone 7

  4. Paketlieferungen

    Schweizer Post fliegt ab 2017 mit Drohnen

  5. Apple

    Akkuprobleme beim neuen Macbook Pro

  6. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  7. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  8. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  9. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  10. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Re: Zum richtigen Zeitpunkt gekauft

    Niaxa | 09:10

  2. Re: Henne-Ei-Problem?

    olifaessler | 09:09

  3. Re: Apples Probleme

    DebugErr | 09:07

  4. Re: "obwohl sie nur mehrere Safari-Tabs offen halten"

    Niaxa | 09:05

  5. Frühzeitiges Abschalten ist nicht das einzige Problem

    olifaessler | 09:05


  1. 09:10

  2. 08:29

  3. 07:49

  4. 07:33

  5. 07:20

  6. 17:25

  7. 17:06

  8. 16:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel