Kaspersky Lab: Gezielte Angriffe mit Android-Trojaner
(Bild: Kaspersky Lab)

Kaspersky Lab Gezielte Angriffe mit Android-Trojaner

Kaspersky Lab will einen Android-Trojaner gefunden haben. Doch "Backdoor.AndroidOS.Chuli.a" ist eine App, die der Angegriffene ausführen muss.

Anzeige

Kaspersky Lab hat Belege für den Einsatz eines ersten vollwertigen Android-Trojaners, der tatsächlich im Internet eingesetzt wird. Nachdem der mobile Trojaner über den gehackten Account eines tibetischen Aktivisten verschickt wurde, wurden private Daten auf den Smartphones uigurischer Aktivisten ausspioniert, berichtet das IT-Sicherheitsunternehmen.

Die E-Mails, die als Anschreiben im Namen des World Uyghur Congress angekündigt werden, enthielten eine Datei im APK-Paketformat für das Android-Betriebssystem. Das APK-Programm führt eine Android-Applikation mit dem Namen "WUC's Conference.apk" aus. Nach der Installation erscheint eine App namens "Conference" auf dem Desktop des infizierten Smartphones. Führt der Angegriffene die App aus, wird eine Seite mit Informationen zu der Konferenz in Genf angezeigt. Während das Opfer die gefälschte Textnachricht liest, gibt das Schadprogramm verdeckt die erfolgreiche Infektion an Command-and-Control-Server weiter. Dann beginnt die Malware auf dem infizierten Gerät private Daten zu kopieren, darunter Kontaktdaten von Telefon- und SIM-Karte, Informationen über Anrufe, SMS-Nachrichten, Standortdaten sowie Informationen über das genutzte Betriebssystem.

"Wir haben bisher noch keine zielgerichteten Angriffe auf mobile Geräte 'in freier Wildbahn' gesehen", sagte Costin Raiu, Director für Global Research & Analysis Team bei Kaspersky Lab. "Diese spezielle Attacke nutzt einen vollwertigen Trojaner, der es auf private Daten einer genau bestimmten Zielgruppe abgesehen hat. Die Angreifer nutzten dabei Social-Engineering-Techniken, um die Opfer dazu zu bringen, dass sie die App installieren."

Kaspersky Lab rät, keine APK-Anhänge auf dem Smartphone zu öffnen, die per E-Mail verschickt wurden. Das Programm wird von Kaspersky "Backdoor.AndroidOS.Chuli.a" genannt.


JanZmus 28. Mär 2013

if(posting.contains("Auto")) { ignorePosting=true; }

PyCoder 28. Mär 2013

http://en.wikipedia.org/wiki/Privilege_escalation D'Oh!

Endwickler 27. Mär 2013

Na gut, wenn du meinst, gebe ich dir Recht und weiß es trotzdem anders.

chrulri 27. Mär 2013

Wer blindlings irgendwelche APKs installiert und dabei die aufgelisteten Permissions...

chrulri 27. Mär 2013

Ist doch das gleiche, sogar noch komplizierter, als ein Readme.exe an ein Mail zu hängen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler/in C++
    Data Room Services GmbH, Frankfurt am Main
  2. Forschungsingenieur/-in Maschine Learning
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Softwareentwickler Linux/C++ (m/w)
    init AG, Karlsruhe
  4. GET ONE Senior Test Coordinator Business Partner (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iOS

    Wikipedia-App mit Offlinefunktion für unterwegs

  2. Microsoft

    Office fürs iPad wird praxistauglicher

  3. Sony-Sensor

    Baut Nikon eine eigene Mittelformatkamera?

  4. Adobe

    Lightroom 5.6 mit neuen Kamera- und Objektivprofilen

  5. Raumfahrt

    Nasa testet Schubdüse mit Mikrowellen

  6. Oculus Rift DK2 im Test

    Pixeldichte schlägt Pentile-Matrix

  7. Icann

    Länderdomains sind kein Eigentum

  8. LG

    Update soll Abschalt-Bug beim G3 beseitigen

  9. Square Enix

    Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos

  10. Google und Linaro

    Android-Fork für Modulsmartphone Ara



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Sony Gewinnsprung dank Playstation 4 und Filmen
  2. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  3. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

    •  / 
    Zum Artikel