Google Maps auf dem iPhone
Google Maps auf dem iPhone (Bild: Google)

Kartensoftware Google Maps für iOS mit Caféknopf

Die iOS-Version von Google Maps wurde in Version 1.1 veröffentlicht und ermöglicht nun die Suche nach den eigenen Kontakten und recherchiert ohne Texteingabe in der Umgebung des Nutzers nach interessanten Orten.

Anzeige

Google hat das erste Update seiner Kartensoftware Google Maps für iOS veröffentlicht. Damit lassen sich die Standorte der Kontakte aus dem eigenen Adressbuch auf der Karte anzeigen, was vielleicht zum Auffinden mit der eingebauten Navigationslösung helfen könnte. Dabei kann die App auf Adressen zugreifen, die unter den Google Contacts gespeichert wurden.

Außerdem kann die Version 1.1 von Google Maps für iOS nun auch Restaurants, Bars, Cafés, Tankstellen und andere Orte ausfindig machen, in deren Nähe sich der Anwender mit seinen mobilen Apple-Geräten gerade befindet. Der Anwender konnte schon zuvor nach diesen Kategorien suchen - doch die neue Version zeigt sie nun auch ohne Textsuche per Klick auf ein Symbol automatisch an. Das ist hilfreich, wenn sich der Benutzer in der aktuellen Umgebung nicht auskennt.

Wer will, kann nun zur besseren Orientierung zwischen Meilen und Kilometern umschalten, um die Navigation zu erleichtern.

Google veröffentlichte die erste eigenständige iOS-Version von Google Maps im Dezember 2012, nachdem Apple beschloss, in iOS 6 anstelle der Kartenlösung des Suchmaschinenbetreibers seine eigene, anfänglich von zahlreichen Fehlern geplagte Kartenanwendung in sein mobiles Betriebssystem zu integrieren.

Noch immer fehlen der iOS-Version von Google Maps allerdings einige Annehmlichkeiten, die in der Android-Ausgabe zu finden sind. Dazu gehören die fehlende Darstellung von Kartenebenen, der Offlinemodus, der gerade im Ausland immens viel Geld sparen kann, und die Möglichkeit, Fahrradrouten zu berechnen.


StefMüller 06. Mär 2013

Bei mir steht immer nur "Keine Verbindung zu Server", obwohl ich hier online bin und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w) Continuous Integration
    e.solutions GmbH, Ulm
  2. Mitarbeiter in der Beratung (m/w) Application Management
    Daimler AG, Untertürkheim
  3. IT-Engineer/SE (m/w)
    HWI IT e.K., Teningen
  4. Anwendungs- / Softwareberater/in Business Intelligence (BI)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Sylvester Stallone - Cult Collection [Blu-ray]
    6,97€ (3 Filme!)
  2. NUR NOCH HEUTE: Universal Summer Sale - Blu-rays u. DVDs reduziert
    (3 Blu-rays für 18 EUR u. a. Oblivion, 12 Years a Slave, Sinister - Box-Sets u. a. Tremors 1-4 Blu...
  3. NUR NOCH HEUTE: Trash-Filme zum Sonderpreis

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. UNHRC

    Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz

  2. Nordamerika

    Arin aktiviert Wartelistensystem für IPv4-Adressen

  3. Modellreihe CUH-1200

    Neue PS4 nutzt halb so viele Speicherchips

  4. Die Woche im Video

    Apple Music gestartet, Netzneutralität bedroht, NSA geleakt

  5. Internet.org

    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

  6. TLC-Flash

    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  7. Liske

    Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus

  8. Surfen im Ausland

    Apple SIM in Deutschland erhältlich

  9. Haushaltshilfe

    Rockets Helpling kauft Hassle.com

  10. Zynq Ultra Scale Plus

    Xilinx lässt erste 16-nm-Chips fertigen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Urheberrecht: Die Panoramafreiheit ist bedroht
Urheberrecht
Die Panoramafreiheit ist bedroht
  1. EU-Urheberrecht Wikipedia fürchtet Abschaffung der Panoramafreiheit
  2. Experten Filesharing-Urteil des Bundesgerichtshofs für Musikindustrie
  3. Privatkopie Österreich will Downloads von illegalen Quellen verbieten

Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

  1. Über Sinn und Unsinn kann man sich streiten.

    Nugget32 | 02:07

  2. Re: HDMI 2.0 ?

    Nugget32 | 01:59

  3. Re: und von was lebt er und bezahlt Flüge usw?

    Graveangel | 01:29

  4. Re: Der langsamste Browser ever!

    Neuro-Chef | 01:21

  5. Re: Das Dach der Busse mit Solarzellen pflastern...

    Ach | 01:19


  1. 14:04

  2. 11:55

  3. 10:37

  4. 09:33

  5. 16:52

  6. 16:29

  7. 16:25

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel