Anzeige
Nokias Karten-App Here gibt es nicht mehr im App Store.
Nokias Karten-App Here gibt es nicht mehr im App Store. (Bild: Nokia/Screenshot: Golem.de)

Karten-App Kein Nokia Here mehr für iOS-Geräte

Nokia hat seine Kartensoftware Here aus Apples App Store zurückgezogen. Grund sei iOS 7, das der Nutzererfahrung schade, teilt Nokia mit. Nutzer von iPhones und iPads können jetzt nur noch die mobile Here-Seite verwenden - ohne Offlinenutzung der Karten.

Anzeige

Nokias Karten- und Navigations-App Here ist nicht mehr für iOS-Geräte verfügbar. Mit einer entsprechenden Suche in Apples App Store ist das Programm bereits nicht mehr auffindbar. Bisher konnte Here kostenlos für iPhones und iPads heruntergeladen werden.

  • Offline-Kartendownload - Nokia Here Maps auf dem iPad (Screenshot: Golem.de)
  • Ein Warnhinweis zur Datenmenge - Nokia Here Maps auf dem iPad (Screenshot: Golem.de)
  • Navigation mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Nokia Here Maps auf dem iPad (Screenshot: Golem.de)
  • Informationen und Bewertungen in Nokia Here Maps auf dem iPad (Screenshot: Golem.de)
  • Navigation mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Nokia Here Maps auf dem iPad (Screenshot: Golem.de)
  • Offline-Kartendownload - Nokia Here Maps auf dem iPad (Screenshot: Golem.de)
  • Audiodownload für die Fußgängernavigation in Nokia Here Maps auf dem iPad (Screenshot: Golem.de)
  • Einstellungen in Nokia Here Maps auf dem iPad (Screenshot: Golem.de)
  • Luftbildansicht in Nokia Here Maps auf dem iPad (Screenshot: Golem.de)
  • Der ungefähr gleiche Kartenausschnitt in Google Maps (Screenshot: Golem.de)
  • Bamberg in Nokia Here (Screenshot: Golem.de)
  • Bamberg in Google Maps (Screenshot: Golem.de)
Navigation mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Nokia Here Maps auf dem iPad (Screenshot: Golem.de)

iOS 7 bekommt den schwarzen Peter zugeschoben

Nokia hat sowohl Engadget.com als auch dem Indian Express übereinstimmend mitgeteilt, die App aufgrund von durch iOS 7 verursachten Problemen zurückgezogen zu haben. Die Änderungen in Apples neuer Version seines mobilen Betriebssystems "schaden der Nutzererfahrung", erklärt das finnische Unternehmen.

Die iOS-App von Here war auf iPhones und iPads in der Vergangenheit tatsächlich fehlerhaft und umständlich zu bedienen. Standortbestimmungen waren häufig unzuverlässig, zudem war der Zoom hakelig und ungenau. Bereits beim Start der App im November 2012 funktionierte die App nicht zuverlässig. Verglichen mit der Windows-Phone-Version machte die Karten-App auf iOS-Geräten kaum Spaß. Inwieweit die Probleme also wirklich mit iOS7 zusammenhängen, ist fraglich.

Mobile Internetseite als Ersatz - fast

Apple-Nutzer können das Angebot von Here auf dessen mobiler Internetseite weiterhin verwenden, wie Nokia mitteilt. Hier stehen ebenfalls die Kernfunktionen der bisherigen App wie Navigation, Umgebungssuche und Nahverkehrsinformationen zur Verfügung.

Eine der praktischsten Funktionen von Here können iOS-Nutzer nun aber nicht mehr verwenden: die Offlinefunktion. Mit der Here-App konnte Kartenmaterial einfach heruntergeladen und später ohne Internetverbindung genutzt werden. Der Funktionsumfang ist dabei kaum eingeschränkt: Sowohl die Umgebungssuche als auch die Navigation und die Nahverkehrsauskunft funktionieren auch im Offlinemodus. Wird jedoch die mobile Internetseite genutzt, ist eine dauerhafte Internetverbindung nötig.

Ob und wann Nokia seine Kartensoftware in einer neuen Version wieder für iPhones und iPads veröffentlicht, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Der Spatz 29. Dez 2013

Schlecht sind sie nicht. Im alten Wagen hab ich die immer mit meinem alten 5230...

Der Spatz 28. Dez 2013

Wobei außer TomTom (hat ja selber TeleAtlas gekauft) eigentlich fast alle externen Navi...

StefanGrossmann 28. Dez 2013

Das man z.B. Kartenmaterial von ganz Deutschland, AT, CH, von mir aus auch ganz europa...

Picka 28. Dez 2013

wenn man weiss was whatsapp ist... du bist albern, du vergleichst die natürliche...

Peter Brülls 27. Dez 2013

Effekte, die schön aussehen, aber nur marginalen Nutzwert haben, wenn überhaupt. z.B...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. über RAU | FOOD RECRUITMENT GmbH, Sachsen-Anhalt
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. CVD-Mediengruppe, Chemnitz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Großflächige Störung bei Vodafone

  2. Google

    Nächste Android-Version heißt Nougat

  3. Pleurobot

    Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander

  4. Überwachung

    Google sammelt Telefonprotokolle von Android-Geräten

  5. Fritzbox

    AVM veröffentlicht FAQ zur Routerfreiheit

  6. Wertschöpfungslücke

    Musiker beschweren sich bei EU-Kommission über Youtube

  7. Vodafone und Ericsson

    Prototyp eines 5G-Netzes in Deutschland

  8. Slim

    Hinweise auf schlanke Playstation 4

  9. Wasserwaagen-App

    Android-Trojaner im Play Store installiert ungewollt Apps

  10. Datenrate

    Telekom und M-Net gewinnen Connect-Festnetztest



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. Gehalt.de Was Frauen in IT-Jobs verdienen
  2. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  3. Homeland Security Frage nach Facebook-Konto bei Einreise in die USA geplant

Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. Re: Benutzer:Schmitty - Offizieller...

    Benutzer:Schmitty | 04:38

  2. Re: Hotline? Ein Ansagetext könnte schon vielen...

    motzerator | 04:19

  3. Re: Spaß mit Logitech

    LinuxMcBook | 04:16

  4. Re: Namenswahl für Android O

    LinuxMcBook | 03:33

  5. Re: Echt wichtige Nachricht...

    xMarwyc | 02:44


  1. 22:47

  2. 19:06

  3. 18:38

  4. 17:19

  5. 16:19

  6. 16:04

  7. 15:58

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel