Omerta - City of Gangsters
Omerta - City of Gangsters (Bild: Kalypso Media)

Kalypso Media In Omerta kämpft die Mafia rundenbasiert

Die internationale Bühne der GDC 2012 nutzt der deutsche Publisher und Entwickler Kalypso für die Präsentation seines rundenbasierten Strategiespiels Omerta - City of Gangsters.

Anzeige

Eine frühe Alphaversion des Strategiespiels Omerta - City of Gangsters hat Kalypso Media auf der GDC 2012 präsentiert. Spieler übernehmen die Rolle eines Einwanderers, der sich im Atlantic City der 1920er Jahre Schritt für Schritt in der Unterwelt nach oben arbeitet. Seine Karriere beginnt mit kleinen Gaunereien, später rekrutiert er eine eigene Gang und erweitert seinen Einflussbereich, indem er Gebiete anderer Gangsterbosse erobert und sich mit Banküberfällen Geld beschafft. Mit etwas Geschick baut der Spieler sein eigenes Verbrechersyndikat auf und wird damit zum Herrscher von Atlantic City.

Angeblich soll Atlantic City mit seinen Sehenswürdigkeiten weitgehend historisch korrekt in den 20 Karten und der Stadtübersicht zu sehen sein. Es soll besondere Figuren mit jeweils eigenen Persönlichkeiten und Lebensläufen geben, die der Spieler anwerben und kontrollieren kann. Dazu kommt ein Rollenspielsystem, mit dem der Spieler seine Charaktere entwickeln und ihre Ausrüstung verändern kann.

  • Omerta - City of Gangsters
  • Omerta - City of Gangsters
  • Omerta - City of Gangsters
  • Omerta - City of Gangsters
  • Omerta - City of Gangsters
  • Omerta - City of Gangsters
Omerta - City of Gangsters

Neben der Kampagne gibt es sowohl einen kompetitiven als auch einen kooperativen Mehrspielermodus mit individuellen Gangs. Die Grafik soll laut Hersteller noch lange nicht an das finale Game heranreichen: Das Entwicklerstudio Haemimont Games (Tropico 4) will Elemente wie Texturen, Animationen und Effekte noch weiter optimieren. Omerta - City of Gangsters erscheint nach aktuellem Stand im 4. Quartal 2012 für Windows-PC.


d333wd 09. Mär 2012

Naja, die blöden 1920'er... Es könnte genausogut in einer düsteren Zukunft spielt mit...

bunteKnete 09. Mär 2012

Ich vermute eher Omerta wie in Mario Puzos "Omerta". Der Ausdruck fuer das...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Modulbetreuer MM/WM (m/w)
    GEDORE WERKZEUGFABRIK GmbH & Co. KG, Remscheid
  2. Experte/-in IT Security / Network / Infrastructure
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  3. Solution Manager (m/w)
    TecAlliance GmbH, Köln
  4. Senior Projektleiter (m/w) ERP-System (FI/CO)
    HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  2. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  3. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  4. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  5. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  6. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  7. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  8. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken

  9. Galaxy A3 und A5

    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

  10. MSI GT80 Titan

    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel