Kabelnetzbetreiber: Kabel Deutschland interessiert sich für Tele Columbus
(Bild: Michaela Rehle/Reuters)

Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland interessiert sich für Tele Columbus

Kabel Deutschland könnte Tele Columbus kaufen. Der größte Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland sieht sich durch wachsende Nachfrage für hohe Datenübertragungsraten seiner Internetanschlüsse auch in Zukunft gut positioniert.

Anzeige

Kabel Deutschland will den kleineren Konkurrenten Tele Columbus kaufen und sieht sich dessen Geschäftsbücher an. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung in ihrer aktuellen Druckausgabe. Seit der erfolgreichen Übernahme von Kabel Baden-Württemberg durch Unitymedia, einer Tochter des TV-Kabelnetzbetreibers Liberty Global, könnte das Bundeskartellamt auch einer weiteren Konsolidierung der Branche in Deutschland zustimmen.

Kabel-Deutschland-Chef Adrian von Hammerstein sagte der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: "Natürlich sind wir an Konsolidierungen in unserem Netzgebiet interessiert. Für mögliche Akquisitionen würden wir auch über den finanziellen Spielraum verfügen." Der Kabelnetzbetreiber werde künftig davon profitieren, dass der Datenratenbedarf der Kunden im Internet und auch für interaktive Fernsehdienste wie Video-on-Demand stetig steige, erklärte von Hammerstein. Einen offiziellen Kommentar zu dem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung lehnt er jedoch ab.

Der von seinen Kreditgebern sanierte Betreiber Tele Columbus wollte im Januar 2011 knapp 200 Millionen Euro in den Ausbau der Netzinfrastruktur investieren. In den ostdeutschen Bundesländern und einigen westdeutschen Schwerpunktregionen wollte der viertgrößte Kabelkonzern den Bereich HDTV ausbauen und weitere Haushalte mit Internetanbindungen mit einer Datenübertragungsrate von 100 MBit/s bis 128 MBit/s versorgen.

Kabel Deutschland hatte bereits früher Interesse an Tele Columbus gezeigt. Wegen erwarteter Probleme mit dem Kartellamt kam es nicht zu einem Verkauf.


spambox 25. Mär 2012

...denn ich sitz hier auf dem Trockenen mit 2Mbit mitten in Hannover. #sb

iu3h45iuh456 24. Mär 2012

Das wäre toll. Denn wer am Netz von KDG hängt ist sowieso schon zahlender Kunde. In der...

omo 24. Mär 2012

Wobei alles aus den Netzbetreibern von Betriebslosen stammt. Genau deswegen wäre auch das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Project Manager (m/w)
    GK SOFTWARE AG, Schöneck, Berlin, St. Ingbert
  2. IT Account Manager (m/w) Support / Product Delivery
    transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH, Martinsried near Munich
  3. IT Support Analyst (m/w)
    ResMed, Martinsried
  4. Java Softwareentwickler (m/w)
    Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH, Neuss

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Honor 3C

    Gut ausgestattetes 5-Zoll-Smartphone für 140 Euro

  2. Zulieferer

    Foxconn will exklusive Displayfabrik für Apple bauen

  3. Tiny Titan

    Der Supercomputer für Zuhause

  4. Volkswagen

    Golf fährt mit Wasserstoffantrieb

  5. Julian Assange

    Gericht bestätigt Haftbefehl gegen Wikileaks-Gründer

  6. Corning

    Gorilla Glass 4 soll Stürze abfangen

  7. Ausländische Geheimdienste

    BSI misstraut Vodafone

  8. Stylebop.com

    Onlinehändler kündigt Beschäftigte nach Verdi-Aktion

  9. Benchmark-Beta

    DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark

  10. WLAN im Flugzeug

    Air Berlin berechnet 18,90 Euro für 120 MByte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Assassin's Creed Rogue: Abstecher zu den Templern
Test Assassin's Creed Rogue
Abstecher zu den Templern
  1. Assassin's Creed Unity Patch-Evolution statt Revolution
  2. Test Assassin's Creed Unity Schöner meucheln in Paris
  3. Radeon und Geforce Grafiktreiber von AMD und Nvidia für Call of Duty und Unity

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel