Berliner Hotspot
Berliner Hotspot (Bild: Thomas Kierok)

Kabel Deutschland Kostenloses WLAN ohne Anmeldung startet in Berlin

Ab heute ist das freie WLAN von Kabel Deutschland und der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (Mabb) in Betrieb. Nutzer dürfen 30 Minuten täglich gratis online gehen.

Anzeige

Heute starten Kabel Deutschland und die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (Mabb) ein Angebot für ein kostenloses WLAN unter dem Titel "Public Wifi Berlin". Zuerst wird es die Internetzugänge in den Bezirken Mitte und Prenzlauer Berg geben.

"Die Kabel-Deutschland-Hotspots können von jedem nach einer Bestätigung der Bedingungen bis zu 30 Minuten täglich genutzt werden. Nach der geltenden Rechtslage ist keine Angabe von E-Mail-Adresse oder anderen persönlichen Daten nötig", sagte Anneke Plaß vom Mabb. Gemeinsam mit Hamburg hatte Berlin eine Bundesratsinitiative gestartet, um Rechtsunsicherheiten für freie WLAN-Betreiber zu beseitigen und das Haftungsrisiko zu beschränken.

Bis Mitte 2013 werden von Kabel Deutschland 100 Hotspots in Berlin und Potsdam aufgebaut, die für mindestens zwei Jahre betrieben werden sollen. Die Entwicklung des Projekts von Kabel Deutschland wird von der Mabb gefördert.

Als weiteres Projekt plant die Mabb die Unterstützung des Ausbaus des Berlinbackbone als Basis von Freifunknetzen. Die Mabb hofft auf "das Engagement weiterer Unternehmen".

Mit einem symbolischen Druck auf den roten Knopf haben Hans Hege, Direktor der Medienanstalt Berlin-Brandenburg, und Adrian von Hammerstein, Vorstandsvorsitzender von Kabel Deutschland, im Beisein von Björn Böhning, Chef der Senatskanzlei, das neue WLAN-Netz gestartet.

"Ähnliche Aktivitäten in anderen Städten"

Aktuell sind 44 Hotspots für Public Wifi Berlin in Betrieb. Weitere 60 werden bis zum Sommer 2013 in Berlin-Mitte, -Tiergarten und -Charlottenburg sowie im Stadtzentrum von Potsdam aufgebaut. Mit der App Hotspotfinder aus dem Apple App Store können Nutzer die aktuell verfügbaren Hotspots finden. Ab November 2012 wird auch eine App für Android-Betriebssysteme im Google Play Store angeboten.

Ab Sommer 2013 plant Kabel Deutschland eine Auswahl an Zahlungsoptionen, mit denen die Nutzung nach Ablauf der 30 Freiminuten verlängert werden kann.

"Das Projekt kann so Vorbild für ähnliche Aktivitäten in anderen Städten in den von uns versorgten Bundesländern sein", sagte der Chef von Kabel Deutschland.


critak 23. Okt 2012

Für den Übergang hab ich hier ne inoffizielle Android App: http://www.user.tu-berlin.de...

glmde2 22. Okt 2012

darf ich fragen in welcher stadt du lebst?

cloudius 22. Okt 2012

Tipp: verwende OpenVPN auf Port 443, der wird fast nirgendwo geblockt. Und falls ein...

Myxier 22. Okt 2012

Ouuh da fehlen mir echt die Worte. Da sollte man schon wissen was ein Witz Ist und nichts...

rage2people 20. Okt 2012

Vermutlich mit nichts, was sich nicht aushebeln lässt. Das war auch mein erster Gedanke...

Kommentieren



Anzeige

  1. Bereichsleiter (m/w) Entwicklung Personalsoftware
    AKDB, München
  2. Software Entwickler Systemidentifikation und Regelungstechnik (m/w)
    GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm und Stuttgart
  3. Mitarbeiter (m/w) IT Service Desk
    Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Düsseldorf
  4. Senior Softwareentwickler C# / .NET (m/w)
    PLSCOM GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. ISSpresso

    Italienischer Espresso auf der ISS

  2. Richterlicher Beschluss

    US-Justiz umgeht Smartphone-Verschlüsselung

  3. Sony

    Smartwatch mit Armband aus E-Paper geplant

  4. Samsung SDC

    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

  5. Mozilla

    Ein-Klick-Suche im Firefox

  6. EU-Richtlinien beschlossen

    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

  7. Rekord

    Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

  8. Systemd und Launchd

    FreeBSD-Gründer sieht Notwendigkeit für modernes Init-System

  9. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  10. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

NSA-Ausschuss: Meisterschule für Geheimniskrämer
NSA-Ausschuss
Meisterschule für Geheimniskrämer
  1. Kanzlerhandy Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
  2. NSA und Co. US-Geheimdienste melden viele Zero-Day-Lücken vertraulich
  3. IT-Sicherheitsgesetz BSI soll Sicherheitslücken nicht geheim halten

Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

    •  / 
    Zum Artikel