JVC: Actionkamera funkt vom Helm ins Netz
JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)

JVC Actionkamera funkt vom Helm ins Netz

JVC hat mit der GC-XA1 Adixxion eine kleine Actionkamera vorgestellt, die nicht nur bis zu 5 Metern wasserdicht ist, sondern auch Stürze aus 2 Metern Höhe und Minustemperaturen unbeschadet überstehen soll. Das Bildmaterial kann per WLAN als Livestream übertragen werden.

Anzeige

Immer mehr sogenannte Actionkameras zum Dokumentieren sportlicher Aktivitäten erreichen den Markt. Sie sind klein (74 x 53 x 35 mm), leicht (126 g) und stoßsicher verpackt. Das neue Gerät stammt von JVC und kann als Besonderheit per WLAN Bilddaten übertragen und lässt sich auch durch Minustemperaturen nicht stören.

  • JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)
  • JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)
  • JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)
  • JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)
  • JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)
  • JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)
  • JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)
  • JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)
  • JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)
JVC GC-XA1 Adixxion (Bild: JVC)

Die JVC-Actionkamera GC-XA1 Adixxion nimmt Videos in Full-HD mit 30 Bildern pro Sekunde im Format MPEG-4 AVC/H.264 (MP4) auf SD-Karten auf. Mit dem CMOS-Sensor können auch Fotos mit 5 Megapixeln geknipst werden. Die Bildstabilisierung des kleinen Fixfokus-Objektivs mit einem Blickwinkel von 170 Grad erfolgt elektronisch. Der bei CMOS-Sensoren gefürchtete Rolling-Shutter-Effekt soll ebenfalls durch die Kameraelektronik bekämpft werden.

Über das WLAN-Modul können Bilddaten auf ein Smartphone übertragen werden. Das ist besonders praktisch, wenn die Kamera so befestigt ist, dass der Benutzer das 1,5 Zoll große Minidisplay nicht im Blick hat.

Darüber hinaus kann die Kamera den Dienst Upstream zur Liveübermittlung von Bilddaten ins Internet nutzen. Fotos und Videos lassen sich zudem per WLAN auf einen PC übertragen. Über die HDMI-Schnittstelle kann die Adixxion auch an den Fernseher oder Projektor angeschlossen werden, um die Aufnahmen zu präsentieren. Die Wi-Video-Software für Windows wird mit der GC-XA1 mitgeliefert, Apps für iOS und Android stehen kostenlos zum Download zur Verfügung.

Die GC-XA1 wird mit einer Brillen- und einer Klebehalterung ausgeliefert, um sie zu befestigen. Zwei Stativbohrungen für eigene Lösungen sind ebenfalls im Gehäuse integriert. Für Lenkerstangen muss allerdings optionales Zubehör erworben werden.

Die JVC GC-XA1 Adixxion soll Ende des Sommers 2012 für rund 350 US-Dollar in den Handel kommen.


Himpelhuber 29. Jun 2012

Das war der Grund, warum ich mir eine Contour Roam gekauft habe. Die hat nur einen...

Kommentieren



Anzeige

  1. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg
  2. IT-Spezialist (m/w) Analytik / Labor
    Phytolab GmbH & Co. KG, Vestenbergsgreuth (Großraum Nürnberg)
  3. Softwareentwickler / -innen .NET
    Dataport, Hamburg
  4. Softwarearchitekt (m/w) - Portale und Internetanwendungen
    Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Galileo-Debakel

    Russischer Software-Fehler soll schuld sein

  2. Programmiersprache

    PHP 5.6 bringt interaktiven Debugger

  3. GTA 5

    Spekulationen über eingestellte PC-Version

  4. Test Assassin's Creed Memories

    Kartenspiel für Meuchelmörder

  5. Mozilla

    Werbe-Tiles in Firefox-Nightly verfügbar

  6. Telekom

    Störungen bei der IP-Telefonie

  7. Überwachung

    Anleitung für ein demosicheres Handy

  8. Kubernetes

    Microsoft entwickelt Web-GUI für Docker-Verwaltung

  9. Vermögen

    Dotcom verliert Berufung zu Hollywood-Klage

  10. Puppetcopter

    Disney lässt Drohnenpuppen tanzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel