Britische Polizisten vor der ecuadorianischen Botschaft (am 20. August 2012): Flucht im Diplomatengepäck?
Britische Polizisten vor der ecuadorianischen Botschaft (am 20. August 2012): Flucht im Diplomatengepäck? (Bild: Oli Scarff/Getty Images)

Julian Assange Britischer Polizist enthüllt versehentlich Einsatzplan

Ungewollt hat ein Londoner Polizist die Einsatzplanung im Fall Julian Assange preisgegeben: Er hielt vor der ecuadorianischen Botschaft in London seine Notizen so, dass ein Fotograf sie ablichten konnten.

Anzeige

Ein Schnappschuss der besonderen Art ist einem Fotografen der Nachrichtenagentur Associated Press gelungen: Er knipste die britischen Polizisten vor der ecuadorianischen Botschaft in London. Einer der Beamten hielt in der Hand ein Klemmbrett mit einigen handbeschriebenen Blättern. Darauf ist die Taktik beschrieben, mit der die Londoner Polizei Wikileaks-Gründer Julian Assange fassen will.

Flucht im Diplomatengepäck

Assange sei "unter allen Umständen festzunehmen", hieß es in den handschriftlichen Notizen. Darin sind auch verschiedene Szenarien beschrieben, wie der Wikileaks-Gründer die Botschaft verlassen könnte. Dazu gehören etwa die Flucht in einem Botschaftsfahrzeug oder sogar, sich im Diplomatengepäck herausschmuggeln zu lassen. Die Polizei rechnet auch damit, dass Anhänger vor der Botschaft ein Ablenkungsmanöver inszenieren könnten.

Die Blätter dürften kaum für die Öffentlichkeit gedacht gewesen sein: Es handele sich um Notizen, die sich ein Beamter während einer Lagebesprechung gemacht habe, zitiert die britische Tageszeitung The Guardian einen Sprecher von Scotland Yard.

Kein Übergriff auf die Botschaft

Ziel der Polizei sei, Assange wegen Verstoßes gegen Kautionsauflagen zu verhaften, sagte der Polizeisprecher. Gleichzeitig sicherte er zu, dass es keinen Übergriff auf die Botschaft geben werde. "Unter keinen Umständen wird es eine Verhaftung geben, die einen Bruch der diplomatischen Immunität darstellt."

Die britischen Behörden hatten kürzlich erwogen, in die Botschaft einzudringen, um Assanges habhaft zu werden. Der Göttinger Jurist Kai Ambos hält Assanges Aufenthalt in der ecuadorianischen Botschaft für völkerrechtswidrig: Asyl dürfe nicht die Rechtspflege verhindern.

Asyl und Staatsbürgerschaft

Assange hält sich seit Mitte Juni in der Botschaft des südamerikanischen Staates auf. Er war dorthin geflüchtet, nachdem das oberste britische Gericht erklärt hatte, dass er nach Schweden ausgeliefert werden könne. Ecuador hat ihm Asyl gewährt und die Staatsbürgerschaft gegeben.

Assange wird in Schweden wegen mutmaßlicher Sexualdelikte gesucht. Der Wikileaks-Gründer befürchtet allerdings, dass die Skandinavier ihn an die USA ausliefern. Dort droht ihm wegen der Veröffentlichung geheimer US-Dokumente ein Verfahren wegen Spionage und Verrat. Eine geheime Anklage soll es bereits geben. Ecuador versucht, zwischen Großbritannien und Schweden zu vermitteln.


xUser2 27. Aug 2012

Die Meisten kenne die Geschichte gar nicht!

zwangsregistrie... 27. Aug 2012

hehe wie geil! wenn ich er wäre würde ich den bullen eh den arsch ausm fenster strecken:

Unrat 27. Aug 2012

Ist hier etwa "Verrat" gleichzusetzen wie "die Wahrheit zeigen"? Assange ist doch kein US...

I killed the girl 27. Aug 2012

Wer sagt eigentlich das Assange überhaupt fliehen möchte? Er hat doch alles in seiner...

Anonymer Nutzer 26. Aug 2012

n24 ...... :/

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Koordinator (m/w) im Anwendungsbetrieb
    Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, München
  2. SAP - HR Key User (m/w)
    Porsche Holding Salzburg über NP Neumann & Partners, Salzburg (Österreich)
  3. Software-Engineer/IT-Profess- ional (m/w)
    Allianz Managed Operations & Services SE, Stuttgart
  4. SAP Inhouse Consultant (m/w)
    BEUMER Group GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Avatar, 96 Hours, Pretty Woman, Lord of War, Die Bücherdiebin)
  2. NEU: Blu-ray-Boxsets zum Aktionspreis
    (u. a. Transformers Trilogie 13,97€, Der Pate 28,97€, Star Trek Collection 59,97€, Die nackte...
  3. NEU: 10 Blu-rays für 50 EUR - nur 5€ pro Film!
    (u. a. Inception, The Dark Knight Rises, Project X, Sieben, The Lego Movie, Kill the Boss)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Phase One iXU 180

    80 Megapixel für die Drohnenfotografie

  2. Metashop

    Zalando will innerhalb von 30 Minuten liefern

  3. Mathias Döpfner

    Axel-Springer-Chef wird Vodafone-Aufsichtsrat

  4. Goodgame Studios

    Wachstum mit der umsatzstärksten App aus Deutschland

  5. Volvo Lifepaint

    Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer

  6. Projekt-Hosting

    Tagelanger DDoS-Angriff auf Github

  7. Samsung

    Galaxy S4 bekommt Lollipop

  8. Deutsche Bahn

    WLAN im Nahverkehr in einigen Jahren

  9. Lords of the Fallen

    Partner wirft Deck 13 "mangelhafte Ausführung" vor

  10. Galaxy S6 Edge im Test

    Keine ganz runde Sache



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Re: Zalando soll bitte einfach nur pleite gehen

    benji83 | 02:10

  2. Re: Zulassung? Bitte auch Artikeltitel ändern!

    Jasmin26 | 01:40

  3. Re: Da werden sich Einbrecher freuen

    dEEkAy | 01:39

  4. Re: nützt doch alles nichts,...

    BRDiger | 01:32

  5. Re: schlimme Hype

    plutoniumsulfat | 01:15


  1. 22:59

  2. 19:05

  3. 16:54

  4. 16:22

  5. 14:50

  6. 13:48

  7. 12:59

  8. 12:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel