Anzeige
Grafik der IARC
Grafik der IARC (Bild: IARC)

Jugendschutz: USK-Altersfreigaben für Spiele auf Google Play

Grafik der IARC
Grafik der IARC (Bild: IARC)

Künftig sollen Spiele auf Google Play mit einer Altersfreigabe durch die USK versehen sein - andere Appstores dürften nachziehen. Die Neuerung in Sachen Jugendschutz betrifft nicht nur Deutschland, sondern über einen weltweiten Verbund auch die Spieler anderer Länder.

Anzeige

Die Logos der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) werden künftig auch im Onlineshop Google Play zu sehen sein. Damit soll es unter anderem Eltern erleichtert werden, zu kontrollieren, ob ihr Nachwuchs tatsächlich auf Inhalte zugreift, die für sein Alter geeignet sind. Bislang verwendet Google Play ein eigenes, ziemlich kryptisches System für diese Art von Angaben.

Der eigentliche Clou an der Neuerung in Sachen Jugendschutz ist allerdings, dass Google die USK-Angaben im Rahmen einer weltweiten Initiative namens International Age Rating Coalition (IARC) in seinen Downloadshop einbindet. Das IARC-System umfasst auch die Alterskennzeichen Pegi (Europa), ESRB (Nordamerika), Classification Board (Australia) und ClassInd 2 (Brasilien). Die Institutionen weiterer Länder planen, sich dem System anzuschließen. Für Gebiete ohne eigene Organisation sollen generische IARC-Ratings vergeben werden.

Die Vorarbeiten für IARC laufen seit 2013, die USK gehört zu den Mitgründern. Durch die Kooperation sollen regional eigenständige Jugendschutzbewertungen innerhalb eines einheitlichen globalen Systems für Millionen von Apps ermöglicht werden. Neben Google Play macht auch der Firefox Marketplace von Mozilla mit. Weitere Partner wie der Store von Xbox Live und des Playstation Networks sowie der Nintendo Eshop werden zu einem späteren Zeitpunkt erwartet. Lediglich Apple zögert noch, sich mit dem App Store der Initiative anzuschließen.

Für Jugendschützer und Politiker aus Deutschland bedeutet die Einführung von IARC ein Erfolg. "Der Markt für Onlinespiele und Apps wächst explosionsartig, und erst mit IARC wird nun ermöglicht, dass Jugendschutz trotz der vielen regionalen Unterschiede auch auf globaler Ebene in diesem Markt funktioniert", so Felix Falk, Geschäftsführer der USK - er ist gleichzeitig auch stellvertretender IARC-Vorsitzender.

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig begrüßt, dass Eltern künftig mit IARC "auch auf Smartphones und Tablets für ihre Kinder Spiele und Apps anhand der bekannten Altersstufen auswählen" könnten.


eye home zur Startseite
Clown 18. Mär 2015

Ganz ernsthaft: Womit genau hast Du Dich beschäftigt, um zu so einer Erkenntnis zu...

Der_K 17. Mär 2015

... Viele Eltern interessierts jetzt schon nicht, ob die Kinder CoD oder GTA zocken...

user28817 17. Mär 2015

kwt.

Kommentieren



Anzeige

  1. Applikationsdesigner und -architekt (m/w)
    T-Systems International GmbH, Trier, Saarbrücken, Darmstadt
  2. Applikationsingenieur/in ESP - Systemerprobung im Fahrversuch
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Leitung IT-Prozesse / Anwendungen (m/w)
    ERDINGER Weißbräu, Erding
  4. IT-Architekt (m/w) Security-Lösungen
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Game of Thrones Staffeln 1 u. 2 mit Magnetsiegeln für je 21,97€)
  3. TV-Serien Einstieg auf Blu-ray reduziert
    (u. a. Arrow, Hannibal, The Originals, Banshee, The Big Bang Theory, Silicon Valley)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Kupferkabel

    M-net setzt im Kupfernetz schnelles G.fast ein

  2. Facebook

    EuGH könnte Datentransfer in die USA endgültig stoppen

  3. Prozessoren

    Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen

  4. CCIX

    Ein Interconnect für alle

  5. Service

    Telekom-Chef kündigt Techniker-Termine am Samstag an

  6. Ausstieg

    Massenentlassungen in Microsofts Smartphone-Sparte

  7. Verbot von Geoblocking

    Brüssel will europäischen Online-Handel ankurbeln

  8. Konkurrenz zu DJI

    Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne

  9. Security-Studie

    Mit Schokolade zum Passwort

  10. Lenovo

    Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands On: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands On
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  2. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

  1. Re: adblocker für den fernseher

    cat24max1 | 02:30

  2. Nein: kein Ausstieg

    cicero | 02:28

  3. Re: Wäre schön, wenn sie wenigstens absagen würden...

    Moe479 | 02:26

  4. nicht schon wieder

    cicero | 02:22

  5. Re: "die alten Regeln gelten nicht für uns (=Google)"

    Moe479 | 02:19


  1. 18:48

  2. 17:49

  3. 17:32

  4. 16:54

  5. 16:41

  6. 15:47

  7. 15:45

  8. 15:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel