Jugendschutz: Medal of Honor und Black Ops 2 erscheinen ungeschnitten
Zombiemodus von Black Ops 2 (Bild: Activision)

Jugendschutz Medal of Honor und Black Ops 2 erscheinen ungeschnitten

Die Shooter-Kontrahenten Medal of Honor: Warfighter und Call of Duty: Black Ops 2 gehen ohne inhaltliche Änderungen in den Wettstreit um die Gunst des Käufers. Auch der Zombiemodus von Black Ops 2 ist ungeschnitten - Activision zeigt ihn in einem neuen Video.

Anzeige

Die Prüfungen der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) in Berlin sind beendet, jetzt geben die Publisher Electronic Arts und Activision fast gleichzeitig bekannt: Ihr wohl jeweils wichtigstes Spiel für das Jahresendgeschäft erscheint mit einer Freigabe "ab 18" ("keine Jugendfreigabe gemäß § 14 JuSchG"). Inhaltliche Änderungen wird es allerdings weder bei Medal of Honor: Warfigher noch bei Call of Duty: Black Ops 2 geben. Nach Angaben der Publisher gilt das für den Singleplayer- und den Multiplayermodus.

Die "100 % Uncut"-Botschaft ist für die Unternehmen allein schon deshalb wichtig, weil so ein Großteil der Spieler kein Problem damit haben dürfte, die hierzulande angebotene Version zu kaufen - statt im benachbarten Ausland zuzugreifen, wie dies in der Vergangenheit schon der Fall war. Activision betont, dass auch der Zombiemodus keine Schnitte enthält - und hat nahezu gleichzeitig ein neues Video veröffentlicht, in dem die Untoten schon mal zu sehen sind.

Das nächste Medal of Honor soll am 25. Oktober 2012 für Windows-PC, Playstation 3 und Xbox 360 erscheinen. Black Ops 2 folgt am 13. November 2012 für die gleichen Plattformen, außerdem soll eine entsprechende Version auch parallel zu Veröffentlichung der Wii U am 30. November 2012 verfügbar sein.


elgooG 02. Okt 2012

Ich finde das Video auch komplett übertrieben, aber die meisten Jump & Runs sind doch...

Charles Marlow 29. Sep 2012

Du hast anscheinend weder mein Ursprungsposting, noch meine Antwort verstanden.

pimpifax 28. Sep 2012

Danke!! :-)

Clown 28. Sep 2012

Ich ebenfalls. Das liegt aber vor allem an dem Quasi-Verkaufsverbot, welches mit einer...

DerJochen 28. Sep 2012

Die Wertung ist nicht mehr normal. Da fliesst hundert prozentig Geld, denn Spiele wie...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen
  2. Ingenieur (m/w) Informationstechnik
    Netze BW GmbH, Stuttgart
  3. Projektleiter/in Software für mechatronische Fahrwerksysteme
    Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG, Herzogenaurach
  4. IT-Projektleiter/in (SAP)
    Landeshauptstadt München, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule

  2. Next Century Cities

    32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

  3. Azure-Server

    Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box

  4. GNU

    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

  5. IT-Gipfel 2014

    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"

  6. IT-Gipfel 2014

    Gabriel fordert mehr IT-Begeisterung vom Mittelstand

  7. 20-Nanometer-DRAM

    Samsung fertigt Chips für DDR4-Module mit 32 bis 128 GByte

  8. Qubes OS angeschaut

    Abschottung bringt mehr Sicherheit

  9. Die Verwandlung

    Ein Roboter spielt Gregor Samsa

  10. VDSL2-Nachfolgestandard

    Deutsche Telekom testet G.fast weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

    •  / 
    Zum Artikel