Anzeige
Ab-18-Spiel Call of Duty: Black Ops 2
Ab-18-Spiel Call of Duty: Black Ops 2 (Bild: Activision)

Jugendschutz bei Games Politiker fordern Intensivierung statt Entschärfung

Eigentlich wollte eine Computerspieler-Vereinigung eine Entschärfung der Jugendschutzregeln erreichen. Politiker fordern in ihrer Reaktion stattdessen eine Intensivierung - was allerdings auch so gut wie sicher ohne Folgen bleibt.

Anzeige

Wer sich politisch einbringt, muss damit rechnen zu scheitern - oder sogar genau das Gegenteil von dem zu erreichen, was er eigentlich wollte. Das ist dem Verband für Deutschlands Video- und Computerspiele (VDVC) passiert, der sich selbst als Interessenvertretung von Gamern sieht. Der VDVC hatte bereits 2011 versucht, über eine öffentliche Petition beim Deutschen Bundestag eine Entschärfung des Jugendschutzes bei Computerspielen zu erreichen.

Wichtigste Forderung war, das derzeit noch mögliche Indizierungsverfahren durch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien - und damit ein sehr weitgehendes Verkaufsverbot der betroffenen Spiele nach § 131 StGB - abzuschaffen.

Wie jetzt über den VDVC bekanntwurde, hat der Petitionsausschuss des Bundestages den Petitionsantrag am 16. Mai 2013 zurückgewiesen. Und stattdessen sogar strengere Regeln gefordert: "Entgegen der Auffassung des Petenten ist aus Sicht des Petitionsausschusses zu betonen, dass angesichts der Entwicklung in den entsprechenden Medien gerade eine Intensivierung und Verbesserung des Jugendschutzes erforderlich ist", schreiben die Politiker in ihrer Begründung. Die Regelungen von § 131 StGB hält der Ausschuss für richtig, "um den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor gefährlichen Medieninhalten zu gewährleisten" und schließt das Petitionsverfahren deshalb ab.

Dass die Forderung des Ausschusses nach strengeren Regeln irgendwelche Folgen hat, ist allerdings so gut wie ausgeschlossen. Keine der relevanten Parteien beschäftigt sich derzeit ernsthaft mit Jugendschutz und gewalthaltigen Spielen, und auch Politiker, die sich früher gerne mal zu den sogenannten "Killerspielen" geäußert haben, verfolgen das Thema derzeit nicht.


eye home zur Startseite
Nolan ra Sinjaria 02. Jun 2013

was aber ggf auffällt und möglicherweise nix bringt

Proegel 01. Jun 2013

Der IQ wird an der Intelligenz der Bevölkerung festgemacht und nicht andersrum...

Natchil 01. Jun 2013

Wenn sie Bioeltern haben die Plastikwaffen verbieten, schon. Dann ist sogar auf Bäume...

barxxo 31. Mai 2013

Ist immer wieder interessant, den Politikern beim sinnlosen Herumwuseln auf...

Natchil 31. Mai 2013

Muss ich stark daran denken das Leute auch gefordert haben das z.b Pornos in den Usa...

Kommentieren



Anzeige

  1. HR Experte (m/w) Prozessmanagement
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Softwareentwickler C++ (m/w)
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt
  3. IT-Fachberater (m/w) Innendienst Support Finanzen
    BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  4. Algorithmenentwickler/-in Smart Headline Control
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays reduziert
    (u. a. Game of Thrones 5. Staffel 32,97€, Games of Thrones Staffel 1-5 104,97€, Die Bestimmung...
  2. NEU: Star Wars: Trilogie IV-VI [Blu-ray]
    33,00€
  3. NEU: Star Wars: The Complete Saga [9 Blu-rays]
    79,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Das Flüstern der Alten Götter im Test

    Düstere Evolution

  2. Urheberrecht

    Ein Anwalt, der klingonisch spricht

  3. id Software

    Dauertod in Doom

  4. Nach Motorola

    Rick Osterloh soll neue Hardware-Abteilung von Google leiten

  5. Agon AG271QX

    Erster 1440p-Monitor mit 30-Hz-Freesync-Untergrenze

  6. Alienation im Test

    Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

  7. Das Internet der Menschen

    "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

  8. Smartphone

    Honor 7 Premium ab dem 2. Mai für 350 Euro erhältlich

  9. Snowden

    Natural Born Knüller

  10. Ohne Google-Dienste

    Fairphone 2 bekommt offenes Android



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Weltraumbahnhöfe: Die Raketen vom Schwarzen Drachenfluss und anderswo
Weltraumbahnhöfe
Die Raketen vom Schwarzen Drachenfluss und anderswo
  1. Raumfahrt Erste Rakete in Wostotschny gestartet
  2. Raumfahrt Embryonen wachsen im All
  3. Raumfahrt Erdrutsch auf Ceres

LG Minibeam im Test: Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
LG Minibeam im Test
Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
  1. Huawei P9 im Test Das Schwarz-Weiß-Smartphone
  2. HTC Vive im Test Zwei mal zwei Meter sind mehr, als man denkt
  3. Panono im Test Eine runde Sache mit ein paar Dellen

HTC 10 im Test: Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
HTC 10 im Test
Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
  1. HTC 10 im Hands on HTCs neues Topmodell erhält wieder eine Ultrapixel-Kamera

  1. Re: "Kundige Kernelhacker"

    Helites | 17:38

  2. Re: Verschwendung von Steuergeldern....

    dl01 | 17:38

  3. Re: "... verzichtet auf proprietäre Apps sowie...

    Helites | 17:36

  4. Re: jetzt noch ein "Fairphone mini"...

    Helites | 17:36

  5. Re: Hoffentlich bald mit Sailfish OS

    Helites | 17:35


  1. 17:43

  2. 17:11

  3. 16:22

  4. 16:15

  5. 15:03

  6. 14:00

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel