Ab-18-Spiel Call of Duty: Black Ops 2
Ab-18-Spiel Call of Duty: Black Ops 2 (Bild: Activision)

Jugendschutz bei Games Politiker fordern Intensivierung statt Entschärfung

Eigentlich wollte eine Computerspieler-Vereinigung eine Entschärfung der Jugendschutzregeln erreichen. Politiker fordern in ihrer Reaktion stattdessen eine Intensivierung - was allerdings auch so gut wie sicher ohne Folgen bleibt.

Anzeige

Wer sich politisch einbringt, muss damit rechnen zu scheitern - oder sogar genau das Gegenteil von dem zu erreichen, was er eigentlich wollte. Das ist dem Verband für Deutschlands Video- und Computerspiele (VDVC) passiert, der sich selbst als Interessenvertretung von Gamern sieht. Der VDVC hatte bereits 2011 versucht, über eine öffentliche Petition beim Deutschen Bundestag eine Entschärfung des Jugendschutzes bei Computerspielen zu erreichen.

Wichtigste Forderung war, das derzeit noch mögliche Indizierungsverfahren durch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien - und damit ein sehr weitgehendes Verkaufsverbot der betroffenen Spiele nach § 131 StGB - abzuschaffen.

Wie jetzt über den VDVC bekanntwurde, hat der Petitionsausschuss des Bundestages den Petitionsantrag am 16. Mai 2013 zurückgewiesen. Und stattdessen sogar strengere Regeln gefordert: "Entgegen der Auffassung des Petenten ist aus Sicht des Petitionsausschusses zu betonen, dass angesichts der Entwicklung in den entsprechenden Medien gerade eine Intensivierung und Verbesserung des Jugendschutzes erforderlich ist", schreiben die Politiker in ihrer Begründung. Die Regelungen von § 131 StGB hält der Ausschuss für richtig, "um den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor gefährlichen Medieninhalten zu gewährleisten" und schließt das Petitionsverfahren deshalb ab.

Dass die Forderung des Ausschusses nach strengeren Regeln irgendwelche Folgen hat, ist allerdings so gut wie ausgeschlossen. Keine der relevanten Parteien beschäftigt sich derzeit ernsthaft mit Jugendschutz und gewalthaltigen Spielen, und auch Politiker, die sich früher gerne mal zu den sogenannten "Killerspielen" geäußert haben, verfolgen das Thema derzeit nicht.


Nolan ra Sinjaria 02. Jun 2013

was aber ggf auffällt und möglicherweise nix bringt

Proegel 01. Jun 2013

Der IQ wird an der Intelligenz der Bevölkerung festgemacht und nicht andersrum...

Natchil 01. Jun 2013

Wenn sie Bioeltern haben die Plastikwaffen verbieten, schon. Dann ist sogar auf Bäume...

barxxo 31. Mai 2013

Ist immer wieder interessant, den Politikern beim sinnlosen Herumwuseln auf...

Natchil 31. Mai 2013

Muss ich stark daran denken das Leute auch gefordert haben das z.b Pornos in den Usa...

Kommentieren



Anzeige

  1. Informationselektroniker/in Bereich Informations- und Vertriebstechnologie
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Systementwickler (m/w) ERP-Systeme
    ADAC e.V., München
  3. Senior Java Entwickler (m/w)
    CeTEC GmbH & Co KG, Bremen
  4. (Junior) Software Developer (m/w)
    prevero AG, München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. AB DIENSTAG ERHÄLTLICH: Der neue Kindle Paperwhite mit 300-ppi-Display
    ab 119,99€
  2. TOPSELLER: Buffalo USB-Gamepad für PC (SNES-Design)
    ca. 11,12€ inkl. Versand
  3. Seagate Supersale bei Alternate

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Hello, Marit Hansen

    Bye-bye, Thilo Weichert

  2. Mojang

    Minecraft für Lehrer und Aus für Scrolls

  3. Internet

    Cisco kauft OpenDNS

  4. EU erlaubt Spezialdienste

    Wie tot ist die Netzneutralität wirklich?

  5. MX5

    Meizu stellt neues Smartphone mit Fingerabdruck-Scanner vor

  6. Finanzierungsrunde

    Uber macht mehr Verlust als Umsatz

  7. Batman Arkham Knight im Test

    Es ist kompliziert ...

  8. Wikileaks

    NSA spionierte offenbar Frankreichs Wirtschaft aus

  9. Spiele-Linux

    Valve zeigt Vorschau auf neue SteamOS-Version

  10. Microsoft

    Neue Preview von Windows 10 ändert einiges



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



E-Sport im Fußballstadion: Größer, professioneller - und weiter weg
E-Sport im Fußballstadion
Größer, professioneller - und weiter weg
  1. E-Sport Nächste ESL One Counter-Strike in Köln
  2. Dreamhack Leipzig E-Sport auf den Spuren der Games Convention
  3. E-Sport The International legt los

Adblocker Humancredit: Faire Werbung für gute Menschen
Adblocker Humancredit
Faire Werbung für gute Menschen
  1. Sourcepoint Ex-Google-Manager bietet Blocker gegen Adblocker
  2. Adblocker EU-Mobilfunkbetreiber wollen Google-Werbung blockieren
  3. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Linux Mint 17.2 im Test: Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
Linux Mint 17.2 im Test
Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
  1. Fedora 22 im Test Das Ende der Experimentierphase
  2. Linux Mint Cinnamon 2.6 verringert CPU-Last deutlich
  3. Linux-Distributionen im Test Rosa Desktop Fresh kooperiert mit aktueller Hardware

  1. Re: Wie wäre es mit mehr Kontrolle?

    TheUnichi | 18:45

  2. Re: Die batman Spiele sind einfach super

    Muhaha | 18:43

  3. Re: Schade um Scrolls

    TheUnichi | 18:40

  4. Re: Leider immer noch unbrauchbares Startmenü

    Wallbreaker | 18:37

  5. Leider immer noch nicht verschwindende...

    Érdna Ldierk | 18:34


  1. 17:58

  2. 17:18

  3. 17:11

  4. 16:55

  5. 15:44

  6. 15:38

  7. 14:08

  8. 12:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel