Abo
  • Services:
Anzeige
Der Google Play Store hat seine eigenen Altersbewertungen.
Der Google Play Store hat seine eigenen Altersbewertungen. (Bild: Golem.de)

Ein Fragebogen reicht zur Bewertung

Anzeige

In den USA gelten ganz andere Bewertungsregeln als in Deutschland. "Während Gewalt und Krieg im Vergleich zu Deutschland im Rest Europas oder auch in Nordamerika als weniger risikoreich gesehen werden, führen andere Kriterien wie 'Sex und Erotik' zu höheren Bewertungen", erläutert Felix Falk. Eine einheitliche Bewertung, so wie sie jetzt Google oder Apple vornehmen, könne daher nicht in allen Ländern legal sein.

Gleichwohl gelten die Kriterien, die für eine Bewertung abgefragt werden, in den unterschiedlichen Ländern als vergleichbar. Verschiedene staatliche und private Jugendschutzorganisationen aus Australien, Brasilien, Deutschland, Japan, Korea, Südafrika und den USA tauschen sich im Rahmen des International App Rating Council (IARC) deshalb seit einigen Jahren über eine mögliche Lösung aus. Auf Initiative der amerikanischen Jugendschutzorganisation ESRB entwickelten diese Organisationen in den vergangenen drei Jahren ein weltweit anwendbares Altersverwertungssystem auf Basis eines Klassifizierungsverfahrens: Mit einem einzigen Fragebogen können alle relevanten Kriterien abgedeckt werden. Ausgewertet werden dann die Antworten nach den verschiedenen nationalen Regelungen. "So kann beispielsweise beim Kriterium Sexualität/Erotik der Fall eintreten, dass nach Beantwortung der gleichen Fragen im Ergebnis sowohl eine ESRB 17+ für Nordamerika als auch eine PEGI 12+ für Europa ausgegeben werden", weiß Falk. Auf den App-Plattformen wird dann je nach Ländereinstellung des Smartphones nur das jeweils gültige nationale Kennzeichen angezeigt. Die USK ist jedenfalls dabei.

Die USK hat das letzte Wort

Was aber ist bei fehlerhaften Angaben des Entwicklers? Hier greifen Kontrollmechanismen der USK, die beispielsweise bei bestimmten Alterseinstufungen, wie etwa 18er Inhalten, zur Anwendung kommen. Stichproben und Nutzerbeschwerden sollen ebenfalls für Qualität sorgen. Anbieter und Kontrollbehörden sollen zudem Berufungsverfahren initiieren können. Korrekturen können jedenfalls durch die Partnerorganisationen der IARC organisiert werden.

In wenigen Monaten soll das fertige System der Entwicklergemeinde präsentiert werden. Zuvor soll das System zur Reife gebracht und Details der Organisation geklärt werden. Auch sollen noch weitere Partnerländer und Plattformen dazukommen.

 Jugendschutz: Altersbewertung von Apps soll vereinfacht werden

eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 31. Mär 2014

Oh mist,danke für den Hinweis. ^^



Anzeige

Stellenmarkt
  1. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  2. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Minden (Home-Office möglich)
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 6,99€
  2. (-31%) 8,99€
  3. 329,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Dobrindt

    Strengere Vorschriften für Drohnen und Modellflugzeug-Flüge

  2. Europa

    Deutschland bei Internet für Firmen nur Mittelmaß

  3. Missglücktes Update

    Vodafone schießt persönliche Router-Einstellungen ab

  4. Smartphones

    Textnachricht legt iPhone zeitweise lahm

  5. Bestechungsvorwürfe

    Kein Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  6. Nintendo

    Fire Emblem erscheint für Mobilgeräte und Switch

  7. Fujifilm

    Neue Sensoren und besserer Autofokus für X-Kameras

  8. Streaming

    Netflix zeigt Rekordwachstum

  9. Messsucherkamera

    Leica M10 schrumpft trotz Vollformatsensor

  10. Halo Wars 2 angespielt

    Mit dem Warthog an die Strategiespielfront



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Hausautomatisierung Google Nest kommt in deutsche Wohnzimmer
  2. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  3. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

  1. Re: Eigene Kabelrouter

    Nogul | 11:45

  2. Re: nur 8GB speicher nicht direkt erweiterbar bei...

    quineloe | 11:45

  3. Nicht das erste Mal

    StaTiC2206 | 11:44

  4. Re: Kodi 17

    Leberkäs mit Ei | 11:42

  5. Netflix internationaler als Amazon?

    mnementh | 11:39


  1. 11:51

  2. 11:43

  3. 11:28

  4. 11:13

  5. 10:58

  6. 10:43

  7. 09:35

  8. 09:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel