*JS mit C-ähnlichen Typen
*JS mit C-ähnlichen Typen (Bild: Screenshot: Golem.de)

*JS und heap.coffee Javascript à la C

Die beiden Mozilla-Forscher Michael Bebenita und Shu-yu Guo haben zwei Sprachen entwickelt, die ein C-artiges Typensystem mit manueller Speicherverwaltung für Javascript umsetzen. So sollen speichereffiziente Javascript-Programme entstehen, die ohne Pause zur Garbage Collection laufen.

Anzeige

"Wie würde Javascript aussehen, wenn man es um Low-Level-Funktionen erweitert?" Dieser Frage gingen Michael Bebenita und Shu-yu Guo nach, die für Mozilla forschen. Dabei entstanden zwei Sprachen: *JS auf Basis von Javascript und heap.coffee auf Basis von Coffeescript.

Beide Sprachen unterstützen ein Typensystem nach dem Vorbild von C und werden in Javascript umgewandelt. Dadurch sollen sich ohne großen Aufwand speichereffiziente Javascript-Programme schreiben lassen, die bei der Garbage Collection zu keinen Pausen führen. Da Javacript ohne Typen auskommt und dem Entwickler die Speicherverwaltung abnimmt, muss der Speicher regelmäßig aufgeräumt werden, was als Garbage Collection bezeichnet wird. Dabei wird die Verarbeitung von Javascript kurz angehalten, was je nach Implementierung zu kleineren oder größeren Pausen führen kann, die sich bei manchen Javascript-Programmen in Form von Aussetzern bemerkbar machen.

Noch handelt es sich bei beiden Projekten um frühe Prototypen, denn es geht vor allem darum, mit statischen Low-Level-Typen in High-Level-Sprachen mit dynamischen Typen zu experimentieren.

Bebenita und Guo haben ihre Prototypen von *JS und heap.coffee bei Github veröffentlicht und dokumentiert. Sie zeigen die Deklaration von Variablen, wie sich Berechnungen mit den Typen umsetzen lassen, wie Strukturen und Zeiger umgesetzt und Funktionen typisiert werden. Die beiden erläutern auch ihre Ideen zum Umgang mit Objekten, die in ihrem Ansatz deutlich effizienter sind als klassische Javascript-Objekte.


wolfi86 14. Mai 2012

Mir scheint das ist keine neue Sprache. *JS ist nur ein Dialekt der Sprache JavaScript...

bstea 14. Mai 2012

Nicht zwingend. Ich hatte letztens wieder das Erlebnis gehabt, dass auf einer Seite einer...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Rollout-Berater/in Produktion
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Anwendungs- und Softwareberater/in SAP ERP
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Mitarbeiter (m/w) für die Stelle BI / SharePoint Anwendungsentwicklung
    Daimler AG, Neuhausen auf den Fildern
  4. Software-Entwickler (m/w) für die Front-End-Entwicklung
    BELLIN Holding GmbH, Ettenheim

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Filmfestival-Filme zum Sonderpreis
  2. The Flash Staffel 1 (inkl. Comicbuch + Figur) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    49,99€
  3. Blu-ray Filme reduziert
    (u. a .Into the Wild 8,97€, Black Hawk Down 8,97€, Act of Valor 7,99€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Dota 2

    Wer wird neuer Dota-Millionär?

  2. Macbooks

    IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac

  3. Xperia M5 und C5 Ultra

    Sonys Angriff auf die Mittelklasse

  4. Virtual Reality

    Strategien gegen Übelkeit

  5. Juke

    Film-Streaming-Flatrate bei Media-Saturn künftig möglich

  6. Anonymisierung

    Weiterer Angriff auf das Tor-Netzwerk beschrieben

  7. Internet

    Unitymedia senkt die Preise

  8. TempleOS im Test

    Göttlicher Hardcore

  9. Ermittlungen gegen Netzpolitik.org

    Mehrere Ministerien wussten Bescheid

  10. Enlighten

    BMW erkennt Ampelphasen und zeigt Countdown an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  1. Re: Glossy

    Eheran | 23:14

  2. Re: Windows10-Upgrade nach Hardwarewechsel...

    Koto | 23:13

  3. das ist das Ende für Linux ;-)

    pk_erchner | 23:09

  4. die Kunden sollen dann auch alle zu Apfel ?

    pk_erchner | 23:08

  5. Re: Windows 10 ist ein Albtraum

    gadthrawn | 23:06


  1. 19:36

  2. 19:03

  3. 17:30

  4. 17:00

  5. 15:41

  6. 13:59

  7. 12:59

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel