Abo
  • Services:
Anzeige
Die JS-Foundation soll zentrale Teile des Javascript-Ökosystems beherbergen.
Die JS-Foundation soll zentrale Teile des Javascript-Ökosystems beherbergen. (Bild: JS-Foundation)

jQuery-Nachfolge: Linux Foundation startet Projekt für Javascript-Ökosystem

Die JS-Foundation soll zentrale Teile des Javascript-Ökosystems beherbergen.
Die JS-Foundation soll zentrale Teile des Javascript-Ökosystems beherbergen. (Bild: JS-Foundation)

Die JS-Foundation ist das nächste Kollaborationsprojekt der Linux Foundation. Die Organisation löst die bisherige jQuery-Foundation ab und soll zentraler Bestandteil des Javascript-Ökosystems werden. Unterstützt wird die JS-Foundation unter anderem von IBM und Samsung.

Rund viereinhalb Jahre nach der Gründung der jQuery Foundation geht die Organisation in ein neugeschaffenes Kollaborationsprojekt der Linux Foundation über und trägt den recht simplen Namen JS-Foundation. Der eigentliche Grund für diesen Schritt liegt wahrscheinlich darin, dass die bisherige Organisation nicht mehr nur für die gleichnamigen Javascript-Projekte jQuery, jQuery UI und jQuery Mobile zuständig gewesen, sondern längst darüber hinaus gewachsen ist.

Anzeige

Mit der Neustrukturierung dürften die Beteiligten und Unternehmen wohl hauptsächlich von der Expertise der Linux Foundation bei der Verwaltung großer Organisationen mit vielen unterschiedlichen Interessen profitieren. Zu den finanzstärksten Unterstützern der JS-Foundation zählen IBM und Samsung, die sich auch an zahlreichen anderen Kollaborationsprojekten der Linux Foundation beteiligen.

Zentraler Teil der Javascript-Welt

Der Ankündigung zufolge soll sich die JS-Foundation zum Schwerpunkt des Open-Source-Javascript-Ökosystems entwickeln und damit die weitere Verbreitung sowie laufende Entwicklung wichtiger Javascript-Lösungen fördern. Zudem soll die JS-Foundation die Zusammenarbeit der Community bestärken, um eine langfristige Pflege der Techniken zu ermöglichen.

Zu den Einzelprojekten der JS-Foundation zählen neben den jQuery-Techniken der Server zur Testautomatisierung Appium, das Javascript-Testframework Mocha, das Automatisierungswerkzeug Grunt oder auch ESLint, das zum Auffinden typischer Fehler in Javascript genutzt werden kann. Es ist davon auszugehen, dass einige weitere Unternehmen, die Gebrauch von den Projekten der JS-Foundation machen, dieser ebenfalls beitreten und eventuell eigene Projekte in die Organisation einbringen werden. Wie zu erwarten, plant die JS-Foundation zudem eine enge Zusammenarbeit mit der Node.js-Foundation, die ebenfalls bei der Linux Foundation als Kollaborationsprojekt angesiedelt ist.


eye home zur Startseite
Moe479 19. Okt 2016

oder man klöppelt sich das wenige was man meistens so braucht einfach selbst zusammen...

Themenstart

Poison Nuke 18. Okt 2016

wieso sollte es? Es war doch nie die Rede von jQuery an sich. Es ging nur um die...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. über 3C - Career Consulting Company GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, Chemnitz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 32,99€
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  2. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  3. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  4. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  5. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  6. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  7. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  8. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  9. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  10. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos
Shadow Tactics im Test
Tolle Taktik für Fans von Commandos
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Total War Waldelfen stürmen Warhammer
  3. Künstliche Intelligenz Ultimative Gegner-KI für Civilization gesucht

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: Zugangsdaten weitergeben?

    Bouncy | 18:44

  2. Re: tatsächlich eigentlich eine gute Entwicklung.

    Seismoid | 18:44

  3. Re: Hinweis wäre nett gewesen ...

    Seismoid | 18:41

  4. Schande

    mrgenie | 18:41

  5. Re: Abfrage der Umsätze der vergangen 30 Tage...

    Bouncy | 18:39


  1. 15:33

  2. 14:43

  3. 13:37

  4. 11:12

  5. 09:02

  6. 18:27

  7. 18:01

  8. 17:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel