Abo
  • Services:
Anzeige
Kleine Helfer für jQuery
Kleine Helfer für jQuery (Bild: jQuery++)

jQuery++: Kleine Helfer machen jQuery schneller

Kleine Helfer für jQuery
Kleine Helfer für jQuery (Bild: jQuery++)

Bitovi hat mit jQuery++ einige kleine Ergänzungen für die populäre Javascript-Bibliothek jQuery entwickelt, um bestimmte Teile von jQuery zu beschleunigen.

Die Entwickler von jQuery++ beschreiben ihre Software als eine Sammlung sehr nützlicher DOM-Helfer und spezieller Ereignisse für jQuery 1.7. Sie bestehen darauf, dass jQuery kein UI-Projekt wie jQueryUI oder jQueryTools ist. Vielmehr stellt jQuery++ Low-Level-Werkzeuge für Dinge bereit, die jQuery von Hause aus nicht unterstützt.

Anzeige

Dazu zählt beispielsweise jQuery.animate, das die jQuery-Funktion $.fn.animate ersetzt und, wann immer vom Browser unterstützt, CSS3-Animationen verwendet. Mit jQuery.dimensions werden $.fn.innerWidth, $.fn.outerWidth, $.fn.innerHeight und $.fn.outerHeight überschrieben und es wird dafür gesorgt, dass diese Werte mit $.fn.animate animiert werden können.

Mit jQuery.compare kann die Position von zwei Elementen verglichen werden und jQuery.cookie enthält das von Klaus Hartl entwickelte jQuery-Cookie zum einfacheren Umgang mit Cookies. Mit jQuery.styles erhalten Entwickler schnellen Zugriff auf das vom Browser berechnete CSS eines Elements. Dazu kommen jQuery.within, jQuery.selection, jQuery.range und jQuery.formParams.

Hinzu kommen spezielle Ereignisse wie "destroyed", das ausgelöst wird, wenn ein Element aus dem DOM entfernt wird, "drag" und "drop" für delegierbare Drag-and-Drop-Ereignisse und "jQuery.event.fastfix" zur schnellen Verarbeitung von DOM-Ereignissen mit Hilfe von ECMAScript-5-Gettern. Mit "jQuery.event.pause" können beliebige Ereignisse abgefangen und später mit "resume" fortgesetzt werden, um in der Zwischenzeit Aktionen durchzuführen. Mit "resize" kann auf beliebige Größenveränderungen von Elementen reagiert werden und "swipe" ergänzt die Unterstützung für Wischbewegungen.

Entwickler können einzelne Teile von jQuery++ verwenden und sich ein entsprechendes Paket zusammenstellen, um nicht unnötig viel Code auszuliefern.


eye home zur Startseite
brunobrotspecht 07. Jun 2012

Gerade erst die Antwort gesehen. Ich bin gespannt! Ansonsten finde ich den Ansatz sehr...

lisgoem8 05. Jun 2012

Die Sammlung scheint irgendwie eine Folge des PlugIn Crash http://www.golem.de/1112/88321...

developer 05. Jun 2012

Doch, typisier die knoten einfach mit klassen n_file n_folder alow_file, alow_folder etc...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  2. zooplus AG, München
  3. Bertrandt Services GmbH, Neu-Ulm
  4. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden


Anzeige
Top-Angebote
  1. umgerechnet ca. 170,19€ inkl. Versand (Vergleichspreis: 267,79€)
  2. 44,99€
  3. (u. a. Ronaldo Blu-ray 9,97€, Mia san Champions Blu-ray 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

  2. Domino's

    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

  3. IT-Support

    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

  4. BGH-Antrag

    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

  5. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  6. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri

  7. Microsoft

    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

  8. Umwelthilfe

    Handel ignoriert Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

  9. 25 Jahre Linux

    Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen

  10. Softrobotik

    Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Was für Sicherheitslücken?

    k@rsten | 18:36

  2. Re: Das ist doch keine chinesische B-Klasse!

    u21 | 18:34

  3. Re: Es beginnt...

    Akaruso | 18:31

  4. Re: Und 0-200km/h? Immer noch lächerliche 16s?

    Emulex | 18:29

  5. Re: Falsch

    ThaKilla | 18:29


  1. 15:54

  2. 15:34

  3. 15:08

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:22

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel