Joseph Weizenbaum: "Eine Frau ohne Mann ist wie ein Fisch ohne Fahrrad"
(Bild: Il Mare)

Joseph Weizenbaum "Eine Frau ohne Mann ist wie ein Fisch ohne Fahrrad"

Mensch und Maschine können nicht kommunizieren, wenn die Maschine nur übersetzt, aber nicht versteht, sagte der Informatiker Joseph Weizenbaum. Zwischenmenschliche Kommunikation andererseits scheitert einfach am Zuhören.

Anzeige

Das Thema Kommunikation und Übersetzung beschäftigte Joseph Weizenbaum über mehrere Jahrzehnte. In Interviews für den Dokumentarfilm "Rebel at work" von Silvia Holzinger und Peter Haas erklärt er die Schwierigkeiten, die damit für die Programmierer verbunden sind.

Schon 1966 schuf Weizenbaum, der 2008 starb, mit Eliza die Mutter aller Chatbots und erntete dafür Anerkennung weltweit. Das Computerprogramm war für manche ein Meilenstein in der Mensch-Maschine-Kommunikation. Der Informatiker selbst blieb skeptisch: Eliza verstand nichts, die Software nutzte vorgefertigte Skripte, die lediglich auf Schlüsselwörter reagierten, und simulierte so zum Beispiel als Gesprächspartner einen Psychologen.

Auch im Hinblick auf Übersetzungsprogramme blieb Weizenbaum skeptisch und veranschaulichte das Problem aller Übersetzungsprogramme an einem Beispiel.

Joseph Weizenbaum fragte einen Simultandolmetscher, ob er ihm diesen Satz übersetzen könne: "A woman without a man is like a fish wihout a bicycle". Der Spruch war damals noch recht frisch und nicht überall auf der Welt schon allgemeinverständlich und so kam der Übersetzer auch an der beabsichtigten Stelle ins Stottern.

Weizenbaum wollte damit deutlich machen, dass es nicht damit getan ist, Wörterbücher abzutippen, um ein Übersetzungsprogramm zu schreiben, wie viele es in einer frühen Phase der Informatik glaubten. Es reicht nicht, Vokabeln in andere Sprachen zu transformieren und ein wenig die Syntax zu richten. Damit das Übersetzen mit der Maschine funktioniert, muss der Sinn auch verstanden werden, sonst ist eine Übersetzung nicht möglich.

Dass es auch in einer Mensch-Mensch-Kommunikation zu Problemen kommen kann, liege schlicht am Zuhören.

"Niemand hört zu!", klagte Weizenbaum. Der Informatiker, der sich nicht selten über oberflächliche Tischgespräche aufregte, hatte auch hierzu eine Anekdote parat. In Wien bei einem Abendessen sagte Weizenbaum, dass er gute Chancen habe, alt zu werden, da seine Schwiegermutter schon 102 Jahre alt sei. Die Leute um ihn herum nickten und bestätigten seine Aussage - offenbar, ohne richtig zugehört zu haben. Denn: "Was hat sie mit mir zu tun?" fragte er. "Tischgespräche sind Quatsch. Größtenteils jedenfalls."

Weizenbaums Denkanstöße 

perseus 05. Jun 2012

Ok, muss ich zugeben, in einem offenen Forum die E-Mail-Adresse in der Signature zu...

pholem 05. Mai 2012

Wenn ich das richtig verstehe, beziehst du dich auf das Übersetzen zwischen zwei...

tilmank 03. Mai 2012

Schön ausgedrückt hat er sich wirklich nicht, aber ich glaube man versteht was gemeint ist.

Misdemeanor 02. Mai 2012

Vielleicht ist das auch noch interessant: http://www.ilmarefilm.org/W_D_10.htm Hier gibt...

User2 02. Mai 2012

Unglaublich wie viele Leute es gibt die das Klischee von Hass-Liebe hier gerne...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Solution Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  2. IT Services Manager (m/w)
    Sanofi Pasteur MSD, Berlin
  3. Consultant - Rollout eines CMS (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. AMG User Interface Design (m/w)
    Daimler AG, Affalterbach

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Erbarmungslos (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ - Release 28.05.
  2. Alien - Jubiläums Collection - 35 Jahre [Blu-ray]
    20,99€
  3. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Avatar, 96 Hours, Pretty Woman, Lord of War, Die Bücherdiebin)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Internetballons

    Start von Project Loon rückt näher

  2. Digitale Audio Workstation

    Ardour 4.0 läuft unter Windows

  3. Hydradock

    Elf Ports für das Macbook 12

  4. Ramstein

    USA sollen Drohnenkrieg von Deutschland aus steuern

  5. GTA 5 im Technik-Test

    So sieht eine famose PC-Umsetzung aus

  6. 3D-Drucker

    Makerbot entlässt 20 Prozent seiner Mitarbeiter

  7. Negativauszeichnung

    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

  8. Bemannte Raumfahrt

    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

  9. Windows 10 für Smartphones

    Office-Universal-App kommt noch im April

  10. Keine Science-Fiction

    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Anleitung: Den Fritz-WLAN-Repeater DVB-C mit Kodi nutzen
Anleitung
Den Fritz-WLAN-Repeater DVB-C mit Kodi nutzen
  1. Workshop Kodi bequemer auf Amazons Fire TV verwenden
  2. Raspberry Pi 2 Die Feierabend-Maschine

Roboter: Festos Falter fliegen fleißig
Roboter
Festos Falter fliegen fleißig
  1. Care-O-bot Der Gentleman-Roboter gibt sich die Ehre
  2. Festo Ameisenroboter krabbeln koordiniert
  3. Moley Robotics Heute kocht der Roboter

GTA 5: Es ist doch nicht 2004!
GTA 5
Es ist doch nicht 2004!
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

  1. Re: gemischte Gefühle

    Underdoug | 20:54

  2. Re: Welcher "Weltweite Drohnenkrieg" ?

    Underdoug | 20:50

  3. Re: Nicht verwunderlich...

    SchmuseTigger | 20:48

  4. Re: für Kinder

    Sukram71 | 20:30

  5. Re: Barbie verletzt Grundrechte der Kinder...

    Salzbretzel | 20:29


  1. 17:54

  2. 16:33

  3. 15:56

  4. 13:37

  5. 12:00

  6. 11:05

  7. 22:59

  8. 15:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel