Abo
  • Services:
Anzeige
Marc Dillon - COO von Jolla - zeigt das Jolla-Tablet.
Marc Dillon - COO von Jolla - zeigt das Jolla-Tablet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Fazit

Anzeige

Jolla ist ein gutes erstes Tablet gelungen. Die Hardware bietet insbesondere vor dem Hintergrund eines Preises von aktuell 220 Euro für die 32-GByte-Version und 250 Euro für die 64-GByte-Variante eine absolut anständige Leistung. Zwar gehört der Prozessor nicht zu den stärkten Baytrails, das Tablet läuft zusammen mit den 2 GByte Arbeitsspeicher allerdings sehr flüssig.

  • Jolla-COO Marc Dillon präsentiert das Jolla Tablet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Jolla-COO Marc Dillon präsentiert das Jolla Tablet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Jolla-COO Marc Dillon präsentiert das Jolla Tablet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Jolla-COO Marc Dillon präsentiert das Jolla Tablet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die Bedenken bezüglich der Gestenbedienung, die wir vor dem Ausprobieren von Sailfish OS auf einem Tablet hatten, konnte Jolla ausräumen: Das Tablet lässt sich bequem mit beiden Händen am unteren Rand halten, die Daumen führen die Wischgesten aus. Die Veränderungen bei den Gesten von Sailfish OS 2.0 tragen hier zum guten Nutzungsgefühl bei. Die etwas veränderte Art der Benutzung erfordert allerdings anfangs etwas Umgewöhnung.

Gut gefällt uns der neue Benachrichtigungsbildschirm. Hier finden sich Neuigkeiten zu Status-Updates sozialer Netzwerke, E-Mails sowie Schnelleinstellungen - eine deutliche Verbesserung zur aktuellen Benachrichtigungsseite von Sailfish OS. Etwas zwiespältig sehen wir die Partnerseite: Kann der Nutzer hier wirklich frei die Inhalte wählen oder die Seite zur Not auch deaktivieren, können wir allerdings damit leben.

Das Jolla Tablet ist noch in diesem Monat über Indiegogo bestellbar. Die Auslieferung soll im Juni 2015 erfolgen. Wer zu den ersten Bestellern zu Anfang der Kampagne gehört, erhält das Tablet etwas früher.

 Der Hauptbildschirm ist vertraut

eye home zur Startseite
subhuman 04. Mär 2015

Dann hoffen wir mal, dass das klappt. Ich habe mir das Ding heute bestellt und bin mir...

Thaodan 03. Mär 2015

Stimmt schon nur was mich stört das Telepathy als Zentral Feature nicht unterstützt und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  2. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  3. Wandres GmbH micro-cleaning, Buchenbach-Wagensteig
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Berlin (Home-Office möglich)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Gefällt mir

    Cohaagen | 03:08

  2. Re: Naja, ganz so klar ist das auch nicht

    logged_in | 02:50

  3. Re: Ping-Zeiten

    Smincke | 02:38

  4. Tja schweizer Qualität ist auch ein Mythos....

    bernstein | 02:21

  5. Re: Es wird immer was vergessen

    server07 | 02:04


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel