John Riccitiello, Electronic Arts
John Riccitiello, Electronic Arts (Bild: Brendan McDermid / Reuters)

John Riccitiello EA-Chef tritt wegen schlechter Bilanzzahlen zurück

Enttäuschende Verkaufszahlen bei vielen Produkten und verärgerte Kunden bei Sim City: EA kämpft an vielen Fronten mit Problemen. Nun tritt Firmenchef John Riccitiello zurück - und begründet das mit schlechten Bilanzzahlen.

Anzeige

"Der Grund dafür, dass ich EA verlasse, liegt in meiner Verantwortung für die Schwächen bei unseren Finanzergebnissen in diesem Jahr", erklärt EA-Chef John Riccitiello in einer E-Mail an seine Mitarbeiter. Er will seinen Posten zum 30. März 2013 verlassen. Electronic Arts werde im Gesamtjahr am unteren Ende der Prognosen liegen, oder sogar leicht darunter, schreibt er.

Bis EA einen Nachfolger als CEO gefunden hat, übernimmt der Verwaltungsratsvorsitzende Larry Probst interimsweise die Aufgaben von Riccitiello. Probst wird offiziell nicht den Posten des CEO übernehmen, sondern den des Executive Chairman. Riccitiello hatte Probst im April 2007 als Unternehmenschef abgelöst. Er war bereits von 1997 bis 2004 bei Electronic Arts tätig, unter anderem als COO und President.

Als ein möglicher Nachfolger von Riccitiello gilt bereits seit längerem der in der Öffentlichkeit wegen seines sympathischen Auftretens beliebte Peter Moore, der die erfolgreiche Sportspielabteilung von EA leitet. Das Unternehmen hat allerdings angekündigt, sowohl interne als auch externe Kandidaten in Betracht zu ziehen.

In den vegangenen Jahren meldete EA immer wieder schlechte Geschäftsergebnisse, es gab mehrere Entlassungsrunden. Zuletzt hat vor allem das Debakel um den misslungenen Start von Sim City Negativschlagzeilen gemacht. Vorher gab es Gerüchte über schlechte Verkaufszahlen und ein Ende der Horror-Actionserie Dead Space - die EA allerdings dementierte. Die mit großen Hoffnungen und hohen Investitionen neu belebte Actionserie Medal of Honor hat das Unternehmen nach schlechten Kritiken und Verkaufszahlen Ende Januar 2013 eingestellt.


caldeum 21. Mär 2013

Naja du bist n ehrlicher Käufer der $$$ für ein Spiel hingeblättert hat, welches die...

Puppenspieler 20. Mär 2013

Wer hätte gedacht, das ich noch einmal einem Artikel von chip.de zustimmen würde...

M.Kessel 20. Mär 2013

Sehe ich auch so.

tomate.salat.inc 20. Mär 2013

Das gejammer über die Verkehrsprobleme kann ich nicht nachvollziehen. Imho ist es im...

blaub4r 19. Mär 2013

8 Millionen sind es..

Kommentieren



Anzeige

  1. Referent (m/w) IT (Projekt- und Portfoliomanagement)
    Amprion GmbH, Dortmund
  2. Applikationsspezialist (m/w) SharePoint
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. AMG User Interface Design (m/w)
    Daimler AG, Affalterbach
  4. IT Solution Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
  2. Fire TV Stick
    39,00€
  3. Alle PCGH-PCs inkl. The Witcher 3

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Bemannte Raumfahrt

    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

  2. Windows 10 für Smartphones

    Office-Universal-App kommt noch im April

  3. Keine Science-Fiction

    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott

  4. Die Woche im Video

    Ein Zombie, Insekten und Lollipop

  5. Star Wars Battlefront

    Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht

  6. Geodaten

    200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser

  7. Windkraftwerke

    Kletterroboter überprüft Windräder

  8. Inside Abbey Road

    Mit Google durch das berühmteste Musikstudio der Welt

  9. ÖBB

    WLAN im Spaceshuttle einfacher zu machen als im Zug

  10. Google

    Chrome unterstützt Windows XP bis Ende 2015



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  2. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  3. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen

Axiom Verge im Test: 16 Bit für Genießer
Axiom Verge im Test
16 Bit für Genießer
  1. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  2. Test Mushroom Men Der Knobelpilz und die dicke Prinzessin
  3. The Witness Ex-Indie-Millionär nimmt Kredit für nächstes Projekt auf

Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können
Fuzzing
Wie man Heartbleed hätte finden können
  1. Fehlersuche LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug
  2. Mozilla Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
  3. IT-Sicherheit Regierung fördert Forschung mit 180 Millionen Euro

  1. Re: falscher weg

    plutoniumsulfat | 18:39

  2. Re: Kalter Krieg geht weiter!

    9life-Moderator | 18:39

  3. Re: Nur der Ölpreis und das Embargo stehen dem im Weg

    Moe479 | 18:38

  4. Re: DAS wäre wie gemalt für Steam

    Gwels | 18:37

  5. Re: Fragen über Fragen

    zu Gast | 18:32


  1. 15:13

  2. 14:40

  3. 13:28

  4. 09:01

  5. 20:53

  6. 19:22

  7. 18:52

  8. 16:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel