Abo
  • Services:
Anzeige
Google-Logo mit Nutzern
Google-Logo mit Nutzern (Bild: Dado Ruvic/Reuters)

Johannes Caspar: Google soll diensteübergreifende Nutzerprofile lockern

Google-Logo mit Nutzern
Google-Logo mit Nutzern (Bild: Dado Ruvic/Reuters)

Ein Landesdatenschützer will durchsetzen, dass Google ermöglicht, dass Nutzer die Profilbildung der Dienste abschalten können. Der Konzern habe "bereits substantielle Änderungen signalisiert" und müsse nun Vorgaben umsetzen.

Anzeige

Der Hamburger Landesdatenschützer Johannes Caspar besteht darauf, dass Google wesentliche Änderungen bei der Verarbeitung von Nutzerdaten vornimmt. Seine Behörde hat einen Widerspruch des US-Konzerns gegen eine förmliche Verwaltungsanordnung aus dem September 2014 abgelehnt. Dabei geht es um den Vorwurf, dass Googles neue Datenschutzerklärung vom März 2012 eine pauschale Ermächtigung zur Erstellung umfassender diensteübergreifender Nutzerprofile bei fehlender Festlegung einer Speicherdauer darstellt.

Google habe aber dem Datenschutzbeauftragten und weiteren europäischen Datenschutzbehörden signalisiert, dass substantielle Änderungen an den Diensten erfolgen sollen, um die Anforderungen des Datenschutzrechts zu erfüllen, erklärte Caspar. Diese Pläne hat Google bereits Ende März 2015 den europäischen Datenschutzbehörden präsentiert.

Caspar: "Google hat es nun in der Hand, unsere Vorgaben umzusetzen, etwa durch einen transparenten Konsens-Mechanismus bei der Verarbeitung von Nutzerdaten. Ich erwarte, dass dies weiter im Rahmen eines konstruktiven Dialogs mit uns erfolgt und am Ende eine klare Stärkung der Rechte der Nutzer von Google-Diensten auch europaweit erreicht wird."

Google erklärte Golem.de auf Anfrage: "Wir haben während des gesamten Vorgangs mit dem Hamburger Datenschutzbeauftragten konstruktiv zusammengearbeitet. Dabei haben wir unsere Datenschutzerklärung erläutert und sind auf die Bedenken der Behörde eingegangen. Wir prüfen nun das weitere Vorgehen."

Google hatte im Jahr 2012 erklärt, dass nicht mehr Daten gesammelt würden. Jeder Nutzer könne weiterhin selbst darüber entscheiden, sich bei Google einzuloggen, und die meisten Google-Dienste stünden auch ohne Anmeldung zur Verfügung, darunter die Suche, Google Maps und Youtube. Nutzer, die sich einloggten, könnten weiterhin den Verlauf ihrer Suchabfragen verändern und komplett deaktivieren, und bei Google Mail lasse sich der Chat auch weiter auf "Off the Record" schalten. Zudem könnten Nutzer kontrollieren, wie Google Werbung auf sie zuschneide, und auch der Inkognito-Modus von Chrome stehe wie alle anderen Werkzeuge, die Google zum Schutz der Privatsphäre anbietet, weiterhin zur Verfügung.

Caspar hatte im Juli 2013 wegen der Datenschutzbestimmungen ein offizielles Verfahren gegen Google eingeleitet. Das Verfahren ist Teil einer durch die französische Commission Nationale de l'Informatique et des Libertés (CNIL) koordinierten Aktion, an der Datenschutzbehörden mehrerer EU-Länder beteiligt sind.


eye home zur Startseite
p3x4722 09. Apr 2015

stimmt doch gar nicht. Der einzige, der Google versucht die deutschen Vorschriften...

bofhl 09. Apr 2015

Dir ist aber auch klar, dass diese Konzerne die Macht und die Fähigkeit haben ihre...

Sukram71 08. Apr 2015

Diese Datenschutz-Experten sollen besser als Hausmeister in ihrer Wohnanlage rumlaufen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. T-Systems International GmbH, Berlin
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Regensburg, Neutraubling
  4. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 299,00€
  2. 44,99€
  3. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  2. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  3. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen


  1. Modulares Smartphone

    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  2. Yoga Book

    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

  3. Huawei Connect 2016

    Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören

  4. 20 Jahre Schutzfrist

    EU-Kommission plant das maximale Leistungsschutzrecht

  5. CCP Games

    Eve Online wird ein bisschen kostenlos

  6. Gear S3 im Hands on

    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

  7. Geleakte Zugangsdaten

    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

  8. Forerunner 35

    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

  9. Nahverkehr

    Hamburg und Berlin kaufen gemeinsam saubere Busse

  10. Zertifizierungsstelle

    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Weltraumforschung: DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
Weltraumforschung
DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lernroboter-Test Besser Technik lernen mit drei Freunden

OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test: Ein Oneplus Three, zwei Systeme
OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test
Ein Oneplus Three, zwei Systeme
  1. Android-Smartphone Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen
  2. Oneplus Three Update soll Speichermanagement verbessern
  3. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three

Kritische Infrastrukturen: Wenn die USV Kryptowährungen schürft
Kritische Infrastrukturen
Wenn die USV Kryptowährungen schürft
  1. Ripper Geldautomaten-Malware gibt bis zu 40 Scheine aus
  2. Ransomware Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor
  3. Livestreams Ein Schuss, ein Tor, ein Trojaner

  1. Re: Los schickt das Ding da hoch...

    teenriot* | 01:12

  2. 841N(D) und WF2419 fehlen hier...

    fuddadeluxe | 01:07

  3. Ob die behindert sind...

    petergriffin | 01:02

  4. Re: ¤100 für Windows?

    petergriffin | 00:56

  5. Re: Geilste Teile ever

    monosurround | 00:36


  1. 22:19

  2. 20:31

  3. 19:10

  4. 18:55

  5. 18:16

  6. 18:00

  7. 17:59

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel