Joby: Stativhalterung für Smartphones
Joby Griptight Mount (Bild: Joby)

Joby Stativhalterung für Smartphones

Joby hat mit dem Griptight Mount eine Halterung vorgestellt, mit der Smartphones umklammert und auf ein Stativ gesetzt werden können. Durch einen Federmechanismus passt sich die Klammerung an Geräte mit einer Breite von 54 bis 72 mm automatisch an.

Anzeige

Verwacklungsfreie Film- und Videoaufnahmen können mit Smartphones kaum gemacht werden, wenn sie der Anwender in der Hand hält. Mit einer kleinen transportablen Stativhaltertung von Joby soll sich das ändern.

  • Joby Griptight Gorillapod Stand (Bild: Joby)
  • Joby Griptight Gorillapod Stand (Bild: Joby)
  • Joby Griptight Micro Stand (Bild: Joby)
  • Joby Griptight Mount (Bild: Joby)
  • Joby Griptight Mount (Bild: Joby)
  • Joby Griptight Mount (Bild: Joby)
  • Joby Griptight Gorillapod Stand (Bild: Joby)
  • Joby Griptight Mount (Bild: Joby)
  • Joby Griptight Gorillapod Stand (Bild: Joby)
  • Joby Griptight Micro Stand (Bild: Joby)
  • Joby Griptight Micro Stand (Bild: Joby)
Joby Griptight Gorillapod Stand (Bild: Joby)

Da das Griptight Mount zusammengefaltet werden kann, wenn es nicht benutzt wird, misst es 78 x 27 x 7 mm und auch sein Gewicht von 20 Gramm fällt kaum auf. In diese Umklammerung passen zahlreiche Smartphones wie Apples iPhone, das Samsung Galaxy S III, das Motorola Droid Razr und zum Beispiel auch das HTC Evo 4G sowie das Nokia Lumia 920. Mit der Innengummierung sollen Kratzer verhindert werden. Viele der Smartphones passen nach Angaben des Herstellers auch noch mit einer Hülle in die Halterung.

Auf der Unterseite des Griptight Mount befindet sich eine 1/4-Zoll-Stativbohrung. Damit lässt sich die Stativhalterung auf praktisch jeden Stativkopf und auch auf die Gorillapods mit ihren Kugelgelenkbeinen aufschrauben. Die Lösung kostet rund 20 US-Dollar.

Es gibt mit dem Joby Griptight Gorillapod Stand aber auch noch ein Paket, bei dem ein kleiner Gorillapod enthalten ist. Die gesamte Konstruktion ist dann 173 mm hoch und wiegt 67 Gramm. Joby verwies darauf, dass die Smartphone-Halterung mit dem Klammerstativ nicht nur zum Fotografieren und Filmen geeignet ist, sondern es zum Beispiel auch ermöglicht, das Smartphone als Navigationsgerät kopfüber am Innenspiegel des Fahrzeugs zu befestigen. Der Griptight Gorillapod Stand kostet rund 30 US-Dollar.

Eine weitere Kombination mit dem Griptight stellt der Micro Stand dar. Er ist letztlich auch ein Stativ, aber mit einer sehr geringen Höhe. Damit soll das Smartphone eher für Videokonferenzen oder zum Lesen auf dem Tisch ergonomisch positioniert werden können, ohne dass es der Anwender in der Hand halten muss. Der zusammenfaltbare Griptight Micro Stand wiegt 49 Gramm und ist 97 mm hoch. Er soll rund 30 US-Dollar kosten.


deutscher_michel 26. Okt 2012

..sowas hab ich schon seit langem.. ist nicht wirklich neu: http://www.amazon.de/gp...

Kommentieren



Anzeige

  1. Anwendungs­betreuer (m/w) SAP CO und BW
    HERMA GmbH, Filderstadt-Bonlanden
  2. Mitarbeiter/in IT-Support und Service-Desk
    Omikron Systemhaus GmbH & Co. KG, Köln
  3. Informatikerin / Informatiker
    Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Sankt Augustin
  4. Product Manager Mobile Apps (m/w)
    Affinitas GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Arducorder Mini

    Open-Source-Tricorder sammelt Umweltdaten

  2. Goethe, Schiller, Lara Croft

    Videospiele gehören in den Schulunterricht

  3. Bundesnetzagentur

    "Wir können Routerzwang gar nicht abschaffen"

  4. Blue Byte

    Assassin's Creed Identity für mobile Geräte

  5. Kingzone K1

    Sehr dünnes Smartphone mit 1080p-Display für 260 Euro

  6. Viewsonic

    Gaming-Monitor mit 144 Hz Bildfrequenz

  7. Basis Peak

    Vier Tage schwitzen mit Intels Fitness-Smartwatch

  8. In eigener Sache

    Golem.de offline und unplugged

  9. Arduino

    Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101

  10. Microsoft-Handy

    Nokia 130 mit langer Akkulaufzeit für 29 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Deutsche Telekom: 300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
Deutsche Telekom
300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
  1. Deutsche Telekom Umstellung auf VoIP oder Kündigung
  2. Entlassungen Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
  3. Mobile Encryption App angeschaut Telekom verschlüsselt Telefonie

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. OS X Apple liefert Patch für Shellshock
  2. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  3. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

    •  / 
    Zum Artikel