Jelly Bean: Update auf Android 4.1.2 für Galaxy S2 ist da
Im April 2011 hat Samsung das Galaxy S2 vorgestellt. (Bild: Jung Yeon-Je/AFP/Getty Images)

Jelly Bean Update auf Android 4.1.2 für Galaxy S2 ist da

In Deutschland hat Samsung damit begonnen, für das Galaxy S2 das mehrfach verschobene Update auf Android 4.1.2 alias Jelly Bean zu verteilen. Drahtlos ist es nicht verfügbar, das Update muss am Computer durchgeführt werden.

Anzeige

Besitzer eines Galaxy S2 erhalten in Deutschland nun das Update auf Android 4.1.2 alias Jelly Bean. Vorerst ist es wohl nur für Geräte ohne Branding und für Modelle verfügbar, die beim Netzbetreiber O2 gekauft wurden. Voraussichtlich in den nächsten Tagen wird das Update auch für Geräte erscheinen, die über die Deutsche Telekom und Vodafone bezogen wurden.

Es gibt in dem Fall kein Drahtlos-Update. Das Galaxy S2 muss also zur Aktualisierung mit einem Computer verbunden werden. Dann kann das Firmware-Update über Samsungs Software Kies auf das Smartphone aufgespielt werden.

Update kann etwa eine Stunde dauern

Die Aktualisierung kann nach Nutzerangaben etwa eine Stunde dauern. Zudem berichten die Nutzer, dass alle Einstellungen für den Startbildschirm auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden. Nutzer sollten also vor dem Update Screenshots der Startbildschirmseiten anlegen, um diese einfacher wieder so einzurichten, wie es vorher war. Alle übrigen Daten sollten bei dem Update erhalten bleiben.

Ursprünglich wollte Samsung das Jelly-Bean-Update für das Galaxy S2 im November 2012 fertig haben. Dann wurde es auf Anfang Dezember 2012 verschoben und war zuletzt für Ende Januar 2013 vorgesehen. Damit kam das Update mit einer Verspätung von über drei Monaten. Im Juni 2012 hatte Google Android 4.1 veröffentlicht und es hat rund acht Monate gedauert, bis Samsung das Update für das Galaxy S2 angeboten hat.

Mit dem Update auf Android 4.1.2 sollte das Galaxy S2 insgesamt flüssiger reagieren und Ruckler vor allem im Browser sollten nicht mehr vorkommen. Zudem ist nun Google Now vorinstalliert und Samsungs Anpassungen an der Oberfläche wurden überarbeitet.

Update auf Galaxy S Advance noch nicht da

Eigentlich sollte im Februar 2013 auch das Galaxy S Advance ein Update auf Android 4.1 erhalten. Damit würde das Galaxy S Advance Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich überspringen. Auf dem Smartphone läuft noch Android 2.3 alias Gingerbread. Wann das Update nun kommen wird, ist nicht bekannt.

Nachtrag vom 12. März 2013

Mittlerweile verteilt Samsung das Update auch drahtlos, so dass dann kein Computer erforderlich ist, um das Smartphone zu aktualisieren.


Mo Nh 16. Mär 2013

Der Mp3 player ist nicht gut gelungen. Der Mp3 player ist leiser geworden beinhaltet...

David64Bit 14. Mär 2013

Sorry, aber: dafuq?! Online-Banking aufm Handy is ja wohl mal das dämlichste was man...

Versuchsperson 13. Mär 2013

Stimmt. Stimmt nicht. Denn natürlich kann eine App erkennen ob das Gerät im Netz ist...

Flar 13. Mär 2013

Bei mir ist es auch so. Heute morgen vom Ladegerät genommen und innerhalb von 54 Minuten...

mess-with-the-best 12. Mär 2013

Und bei mir sogar Stabiler als das Original 2.1, obwohl das Handy nur die Hälfte der von...

Kommentieren




Anzeige

  1. Bioinformatiker / Informatiker (m/w) molekulargenetische Diagnostik
    BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim am Rhein
  2. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel
  3. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  4. IT-Architekt (m/w)
    Vanderlande Industries GmbH, Dortmund

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Qubes OS angeschaut

    Abschottung bringt mehr Sicherheit

  2. Die Verwandlung

    Ein Roboter spielt Gregor Samsa

  3. VDSL2-Nachfolgestandard

    Deutsche Telekom testet G.fast weiter

  4. Selfie-Smartphone

    Nokia Lumia 730 in Deutschland erhältlich

  5. Passport

    Lenovo soll erneut vor Blackberry-Übernahme stehen

  6. Benchmark

    PCMark für Android misst auch Akkulaufzeit

  7. KDE Plasma

    KWin-Wayland wird Libinput und Logind verwenden

  8. iPhone und iPad

    Apple fordert 64-Bit-Unterstützung für alle iOS-Apps

  9. Microsoft

    Neue Fensteranimationen für Windows 10

  10. Oneplus

    One-Smartphone nur eine Stunde lang vorbestellbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test: Convertible zum Fallenlassen
Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test
Convertible zum Fallenlassen
  1. Lenovo Neues Thinkpad Helix wird dank Core M lüfterlos
  2. PLA, ABS und Primalloy 3D-Druckermaterial und M-Discs von Verbatim
  3. Samsung Curved Display Gebogener 21:9-Monitor für PCs

Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

OS X 10.10: Yosemite ist da
OS X 10.10
Yosemite ist da
  1. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  2. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da
  3. Apple verkraftet Ansturm nicht OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

    •  / 
    Zum Artikel