Jelly Bean: Sony verrät neue Details zu Android-Updates
Sony nennt neue Details zum Update auf Android 4.1. (Bild: Sony)

Jelly Bean Sony verrät neue Details zu Android-Updates

Nach den ersten Andeutungen im Oktober 2012 konkretisiert Sony jetzt seine Aktualisierungspläne für die Xperia-Smartphones. Mit dem Xperia SL wird zudem ein weiteres Gerät das Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean bekommen.

Anzeige

Sony hat sich im hauseigenen Blog konkret zu den Updateplänen bezüglich der Xperia-Smartphones geäußert. Demnach sollen die Modelle Xperia T, TX und V wie geplant im Februar und März 2013 die Aktualisierung auf Android 4.1 erhalten.

Sony nennt zudem für weitere Smartphones einen festen Zeitplan. Ab Ende März 2013 werden die drei Smartphones Xperia P, J und Go das Update auf Jelly Bean erhalten. Das Xperia S, Ion und Acro S werden in den Wochen danach aktualisiert.

Auch Xperia SL bekommt Jelly Bean

Besitzer des Xperia SL können sich nun auch auf ein Jelly-Bean-Update freuen. Das Smartphone wird Android 4.1 zusammen mit dem Xperia S, Ion und Acro S nach dem März 2013 erhalten.

Schlecht sieht es hingegen für die Nutzer des Xperia U, Miro, Tipo und Sola aus. Sony hat beschlossen, dass diese Geräte nicht auf Android 4.1 aktualisiert werden.

Im Oktober 2012 hatte Sony nur einen groben Zeitplan zum Xperia T, TX und V veröffentlicht. Für die Xperia-Modelle Acro S, Go, Ion, J, P und S wurde das Update ohne Zeitplan angekündigt. Zu den sechs Xperia-Modellen Miro, Sola, Tipo, Tipo Dual, SL und U äußerte sich der Hersteller damals nicht.

Updates können in Deutschland später erscheinen

Sony weist darauf hin, dass die Updates je nach Land auch später erscheinen können. Auch die Wahl des Netzproviders kann den Updateplan beeinflussen. In Deutschland hat die Telekom im Dezember 2012 bekanntgegeben, dass das Xperia T, TX und V im März 2013 das Update erhalten sollen. Dies entspricht dem nun veröffentlichten Zeitplan von Sony. Bezüglich des Xperia Go und J nannte die Telekom einen Updatetermin im ersten Quartal 2013.


Seitan-Sushi-Fan 19. Dez 2012

Ich auch nicht, aber Onkel Hotte hat bisher auch nicht geantwortet. Warum Google nicht...

Seitan-Sushi-Fan 18. Dez 2012

Also ich hab's mir durchgelesen. Du offensichtlich nicht. Das ist Unsinn und wenn du ein...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  2. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  3. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  4. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Stiftung Warentest

    Neue DSL-Kunden müssen rund fünf Wochen warten

  2. Ryse

    Erster Patch erhöht die Bildrate von Maxwell-Grafikkarten

  3. Test Civilization Beyond Earth

    Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle

  4. Android

    Großes Update für Google Earth mit neuer 3D-Engine

  5. ORWLCD

    3D-LCD kommt fast ohne Strom aus

  6. Respawn Entertainment

    Erweiterung für Titanfall mit Schwerpunkt Koop

  7. FTDI

    Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen

  8. iFixit

    iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht

  9. Nvidia-Treiber

    Auto-Downsampling jetzt auch ab Geforce-Serie 400

  10. Microsoft

    Kinect für Xbox One auch am Windows-PC nutzbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

    •  / 
    Zum Artikel