Jelly Bean: Motorola verteilt Android 4.1 für Razr HD
Razr HD erhält Update auf Android 4.1 (Bild: Motorola)

Jelly Bean Motorola verteilt Android 4.1 für Razr HD

Motorolas Razr HD bekommt in Deutschland derzeit das Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean. Die Verteilung auf das Smartphone erfolgt drahtlos und diesmal erstaunlich pünktlich. In diesem Quartal sollen zwei weitere Motorola-Modelle das Update erhalten.

Anzeige

In Deutschland erhalten in diesen Tagen Besitzer eines Razr HD von Motorola das versprochene Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean. Das Update wird drahtlos in mehreren Schüben auf das Smartphone verteilt, so dass es noch ein paar Tage dauern kann, bis es auf alle Geräte verteilt ist. Anfang Dezember 2012 hatte Motorola erstmals verraten, dass das Razr HD eigentlich noch im zurückliegenden Monat das Update erhalten sollte. Nun wurde es mit wenigen Tagen Verspätung verteilt.

In Deutschland will Motorola zudem die drei Modelle Razr, Razr I und Razr Maxx mit Android 4.1 versorgen. Im ersten Quartal 2013 soll das Update erscheinen. Damit hat sich das Update für das Razr I bereits um drei Monate verzögert, es war ursprünglich für Oktober 2012 geplant gewesen. Bei der Verteilung von Android 4.x alias Ice Cream Sandwich hatte Motorola die Kunden massiv verärgert. Von vier geplanten Updates erschienen drei niemals und das Razr bekam Ice Cream Sandwich mit achtmonatiger Verspätung.

Bislang wurde ein Update auf Android 4.1 für keines der am Markt befindlichen Motorola-Tablets für den deutschen Markt angekündigt. Zu Updateplänen der aktuellen Android-Version hat die Google-Tochter bisher ebenfalls keine Informationen veröffentlicht. Somit ist nicht bekannt, welche Motorola-Geräte ein Update auf Android 4.2 erhalten, das ebenfalls den Codenamen Jelly Bean trägt.

Motorola zahlt Entschädigung nur für US-Kunden

Anfang September 2012 gab Motorola bekannt, Android 4.1 für alle hauseigenen Android-Smartphones zu bringen, die im Jahr 2011 oder später auf den Markt gekommen sind. Wenn das Versprechen nicht eingehalten wird, sollen Kunden 100 US-Dollar als Ausgleich erhalten. Dies gilt nur, wenn sie ein neues Motorola-Smartphone kaufen und das alte Gerät einschicken.

Zudem ist das Angebot auf Kunden in den USA beschränkt. Wenn Besitzer eines Motorola-Smartphones im Rest der Welt kein Android 4.1 erhalten, bekommen sie keine Entschädigung dafür.


Timster80 07. Jan 2013

Nicht ganz. Das Razr Maxx wird im Artikel erwähnt. ;-) Ich hatte vergessen zu schreiben...

kabauterman 07. Jan 2013

Project Butter gibt es seit Android 4.1! Nichts mit 4.2

My2Cents 07. Jan 2013

Nö, ein Update und das war's mit der Unterstützung. Bestenfalls. Bei Samsung kann ich...

ufftauffta 04. Jan 2013

Ja, da kann ich nur zustimmen. Ich habe letztens auch die CM10 auf mein Defy gepackt und...

Kommentieren



Anzeige

  1. System Architekt (m/w) Exchange / Microsoft Windows
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Experte/-in (E2) IT-Koordination Personal (m/w)
    Wüstenrot & Württembergische AG, Stuttgart
  3. HF-Messingenieur (m/w) für die ASIC-Entwicklung
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Technischer Kundenbetreuer (m/w) am Service-Desk für Videokommunikation
    MVC Mobile VideoCommunication GmbH, Kronberg (bei Frankfurt am Main)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Age of Wonders 3

    Erweiterung Golden Realms mit Halblingen

  2. Programmierschnittstelle

    Nvidias Cuda 6.5 für mehr Tempo und ARM64

  3. Laufzeitumgebung

    Teile von Unity werden quelloffen

  4. Megaupload

    Kim Dotcoms Vermögen bleibt weiter eingefroren

  5. Router

    AVM schließt Sicherheitslücke in MyFritz-App

  6. AntMe V2

    Programmieren lernen mit Ameisen

  7. Android

    Motorola arbeitet an einem 7-Zoll-Tablet

  8. Oculix

    Netflix mit Oculus Rift und Leap Motion steuern

  9. Frequenzen für Mobilfunker

    Wechsel von DVB-T auf DVB-T2 soll 2016 starten

  10. Xbox One

    Microsoft bietet Reparatur oder Umtausch an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  2. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3
  3. Wargaming Seeschlachten mit World of Warships

Die Paten des Internets: Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
Die Paten des Internets
Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
  1. Samwer United Internet kauft großen Anteil von Rocket Internet
  2. Oliver Samwer "Sehr viele Unternehmen haben wir zu früh verkauft"
  3. Verivox Tarifvergleichsplattform Toptarif von Konkurrenten gekauft

IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

    •  / 
    Zum Artikel