Abo
  • Services:
Anzeige
One X bekommt Android 4.1.
One X bekommt Android 4.1. (Bild: HTC)

Jelly Bean: HTC bringt Android 4.1 für One S, One X und One XL

One X bekommt Android 4.1.
One X bekommt Android 4.1. (Bild: HTC)

HTC hat für drei seiner Android-Smartphones ein Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean zugesichert. Neben diesen drei Modellen könnten aber auch weitere Smartphones ein Update auf die neue Android-Version erhalten.

Für die HTC-Smartphones One S, One X sowie One XL wird es ein Update auf Android 4.1 geben, wie einer Golem.de vorliegenden Stellungnahme von HTC zu entnehmen ist. Wann das Jelly-Bean-Update kommt, ist noch nicht entschieden. Neben den drei genannten Modellen könnten auch noch andere Smartphones ein Update von HTC erhalten. Nur gibt es dazu von HTC noch keine Entscheidung.

Anzeige

Mit dieser Stellungnahme bestätigt und ergänzt HTC die Angaben vom australischen Mobilfunknetzbetreiber Telstra. Dieser hatte in dieser Woche auf einer Update-Webseite enthüllt, dass die HTC-Smartphones One S und One XL ein Update auf Jelly Bean erhalten werden. Von HTC gab es zu diesem Zeitpunkt keine offizielle Bestätigung.

Die One-Modelle laufen bereits mit Sense 4.0 und wurden gleich mit Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich ausgeliefert. Im Rahmen des Ice-Cream-Sandwich-Updates erhielten alle übrigen HTC-Smartphones noch Sense 3.6. Begründet wurde das mit Hardwareanforderungen von Sense 4.0, die nur die One-Modellreihe erfüllen würde. Noch ist nicht bekannt, ob HTC diesen Weg auch bei Android 4.1 gehen wird. Dann würden Jelly-Bean-Smartphones von HTC eine andere Sense-Version erhalten als Smartphones mit nachträglichem Jelly-Bean-Update.

HTC ist abgesehen von Google der erste Hersteller von Android-Smartphones, der sich konkret zu Jelly-Bean-Updates geäußert hat. Von allen übrigen Herstellern ist nicht bekannt, welche ihrer Geräte die neue Android-Version erhalten werden. Im Tabletbereich ist Asus vorgeprescht und will Android 4.1 auf alle Transformer-Tablets bringen. Einen Zeitplan gibt es von Asus aber ebenfalls noch nicht.

HTC lieferte Ice Cream Sandwich als erster

HTCs vergleichsweise frühe Festlegung bezüglich des Jelly-Bean-Updates lässt hoffen, dass Besitzer eines One S, eines One X oder eines One XL nicht mehr lange auf ein Update warten müssen. Bei der Verteilung des Updates auf Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich war HTC der erste Hersteller, der Smartphone-Besitzern in Deutschland das Update angeboten hatte. Ausgenommen davon sind die Nexus-Modelle von Google, die ein Update deutlich früher bekommen, weil es direkt von Google kommt.

Noch haben aber nicht alle HTC-Smartphones das Update auf Android 4.0.x erhalten, Besitzer eines Desire S, eines Desire HD und eines Rhyme warten noch auf das Update. Das Desire S und das Rhyme sollten das Update noch in diesem Monat erhalten. Auf das Ice-Cream-Sandwich-Update für das Desire HD müssen Kunden voraussichtlich noch bis August 2012 warten.


eye home zur Startseite
creutzwald1105 21. Jul 2012

Das frage ich mich allerdings auch. Das Gerät ist die selbe Serie wie das One S und X und...

maj1989winters 21. Jul 2012

Also, bei meinem Desire hab ich mich wegen Sense für ein HTC entschieden, aber da sah...

d0p3fish 21. Jul 2012

Habe bei meinem Htc Magic innerhalb von 2 Jahren, ein Update von 1.5 auf 1.6 bekommen...

Misdemeanor 20. Jul 2012

Ebenfalls. Freue mich auf JB für mein X! Und hoffentlich folgt ASUS und bringt JB für...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dr. Oetker Tiefkühlprodukte KG, Wittlich
  2. OSRAM GmbH, Garching bei München
  3. Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG, Chemnitz
  4. Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 110,00€
  2. 599,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    iPhone-Event findet am 7. September 2016 statt

  2. Fitbit

    Ausatmen mit dem Charge 2

  3. Sony

    Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN

  4. Exploits

    Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken

  5. Nike+

    Social-Media-Wirrwarr statt "Just do it"

  6. OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test

    Ein Oneplus Three, zwei Systeme

  7. ProSiebenSat.1

    Sechs neue Apps mit kostenlosem Live-Streaming

  8. Raumfahrt

    Juno überfliegt Jupiter in geringer Distanz

  9. Epic Loot

    Ubisoft schließt sechs größere Free-to-Play-Spiele

  10. Smart Home

    Philips-Hue-Bewegungsmelder und neue Leuchten angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

  1. Re: Kodi Plugin..

    korona | 01:02

  2. Re: Proprietäre Treiber sollten per Lizenz...

    lear | 00:48

  3. Re: Eingeständnis von Tesla

    KonH | 00:46

  4. Re: Google-Macht

    lear | 00:38

  5. Sendet so viel wie ein Mobilfunkmast

    Friedhelm | 00:08


  1. 22:34

  2. 18:16

  3. 16:26

  4. 14:08

  5. 12:30

  6. 12:02

  7. 12:00

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel