Jelly Bean Android 4.1 für das Optimus L9 ist da

LG hat in Deutschland damit begonnen, das Update auf Android 4.1 für das Optimus L9 zu verteilen. Noch in diesem Monat sollen auch die LG-Smartphones Optimus L7 und Optimus 4X HD Jelly Bean erhalten.

Anzeige

Für Besitzer eines Optimus L9 hat LG das Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean veröffentlicht. Es wird nicht drahtlos verteilt, für die Aktualisierung des Smartphones ist eine Windows-Anwendung erforderlich. Im Supportbereich des betreffenden Modells auf LGs Webseite kann das "Mobile Service Tool" heruntergeladen werden, um eine neue Firmware auf das Smartphone zu spielen. LG bietet die Aktualisierungssoftware nur für Windows-Systeme an.

Smartphone-Aktualisierung per PC

LG rät dazu, vor einer Aktualisierung alle Daten des Smartphones zu sichern. Nachdem das Aktualisierungsprogramm installiert wurde, sollte im Smartphone der USB-Speichermodus "PC-Software" aktiviert werden. Weder der Massenspeicher noch der Media-Transfer-Modus darf aktiviert sein. Dann muss das Smartphone per USB-Kabel mit dem Computer verbunden werden, wobei auf den Einsatz eines USB-Hubs verzichtet werden sollte. Schließlich kann der Updatevorgang angestoßen werden.

Vorerst gibt es das Update laut LG nur für die Modelle des Optimus L9, die bei keinem Mobilfunknetzbetreiber gekauft wurden. In Kürze sollte es aber auch für die Käufer angeboten werden, die das Smartphone bei einem Netzbetreiber erworben haben.

Nach dem Update sollte sich das Optimus L9 dank Android 4.1 flüssiger und mit weniger Rucklern bedienen lassen. Außerdem berichten Nutzer, dass die QSlide-Anwendungen nun über den Benachrichtigungsbereich aufgerufen werden können. QSlide-Anwendungen laufen in einem separaten Fenster und erscheinen oberhalb der eigentlich aktiven App, so dass bestimmte Aufgaben nebenher erledigt werden können. Zudem sollen sich Apps wieder auf eine Speicherkarte verschieben lassen.

Jelly Bean für Optimus L7 und Optimus 4X HD kommt Ende März

Für die Smartphone-Modelle Optimus L7 sowie Optimus 4X HD will LG das Jelly-Bean-Update bis Ende März 2013 anbieten. Allerdings schränkt LG selbst ein, dass es auch später werden kann, bis es für die beiden Geräte verteilt wird.


Lala Satalin... 19. Mär 2013

Liegt eher daran, dass das Problem nicht wirklich das Nexus ist, sondern der Formfaktor...

bastie 19. Mär 2013

Multiuser funktioniert auch nur auf Tablets, nicht auf Smartphones.

ccc 19. Mär 2013

Ich habe jetzt seit einigen Tagen Jelly Bean v4.1.2 auf meinem LG P760 (Optimus 9). Das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Java Entwickler (m/w)
    Siemens AG, Erfurt
  2. Entwicklungsingenieur/in Hands Free Akustik
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. DB2 Senior Consultant (m/w)
    ORDIX AG, Wiesbaden, Köln oder Neu-Ulm
  4. Tagungstechniker/IT Supporter/IT Techniker (m/w)
    BB onsite GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  2. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  3. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  4. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen

  5. Lulzsec

    FBI soll von Anonymous-Hacks profitiert haben

  6. Opera Coast 3.0

    Der Gesten-Browser fürs iPhone ist da

  7. Linux 3.13

    Canonical übernimmt erneut Kernel-Langzeitpflege

  8. Klötzchen

    Dänemark in Minecraft nachgebaut

  9. Netcat

    Musikalbum als Linux-Kernel-Modul veröffentlicht

  10. Haswell Refresh

    Neue Xeon E3 mit bis zu 4,1 GHz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Lytro Illum Neue Lichtfeldkamera für Profis
  2. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  3. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Freedesktop-Summit Desktops erarbeiten gemeinsam Wayland und KDBus
  2. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  3. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion

First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
First-Person-Walker
Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.

  1. Flappy 48 Zahlen statt Vögel
  2. Deadcore Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux
  3. A Maze 2014 Tanzen mit der Perfect Woman

    •  / 
    Zum Artikel