Anzeige
Das Iconia Tab A510 erhält ein Update auf Jelly Bean.
Das Iconia Tab A510 erhält ein Update auf Jelly Bean. (Bild: Acer)

Jelly Bean Android 4.1 für Acers Iconia Tab A510 und Iconia Tab A511

Acer verteilt für das Iconia Tab A510 ein Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean Das Tablet kommt nun auch in den Genuss von Google Now und Project Butter. Auch das Iconia Tab A511 erhält nun das Update.

Anzeige

Seit einigen Tagen gibt es vermehrt Berichte darüber, dass für das Android-Tablet Iconia Tab A510 von Acer ein Update auf Android 4.1 erschienen ist. Im Forum Android-Hilfe.de häufen sich die Nutzerbeiträge über die Installation eines deutschen Firmware-Updates.

  • Acer Iconia Tab A510
  • Acer Iconia Tab A510
  • Acer Iconia Tab A510
Acer Iconia Tab A510

Die neue deutsche Firmware lässt sich über die drahtlose Aktualisierungsfunktion des Tablets auf das Gerät spielen. Während einige Nutzer des Forums das Update bereits installieren konnten, ist es bei anderen noch nicht verfügbar. Dies spricht dafür, dass Acer das Update nach und nach verteilt.

Nach Update flüssigere Bedienung

Mit Android 4.1 alias Jelly Bean läuft das Iconia Tab A510 laut Nutzerberichten deutlich flüssiger als vorher. Dies dürfte an Project Butter liegen, mit dem Google gezielt nach Punkten gesucht hat, die Android unnötig ausbremsen. Dazu wurde unter anderem ein Triple-Buffer umgesetzt, damit CPU, GPU und Display unabhängig arbeiten können und nicht aufeinander warten müssen. Auch der Touchscreen reagiert nun schneller und präziser.

Der Support von Acer hatte Golem.de bereits im August 2012 bestätigt, dass das Iconia Tab A510 ein Update auf Android 4.1 erhalten wird. Ein Zeitplan wurde nicht genannt. Das Iconia Tab A700 hatte bereits im September 2012 ein Update auf Jelly Bean bekommen.

10-Zoll-Bildschirm und Quad-Core-Prozessor

Das Iconia Tab A510 hat einen 10,1 Zoll großen TFT-Touchscreen, der eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln liefert. Im Inneren arbeitet ein Nvidia Tegra-3-Prozessor mit vier Kernen und 1,3 GHz. Der Prozessor hat einen fünften, zusätzlichen Companion Core, der mit bis zu 500 MHz arbeitet und für das Betriebssystem nicht sichtbar ist. Dieser kommt zum Einsatz, wenn die anderen vier Kerne nicht benötigt werden, und soll so helfen, Strom zu sparen.

Die 32-GByte-Version des Tablets ist momentan im Onlinehandel für um die 380 Euro erhältlich.

Nachtrag vom 21. Dezember 2012

Einige Tage nach dem Iconia Tab A510 beliefert Acer nun auch das Iconia Tab A511 mit dem Update auf Android 4.1, wie Nutzer im Android-Hilfe-Forum berichten. Das Iconia Tab A511 unterscheidet sich vom Iconia Tab A510 durch ein eingebautes UMTS-Modem. Die Überschrift und der Einleitungstext des Artikels wurden entsprechend angepasst.


eye home zur Startseite
MaX 21. Dez 2012

Ich finde es echt sehr komisch, das Acer nicht selber über Updates informiert, sondern...

MaX 17. Dez 2012

Gibt es schon eine Antwort?

MaX 14. Dez 2012

Schalte es doch einfach mal wider an und schau ob ein Update kommt.

Kommentieren



Anzeige

  1. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  2. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Senior Information Security Lead (m/w)
    TUI Business Services GmbH, Hannover oder Crawley (England)
  4. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Star Wars Battlefront (PS4/XBO)
    je 24,99€
  2. VORBESTELLBAR: Gran Turismo Sport - Steel Book Edition [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Battlefield 4 [PC]
    9,98€ USK 18

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  2. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Re: Was soll das?

    Auspuffanlage | 05:27

  2. Re: Humanoide Roboter werden kommen.

    Moe479 | 05:17

  3. Will man etwa ...

    Moe479 | 05:15

  4. Re: Z3 Reihe - Alt aber nicht veraltet

    Auspuffanlage | 05:08

  5. Westfahlen?

    M.P. | 04:43


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel