Abo
  • Services:
Anzeige
Vorstellung des Galaxy Nexus im Oktober 2011
Vorstellung des Galaxy Nexus im Oktober 2011 (Bild: Bobby Yip/Reuters)

Jelly Bean: Android 4.1.2 für Galaxy Nexus und Nexus S ist da

Vorstellung des Galaxy Nexus im Oktober 2011
Vorstellung des Galaxy Nexus im Oktober 2011 (Bild: Bobby Yip/Reuters)

Google verteilt das Update auf Android 4.1.2 für die Smartphones Galaxy Nexus und Nexus S in Deutschland. Das Update bringt allerdings nicht alle Neuerungen, die das Android-Tablet Nexus 7 erhalten hat.

Google verteilt in Deutschland das Update auf Android 4.1.2 alias Jelly Bean drahtlos für das Galaxy Nexus und das Nexus S. Das Update wird drahtlos in mehreren Schüben verteilt. Somit kann es ein paar Tage dauern, bis das Update bei allen Besitzern der beiden Android-Smartphones angekommen ist. Vor knapp einer Woche hatte Google Android 4.1.2 für das Nexus 7 veröffentlicht, aber bisher haben das Update noch nicht alle Nexus-7-Besitzer in Deutschland erhalten.

Anzeige

Mit dem Update auf Android 4.1.2 verändert sich das Verhalten, wenn mehrere Statusmeldungen im Benachrichtigungsbereich zusammengefasst werden. Bisher wurden die gesammelten Statusmeldungen mit einer Zoomgeste geöffnet, nun ist dies mit einem Wisch in diesen Bereich möglich. Dadurch lassen sich gesammelte Statusmeldungen bequemer einhändig öffnen.

Ansonsten korrigiert das Update hauptsächlich Programmfehler und soll allgemein das System beschleunigen. Zudem wurden einige Menüstrukturen geändert. So kann der Benutzer jetzt mit einem Schalter global die Standortzugriffe sämtlicher Apps unterbinden. Außerdem sollen lange SMS nicht mehr fälschlicherweise zu einer MMS umgewandelt werden.

Kein Querformat für Startbildschirm auf Smartphones

Weder auf dem Galaxy Nexus noch auf dem Nexus S gibt es die mit dem Nexus-7-Update eingeführte Querformatdarstellung des Startbildschirms. Auf den beiden Smartphones kann der Startbildschirm also weiterhin nur im Hochformat bedient werden. Es ist unklar, weshalb die Querformatdarstellung in Android 4.1.2 offenbar ausschließlich für Tablets implementiert wurde.

Gelegentlich Probleme mit Googles Play Store

Nach dem Update berichten einige Nutzer von Schwierigkeiten beim Aktualisieren von Android-Apps über Googles Play Store. Die Aktualisierung von Anwendungen schlägt fehl. Als Grund werden Probleme beim Zugriff auf einen Server genannt. In diesem Fall soll es helfen, das betreffende Google-Konto auf dem Gerät zu löschen und sich wieder bei diesem Konto anzumelden.

In die alternative Android-Version vom Cyanogenmod-Team wurde Android 4.1.2 bereits vor knapp einer Woche integriert. Seitdem sind die Funktionen der aktuellen Android-Version in den Nightly Builds von Cyanogenmod 10 (CM10) enthalten.


eye home zur Startseite
Ukrain90 02. Sep 2015

Sehr geehrte Damen und Herren, Entschuldigen Sie dass ich mich so ungestüm in diese...

winlux 22. Mai 2013

Bei manchen Geräten bringt das Zurücksetzen vom Passwort nichts. In diesem Fall kannst du...

chrulri 19. Okt 2012

Haha, ich bin dafür fast in ein Tramhaltestellehäuschen (zuvor war da eine Kreuzung...

chrulri 17. Okt 2012

Ach herrje, wirklich? Das wusste ich jetzt aber (wiedermal) nicht ... Und trotzdem hat...

chrulri 17. Okt 2012

Kein Text, steht doch da oben!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. über Ratbacher GmbH, München
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Civilization VI gratis erhalten
  2. 452,83€ (keine Versand- und Zollkosten mit Priority Line)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Natz | 21:01

  2. Re: DSL-Community

    Ovaron | 20:59

  3. Re: Ja ist denn heut schon Weihnachten?

    teenriot* | 20:56

  4. Re: Die erste kurze Demo sieht ja schon mal gut aus

    Sybok | 20:55

  5. Re: Linux + Wine?

    ManMashine | 20:53


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel